VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fokus B2b Marketing, Dr. Robert Lang GmbH
Pressemitteilung

Fokus B2b Marketing Studie: Marketingleiter sehen Internet verstärkt als Leitmedium

Online Marketing Strategien als Antwort auf die Wirtschaftskrise
(PM) Linz, Wien, Salzburg, 15.06.2010 - 82 Prozent der österreichischen B2b Unternehmen haben noch keine funktionierenden Rezepte für die Neukundengewinnung. Mehr als die Hälfte der Marketingleiter sehen es als wesentliche Herausforderung, den Nutzen ihres Produktes oder Services stärker heraus zu stellen. So eine aktuelle Benchmark Studie von Fokus B2b Marketing – Österreichs führender B2b Marketing Unternehmensberatung (www.fokusb2b.at)- die mit 200 Business to Business Marketingentscheidern aus Industrie, Handel und Dienstleistung persönlich durchgeführt wurde.

B2b Marketingleiter sehen optimistisch in die Zukunft

Der wirtschaftlichen Talfahrt der vergangenen zwei Jahre blicken B2b-Marketer nun optimistisch entgegen: 37 Prozent der Studienteilnehmer denken, die wirtschaftliche Lage erholt sich weiter, 54 Prozent sind neutral eingestellt. Nur 8 Prozent der Befragten sind der Meinung, die wirtschaftliche Situation wird noch schlechter.

Marketing Strategien 2010: Website-Optimierung und Social Media Marketing

Die Neukundengewinnung stellt demnach die größte Herausforderung für mehr als 80 Prozent der B2b Marketingexperten dar. Diese haben erkannt, dass neue Strategien im B2b Marketing erforderlich sind, um potenzielle Kunden zu generieren. Online Marketing Strategien gewinnen dabei vermehrt an Bedeutung.
79 Prozent der Marketingleiter investieren 2010 in die Optimierung der Firmenwebsite, 75 Prozent in dazugehöriges Suchmaschinen-Marketing. „Aus Marketingsicht werden zwar Social Media Entwicklungen für 64 Prozent der Befragten immer wichtiger, allerdings wissen B2b Marketingleiter nicht, ob sie auf den rollenden Zug auch aufspringen sollen bzw. werden kaum Budgets für die neuen Trends freigegeben“, so Dr. Robert Lang, Geschäftsführer von Fokus B2b Marketing.
Ähnlich ist es um die Online-Werbung bestellt, die von knapp zwei Drittel der Studienteilnehmer als wesentliche Marketing Strategiegesehen wird. E-Mail-Marketing betrachten mehr als die Hälfte (56 Prozent), klassische PR knapp ein Viertel (23 Prozent) als Bestandteil einer effektiven Marketing Kampagne.

Printwerbung verliert weiter an Bedeutung

„Erstaunlicherweise werden Messen/Kongresse trotz der hohen Kosten, verglichen mit einem meist sehr geringen Nutzenauch in Zukunft von 38 Prozent der Befragten als wesentlicher Marketingfaktor gesehen“, sagt Lang. Abstriche werden weiterhin in der Printwerbung gemacht: Werbeformen in Zeitungen und Magazinen, aber auch Direct Mails verlieren zur Hälfte an Bedeutung.

Einkäufer haben Suchmaschinen für sich entdeckt

Aus Einkäufersicht haben Suchmaschinen den traditionellen Weg der Recherche abgelöst: Mehr als 80 Prozent der Einkäufer informieren sich über Anbieter mittels Suchmaschinen bzw. direkt auf der Unternehmenswebsite. Messen dienen drei Viertel der Umfrageteilnehmer weiterhin zur Imagepflege und zum Netzwerken. Von Social Media Marketing zeigen sich nur knapp 20 Prozent beeindruckt.

„Social Media Marketing im Business to Business-Bereich wird meist falsch interpretiert und umgesetzt. Es geht in erster Linie darum, relevanten Content für die Zielgruppe zu generieren, die wichtigsten Problemstellungen der Kunden zu erläutern und diese über Multiplikator-Kanäle nach außen zu transportieren. Nur so erreicht man die Community und generiert potenzielle Leads“, unterstreicht der Marketing-Experte.

B2b Marketing Benchmark Studie 2010

Die B2b Marketing Benchmark Studie2010 wurde im Zeitraum März bis Mai 2010 mit 200 Marketingentscheidern österreichischer Unternehmen durchgeführt (11 Prozent Industrieunternehmen, 71 Prozent KMU, 18 Prozent Handel/Dienstleistung). Die Studie umfasst die Herausforderungen für den B2b Marketer 2010, Budgetverteilungen, neue Marketingstrategien und –Instrumente, Lead Management und den Stellenwert von Social Media. Alle Studienergebnisse stehen in Kürze als Whitepaper auf www.fokusb2b.at/whitepaperzum Download bereit.

ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fokus B2b Marketing, Dr. Robert Lang GmbH
Frau Barbara Mistlberger
Untere Donaulände 21-25
4020 Linz
+42-662-8070470
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FOKUS B2B MARKETING

Fokus B2b Marketing (www.fokusb2b.at) steht als führende B2b Marketing Unternehmensberatung Österreichs seinen Kunden in Marketing- und Kommunikationsagenden beratend zur Seite und entwickelt individuelle und fortschrittliche Lösungen, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fokus B2b Marketing, Dr. Robert Lang GmbH
Untere Donaulände 21-25
4020 Linz
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG