VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Die Ausbildung als wichtige Investition in die Zukunft

Im Rahmen der Ausbildungsinitiative „Fit for Work 2012“ der Bayerischen Staatregierung besuchte Christian Schmidt, Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär, am 5. September die Richard Köstner AG in Neustadt/Aisch
(PM) Neustadt/Aisch, 14.09.2012 - Am 13. September ist in Bayern der Tag der Ausbildung. Bei der Aktion der bayerischen Staatsregierung geht es darum, benachteiligte Jugendliche im dualen Ausbildungssystem zu unterstützen. Christian Schmidt, Bundestagsabgeordneter aus Fürth und parlamentarischer Staatssekretär in Berlin, sowie Landtagsabgeordneter Hans Herold nahmen am vergangenen Mittwoch (5. September) die Aktion zum Anlass, um sich über die Ausbildungssituation bei der Richard Köstner AG in Neustadt/Aisch zu informieren.

Das Familienunternehmen stellte erst Anfang September 16 Jugendliche und junge Erwachsene als Auszubildende ein und beschäftigt bei über 400 Mitarbeitern in der Firmengruppe insgesamt 38 Lehrlinge im kaufmännischen und gewerblichen Bereich. Ausgebildet werden diese im Groß- und Außenhandel, als Fachlagerist sowie in den Bereichen Fachinformatik für Systemintegration und Lagerlogistik.

Dr. Norbert Teltschik, geschäftsführender Gesellschafter der Richard Köstner AG, kennt die Bedeutung der Ausbildung allzu gut. „Unser Wachstum wäre ohne eigene Ausbildung gar nicht möglich“, sagte Teltschik bei der Betriebsbesichtigung, an der neben Christian Schmidt auch Landtagsabgeordneter Hans Herold teilnahm. „Dabei ist die Ausbildung nur ein Teil unserer Personalpolitik“, so Dr. Teltschik.

Die innerbetriebliche Fortbildung hat bei Köstner einen ähnlich hohen Stellenwert. Lebenslanges Lernen sei für Stefan Glock, Bereichsleiter Stahl, genauso wichtig, zumal aufgrund der technischen Entwicklung in vielen Bereichen die Anforderungen an die Mitarbeiter weiter zunähmen. Großen Wert legt man bei den Neustädtern auf eine natürliche Alterspyramide. „Eine Altersgruppe auszuschließen wäre Unsinn, denn es gibt Bereiche, in denen Mitarbeiter mit Erfahrung unersetzlich sind“, sagt Dr. Teltschik.

Staatssekretär Christian Schmitt verwies darauf, dass derzeit 170 Lehrstellen im Bereich der Bundesagentur für Arbeit in Neustadt/Aisch unbesetzt seien, dagegen seien nur 46 Jugendliche ohne Ausbildung gemeldet. „Das zeigt, dass der Kampf um die guten Köpfe stärker wird“, meinte Schmidt. „Die derzeitige Situation bietet die Möglichkeit, gerade auch benachteiligten Jugendlichen eine Perspektive zu geben und ihre Integration in das duale Ausbildungssystem effektiv zu unterstützen“, so Landtagsabgeordneter Herold.

Um junge Mitarbeiter an das eigene Unternehmen zu binden, fördert das Unternehmen Richard Köstner die innerbetriebliche Ausbildung des Nachwuchses auch durch erfahrene Mitarbeiter und Coaches. Wie ernst man es beim Handelsbetrieb mit dem langfristigen Ausbildungskonzept meint, zeigt folgender Umstand: Alle acht Lehrlinge, die im Sommer ihre Ausbildung beendet hatten, wurden kürzlich von der Richard Köstner AG übernommen.
PRESSEKONTAKT
Richard Köstner AG
Herr Dr. Norbert Teltschik
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführer
Karl-Eibl-Straße 44+48
91413 Neustadt-Aisch
+49-9161-668-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RICHARD KÖSTNER AG

Die Firma Richard Köstner wurde im Jahr 1934 gegründet und wird in dritter Generation von Dr. Norbert Teltschik geführt. Das Unternehmen unterhält derzeit neben dem Firmensitz in Neustadt/Aisch zehn weitere Standorte, u.a. in ...
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG