VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

„Gewusst wie“! Bauschäden und ihre Wertermittlung

Der Landesverband der bayerischen Sachverständigen (LVS) lud 45 Sachverständige aus Bayern und Hessen zu einem Praxisseminar nach Würzburg ein - Ratschläge und Neuigkeiten bei der Analyse und Wertermittlung von Baumängeln und Gebäudeschäden
(PM) Würzburg, 27.10.2010 - Wie bewertet man ein Grundstück oder ein Gebäude, das etwa durch einen Brand vorübergehend unbewohnbar wird? Welche Details müssen bei der Analyse der Immobilie beachtet werden? Antworten auf diese Fragen erhielten am 15. Oktober 45 Teilnehmer des Praxisseminars „Baumängel und Gebäudeschäden“, zu dem der Landesverband Bayern der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen e.V. in den Kulturspeicher Würzburg eingeladen hatte. Experten aus Wissenschaft, Baupraxis und dem juristischen Umfeld referierten bei dem Tagesseminar über Neuigkeiten für die tägliche Arbeit.

Während Dipl.-Ingenieur Eduard Hartmann einen Einblick in die Analytik von Schimmelpilz und Sanierungsmaßnahmen gab, berichtete Prof. Dipl.-Ingenieur Armin Löhr über Ursachen, Erscheinungsbilder und Bewertung von Rissen in Gebäuden. Wie und warum Wasser am und ins Gebäude eindringen kann, dies erläuterte Dipl.-Architekt Frank Schweser. Welche rechtlichen Grundlagen man bei der Durchführung und Ermittlung von Wertminderungen berücksichtigen sollte, dazu gaben die Fachanwälte Prof. Hans-Benno Ulbrich und Dr. Sebastian Ulbrich wertvolle Tipps. Den Minderwert einer Immobilie in der Praxis ist oft kompliziert, doch einfacher, wenn man um die Besonderheiten weiß: Hierzu gab Dipl.- Architekt Stephan Schulz MRICS wichtige Ratschläge, dem sich ein Vortrag von Dipl.-Ing. Rudolf Siegesmund zum „merkantilen Minderwert“ einer Immobilie anschloss.

Für Stephan Schulz, der die Veranstaltung konzipiert hatte und das Seminar moderierte, war das Ergebnis der Fortbildung noch am selben Abend messbar: „Der persönliche Kontakt und Meinungsaustausch unter Experten ist nicht zu ersetzen, auch nicht durch ein modernes Medium. Am leichtesten lässt sich die Wissensvermittlung und der Gewinn alternativer Sichtweisen vis-a-vis im persönlichen Gespräch erzielen“.
PRESSEKONTAKT
Hartmann Schulz Partner
Herr Dipl.Architekt Stephan Schulz
Annastraße 28
97072 Würzburg
+49-931-70050700
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HARTMANN SCHULZ PARTNER

Hartmann Schulz Partner wurde 2003 gegründet und ist eine Kooperation öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger in Bau, Immobilien und Industrie mit Sitz in Würzburg. Die Mandanten profitieren von der Bündelung ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG