VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BundesInvest AG
Pressemitteilung

BundesInvest AG startet IPO Roadshow - Börsengang nach Möglichkeit noch im August

(PM) Berlin, 01.08.2012 - Die auf den Verkauf und die Beratung von radioaktiven Endprodukten spezialisierte BundesInvest AG startet mit der Vermarktung ihrer Aktien. Nach der in Danzig vollzogenen Umwandlung in eine AG stellt das Unternehmen sein Konzept in den nächsten Tagen nationalen und internationalen Investoren in London vor. „Die Marktlücke wird von uns ausgefüllt und wir freuen uns über die positive Resonanz“, erklärt Gründer und Vorstandsvorsitzender Dr. Igor Imanov. Aufgrund der Dominanz des Finanzstandortes und der Lagerorte vor Ort, beschränkt sich BundesInvest AG auf eine Präsentation in London und sieht von einer Roadshow in anderen Finanzzentren ab.

Die Preisfestsetzung beruht auf dem Verfahren der entkoppelten Preisfindung (sog. „decoupled approach“). Die Preisspanne wird hierbei gegen Ende der Investoren-Präsentation festgelegt. Im Anschluss findet das frühestens am 10. August 2012 beginnende dreitägige Preisfindungsverfahren („accelerated bookbuilding“) statt. Der Börsengang (Initial Public Offering) der BundesInvest AG ist damit grundsätzlich noch im August 2012 möglich.

Basierend auf dem heutigen Grundkapital von 5.863.450 Aktien umfasst das geplante Angebot bis zu 2.834.375 Aktien der BundesInvest AG und besteht aus einem öffentlichen Angebot in Großbritannien, Deutschland sowie inner- und außereuropäischen Privatplatzierungen. Bis zu 800.000 der angebotenen Aktien stammen aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen. Bis zu 1.568.730 der angebotenen Aktien stammen aus dem Eigentum der abgebenden Aktionäre, die aus den beiden Gründungsmitgliedern des Unternehmens besteht. Zudem können Mehrzuteilungen von bis zu 343.875 Aktien der Gesellschaft aus dem Eigentum der abgebenden Aktionäre vorgenommen werden (verbunden mit einer sog. Greenshoe-Option).

Die Aktien der BundesInvest AG sollen unter dem Börsenkürzel BII und der ISIN PL0005217110 im Amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Vor dem geplanten Börsengang ist BundesInvest zu jeweils 48% im Besitz der Gründungsmitglieder Dr. Igor Imanov und Moishe Rosenberg. Rund 2 Prozent halten die Mitarbeiter des Managements bei BundesInvest AG. Beide Gründungsmitglieder geben fast die Hälfte ihrer Anteile ab und schließen ihre eigenen Aktien zusammen. Somit bleiben sie die bestimmenden Anteilseigner mit gemeinsam 52%.
Nach dem öffentlichen Angebot in Großbritannien wird es außerhalb, unter anderem in Polen und dem Iran, Privatplatzierungen an institutionelle Anleger nach den jeweils für das betreffende Land geltenden Vorschriften geben.

Als Konsortialführer und Global Bookrunner hat die BundesInvest AG die Alternative Bank Zürich mandatiert. Die Privatbank Genf hat das Mandat als Co-Lead Manager erhalten. Weiterhin agiert die Bank Gospodarki Kraków als Selling Agent für das Unternehmen. Der Wertpapierprospekt zum IPO wurde am 27.Juli 2012 von der Slawischen Aufsicht für Finanzdienstleistungen gebilligt und ist auf Anfrage bei der verfügbar. Der Prospekt ist bei den Konsortialbanken auch als gedruckte Version erhältlich.

- - - - - - -

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines im Laufe eines eventuellen Börsenganges zu veröffentlichenden Wertpapierprospektes.

Diese Pressemitteilung/diese Unterlagen bzw. die in dieser Pressemitteilung/diesen Unterlagen enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (die "USA") bzw. innerhalb der USA bestimmt.

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA. Wertpapiere dürfen in den USA nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Weder die BundesInvest AG noch eventuell veräußernde Aktionäre beabsichtigen, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Aktien in den USA durchzuführen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
BundesInvest AG
Frau Eva Wittke
Zuständigkeitsbereich: Sekretariat /Presse
Wrangelstraße 100
10997 Berlin
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUNDESINVEST AG

Energieberatung und -Service für Europa: Beratung zu radioaktiven Endprodukten Beratung zu radioaktivem Recycling Logistische Dienstleistungen radioaktiver Transporte Problemlösungskompetenz Fachbereich Radioaktivität An- und ...
PRESSEFACH
BundesInvest AG
Wrangelstraße 100
10997 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG