VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V.
Pressemitteilung

FET-Ernährungsanalyse: Ernähre ich mich richtig?

(PM) Aachen, 24.08.2009 - Aachen (fet) – Sind Sie sich unsicher, ob Ihre Ernährung wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht? Testen Sie Ihre Energie- und Nährstoffversorgung mit einer individuellen Ernährungsanalyse und erfahren Sie mehr über Möglichkeiten für eine gesündere und dennoch schmackhafte Kost.

„Ich achte doch auf meine Ernährung“, denkt sich so mancher beim erstaunten Blick auf die Waage, deren Anzeige wenig schmeichelhafte Werte verkündet. Doch enthält der tägliche Speiseplan wirklich so gesunde Nahrungsmittel oder enthalten diese doch mehr Kalorien als gedacht? Gerade der Energiegehalt einiger Speisen wird häufig unterschätzt. Denn wer ahnt schon, dass ein kleines Croissant zum Frühstück bereits genauso viele Kalorien enthält, wie ein komplettes Mittagsmenü aus Lachs mit Reis und Brokkoli? Umgekehrt stecken in anderen vermeintlich nahrhaften Nahrungsmitteln weit weniger Nährstoffe als angenommen. Zwar sieht grüner Salat durchaus gesund aus. Den täglichen Bedarf an vielen Vitaminen und Mineralstoffen kann dieser aber bei weitem nicht decken. Einige dieser so genannten Vitalstoffe sind gewissermaßen nur in tierischen Produkten in ausreichenden Mengen enthalten. So können trotz scheinbar gesunder Ernährung dennoch Mängel vorliegen, die Leistungsschwächen, Müdigkeit sowie körperlichen Erscheinungen wie brüchigen Haaren oder Nägeln bedingen.

Unsere Ernährungsanalyse bringt derartige Fehleinschätzungen schnell ans Licht. Anhand eines siebentägigen Ernährungsprotokolls ermitteln wir Ihre aktuelle Energieaufnahme sowie Ihre Nährstoffversorgung und gleichen diese mit Ihrem tatsächlichen Bedarf ab. Sie erhalten so einen umfassenden Überblick über die Verteilung der einzelnen Nährstoffe beziehungsweise Zufuhr essenzieller Aminosäuren, Fettsäuren sowie Vitamine und Mineralstoffe. Wir decken für Sie eventuelle Mängel auf, zeigen Möglichkeiten diese zu beheben und geben Tipps für eine gesündere wie auch schmackhafte Ernährung.

Bestehen bereits Vorerkrankungen, die einer speziellen Diät erfordern oder leiden Sie an Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Dann helfen wir Ihnen, Ihren Speiseplan in Bezug auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu verbessern.

Für die einmalige Analyse eines Wochenprotokolls, dessen Auswertung sowie nützliche Ratschläge und Tipps in gebundener Form berechnen wir 19,90 Euro zuzüglich Versandkosten. Weitere Informationen und ein Ernährungsprotokoll zum Ausfüllen finden Sie unter www.fet-ev.eu.

Redaktion: Christine Langer
PRESSEKONTAKT
Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V.
Christine Langer
An den Frauenbrüdern, 2
52064 Aachen
+49-241-9610316
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER

ZUM AUTOR
ÜBER

Die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Ernährungssituation in Deutschland im Hinblick auf die Ernährungstherapie und Prävention ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V.
An den Frauenbrüdern, 2
52064 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG