VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Twittwoch e.V.
Pressemitteilung

Facebook, Twitter und Social Media Recht – Workshop zur Vermeidung von rechtlichen Fehlern im Social Media Marketing

Facebook, Twitter und Social Media Recht – Ein neuer Twittwoch-Workshop zur Vermeidung von rechtlichen Fehlern im Social Media Marketing auf sozialen Netzwerken. Mit praktischen Übungen zur Vermeidung von Abmahnungen und Bußgeldern für Nichtjuristen
(PM) Berlin, 26.09.2010 - Am 20. Oktober 2010 findet in Berlin zum ersten Mal der Twittwoch Workshop zum Thema "Facebook, Twitter und Recht – Vermeidung von rechtlichen Fehlern im Social Media Marketing" statt. Das Seminar beschäftigt sich mit den rechtlichen Fallstricken, die mit der Kommunikation in Social Networks verbunden sind.

Facebook, Twitter – keine ernsthafte Marketingkampagne im B2C-Bereich kann mehr diese populären Social Media-Netzwerken im Marketing-Mix ignorieren. Um so wichtiger ist es, sich mit den rechtlichen Problemen des Facebook-Marketings, der Twitter-Kampagne oder viraler Videos auf Youtube zu beschäftigen. Dieses Seminar klärt auf, welche rechtlichen Probleme auf Unternehmer beim Einsatz von Social Media lauern und welche Folgen sie nach sich ziehen können. Anschließend vermittelt es anhand von praktischen Beispielen die rechtlichen Grundprinzipien der Kommunikation via Facebook oder Twitter um z.B. Abmahnungen zu vermeiden.

Ohne Kenntnis dieser Anforderungen drohen kostspielige Konsequenzen, die von behördlichen Bußgeldern, über
Abmahnungen der Wettbewerber, Kunden oder Verbraucherzentralen bis hin zu dem Worst-Case des
Verlustes einer langwierig aufgebauten Onlinepräsenz, z.B. bei Facebook, führen können.

Die Schulung richtet sich an daher Teilnehmer, die bereits mit Social Media umgehen oder es planen und denen die Grundprinzipien bekannt sind. Das bedeutet, die Teilnehmer sollten eine Vorstellung davon haben was Social Media bedeutet und Plattformen wie Facebook oder Twitter zumindest vom Grundprinzip her kennen. Die Kenntnis von Gesetzen oder juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Teilnehmer werden nach dem Workshop:

- die rechtlichen Grundprinzipien der kommerziellen Kommunikation beherrschen
- typische rechtliche Stolperfallen vermeiden und darüber hinaus
- ein Gefühl dafür entwickeln, was zulässig ist und was verboten ist sowie

erkennen, wann etwaige Mitbewerber widerrechtlich handeln.

Der Workshop wird von zwei Rechtsanwälten geleitet, die in diesem Rechtsgebiet beratend tätig sind: Rechtsanwalt Thomas Schwenke [LL.M. (Auckland), Dipl.FinWirt(FH)] und Rechtsanwalt Sebastian Dramburg [LL.M. (Auckland)] sind Partner der Kanzlei Schwenke und Dramburg und beraten ihre Mandanten im Bereich des Onlinerechts und insbesondere des Online-Marketings, Social Media und Communityverwaltung.

Der Workshop findet am 20. Oktober 2010 im Frannz Club in der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, statt.

Weitere Informationen unter: www.twittwoch.de/facebook-twitter-und-recht-vermeidung-von-rechtlichen-fehlern-im-social-media-marketing-twittwoch-workshop/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Twittwoch e.V.
Herr Stefan Wolpers
Borsigstraße 8
10115 Berlin
+49-1578-522 70 95
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER TWITTWOCH E.V.

Die Veranstaltungsreihe „Twittwoch“ thematisiert aktuelle Themen und Trends zu Social Media in und für Unternehmen: von Marketing über Facebook, über die Frage, ob Social Media überhaupt geschäftlich sinnvoll ist, bis zu den ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Twittwoch e.V.
Borsigstraße 8
10115 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG