VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
e-volo GmbH
Pressemitteilung

Erster kinderleicht zu fliegender Hubschrauber hebt ab

Bisher ist Hubschrauberfliegen die Königsdisziplin der Luftfahrt. Um einen Hubschrauber allerdings sicher zu fliegen, war bis heute sehr hohes Pilotenkönnen nötig.
(PM) Karlsruhe, 02.12.2015 - Die Karlsruher e-volo GmbH hat nun den ersten kinderleicht zu fliegenden Personen-Hubschrauber, den 2-Sitzer Volocopter VC200, fertig gestellt und erste Flüge im Freien damit durchgeführt. Dabei hat Geschäftsführer Alex Zosel den Volocopter zum ersten Mal geflogen – und das einhändig und nur mit einem Joystick. Zosel ist selbst extrem beeindruckt, wie einfach und intuitiv der VC200 zu steuern ist.

Alex Zosel ist nach seinem ersten Flug begeistert und erläutert: „Wir behaupten seit Jahren, dass der Volocopter kinderleicht zu fliegen ist. Jetzt haben wir das eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ich hatte vor dem Flug absolut keine Flugpraxis mit dem VC200. Dieser ließ sich jedoch vom Boden aus super einfach steuern und landen. Das ist eine Revolution in der Geschichte der Hubschrauber. Ich danke unserem fantastischen Entwicklungsteam, das dieses ermöglichte.“

Diverse technische Neuerungen, die in keinem konventionellen Hubschrauber existieren, hat e-volo im Rahmen eines Testflugprogramms im November auf dem an das Werksgelände angrenzenden Flugplatz bei mehreren unbemannten Flügen mit dem VC200 intensiv getestet. Dabei nahm das e-volo-Team die Höhenautomatik, die Positionsautomatik sowie die Landeautomatik in Betrieb. So bleibt der Volocopter positionsgenau und ruhig in der Luft stehen, und das auch bei Turbulenzen und Seitenwind. Zum Landen muss der Pilot nur den Höhenregler betätigen. Der Volocopter schwebt dann Richtung Boden und verlangsamt in Bodennähe automatisch den Sinkvorgang bis zu einem sanften Aufsetzen. Sobald die Anforderungen der entsprechenden Behörden erfüllt sind, erfolgen kurzfristig erste bemannte Flüge.

Ein Video der Flüge sowie die zukünftige Produktpalette, die neben einem 1- und einem 4-Sitzer auch unbemannte Schwerlastdrohnen vorsieht, können auf der Homepage von e-volo betrachtet werden. Auf dem Video zu sehen: Der Pilot lässt den Joystick los und streckt die Hände in die Luft – der Volocopter bleibt dabei automatisch wie "angenagelt" in der Luft stehen. Auch zum Landen drückt der Pilot nur den Höhenregler nach unten. Der Hubschrauber landet dabei komplett automatisch und sehr sanft. Zudem wurde der Volocopter zur Simulation von Pilotengewichten mit 120 kg Zuladung auf den Sitzen geflogen.

Weitere Informationen siehe www.volocopter.com

Fotomaterial und Footage finden Interessierte im Presseportal (press.volocopter.com).
Online-Medien können auf die Videos auf YouTube zugreifen: www.youtube.com/user/Volocopter
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
e-volo GmbH
Frau Kathrin Mohr
Östliche Rheinbrückenstraße 50
76187 Karlsruhe
+49-721-^75 40 00-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DEN VOLOCOPTER

Das System fliegt – der Pilot steuert Erklärtes Entwicklungsziel der Karlsruher e-volo GmbH ist es, das sicherste Luftsportgerät der Welt zu bauen. Außerdem soll das völlig neuartige, senkrechtstartende Fluggerät, der ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
PR Agentur blödorn pr
PR-Agentur Blödorn marketing & kommunikation ist im Business-to-Business Bereich. Schwerpunkte sind die strategische PR-Beratung und die journalistische Umsetzung komplexer Zusammenhänge. Getreu dem Motto „Tue Gutes ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
e-volo GmbH
Östliche Rheinbrückenstraße 50
76187 Karlsruhe
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG