VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mutaree GmbH
Pressemitteilung

Change-Reifegrad-Analyse zeigt Veränderungsfähigkeit von Mitarbeitern aller Hierarchieebenen auf

(PM) Wiesbaden-Igstadt, 21.11.2013 - Mitarbeiter entscheiden maßgeblich über Erfolg oder Misserfolg von Veränderungsprojekten. Deshalb ist ein hohes Maß an Veränderungsfähigkeit aller Beteiligten die wichtigste Voraussetzung für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg in einem sich permanent wandelnden Umfeld. So zeigen die Top 3 Einflussfaktoren des aktuellen Change-Barometers der Mutaree GmbH, dass nur die Beteiligung der Mitarbeiter (72 Prozent), Professionelles Projektmanagement (67 Prozent), Übernahme von Verantwortung durch die Linie (61 Prozent) zum Erfolg eines Change-Projektes führen. Um die Veränderungsfähigkeit positiv zu beeinflussen, stehen den Unternehmen eine Vielzahl von Ansatzpunkten zur Verfügung. Um zu entscheiden, welche Maßnahmen sinnvoll und notwendig sind, muss das jeweilige Unternehmen zuerst den Status quo des Change-Reifegrads der Organisation, des Managements und seiner Mitarbeiter kennen. Mittels einer Change-Reifegrad-Analyse kann die Firma eine solche Bestandsaufnahme machen. Sie zeigt auf, welche Prozesse für die erfolgreiche Gestaltung von Veränderungen erforderlich sind.

Das maßgeblich von der Mutaree GmbH und weiteren Mitgliedern des Fachverbandes Change Management im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) entwickelte Management-Instrument macht den nötigen „Fitness-Zustand“ von Unternehmen oder Organisationen in Bezug auf Veränderungen schnell transparent. Außerdem bildet diese Analyse die Basis für eine Steuerung möglicher Veränderungsprozesse. Es lassen sich einerseits gezielte Handlungsoptionen und Maßnahmen ableiten, andererseits kann das Instrument auch als Frühwarnsystem für eine möglicherweise drohende Überforderung der Organisation dienen. Der Change-Reifegrad eines Unternehmens ist also als eine der wichtigsten Variablen für jedes geplante Veränderungsvorhaben.

Der regelmäßige vorsorgliche Einsatz des Modells zur Entwicklung bzw. Beibehaltung der Change-Fitness von Unternehmen bereitet auf die vielen nicht geplanten (meist von außen verursachten) Veränderungen vor. Das System hält die Mitarbeiter und die Führungskräfte einer Organisation auf einem gesunden Lern-Niveau der Anpassungsfähigkeit und fördert sowohl Kreativität als auch Flexibilität.

Die Change-Reifegrad-Analyse ist ein effizientes Werkzeug zur Prüfung des Mitarbeiter- und Führungskräfteverhaltens in Veränderungssituationen. Es handelt sich dabei um ein strukturiertes Vorgehen mit enger Verzahnung von „weichen“ und „harten“ Faktoren, welches auf die jeweilige individuelle Situation im betrachteten Unternehmen angepasst wird. Als Präventionsmodell bewertet die Change-Reifegrad-Analyse den Allgemeinzustand der Veränderungsfähigkeit. Damit gilt es als ein Instrument zur langfristigen Zukunftssicherung von Unternehmen. So macht es auch die Entwicklungserfolge in den einzelnen Segmenten der Change Fitness transparent. In der Veränderungsphase „Verstehen und Akzeptieren“ sind beispielsweise nach außen gerichtete Fragestellungen ebenso Analysegegenstand wie nach innen gerichtete Fragen. Der Abgleich beider Perspektiven lässt Rückschlüsse darauf zu, ob der Status quo der derzeitigen Performance noch ausreicht, um anstehende Veränderungen mit den eingeplanten Mitarbeitern und Führungs-kräften erfolgreich zu meistern.

Die Change-Reifegrad-Analyse besteht insgesamt aus sechs Bereichen:

• Erkennen und Verstehen von äußeren Veränderungsimpulsen und -zusammenhängen
• Erkennen und Verstehen von internen Veränderungsimpulsen und -zusammenhängen
• Akzeptieren und Wollen
• Umsetzen und Kultivieren
• Lernen und Entwickeln
• Ausprägung des Organisationsrahmens für Veränderungen

Mit einer gut vorbereiteten und professionell durchgeführten Change-Reifegrad-Analyse wird Transparenz und Awareness in Bezug auf den Veränderungsprozess für die Menschen in einer Organisation geschaffen. Die Analyse bildet eine valide Basis für die zukünftige Gestaltung von Veränderungsprozessen und gibt Antworten auf die Frage, was wie getan werden muss, damit anstehende Veränderungsvorhaben erfolgreich abgeschlossen werden können. Sie bietet Anhaltspunkte dafür, welche Faktoren den Erfolg bzw. Misserfolg von Veränderungen in dieser analysierten Organisation beeinflussen. Das Instrument bietet Klarheit über die Leistungsfähigkeit der Organisation im Hinblick auf Veränderungen, das Wissen um die relevanten Handlungsfelder, Hinweise für die richtige Priorisierung und bildet damit das Fundament für eine langfristige Organisationsentwicklung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mutaree GmbH
Herr Stefan Roth
Zuständigkeitsbereich: Unternehmenskommunikation
Dornkratz
65207 Wiesbaden-Igsta
+49-611-334821805
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE MUTAREE GMBH:

Die Mutaree GmbH ist ein Beratungsspezialist für Potenzial- und Veränderungsmanagement. Das Leistungsangebot umfasst die Planung und Steuerung von Veränderungsprozessen sowie die Umsetzungsbegleitung zur Erreichung der gesetzten ...
PRESSEFACH
Mutaree GmbH
Dornkratz 1
65207 Wiesbaden-Igstadt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG