VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
UNITY AG
Pressemitteilung

Anspruchsvolle Logistik im Operationssaal

(PM) Paderborn, 29.11.2010 - Das TEAM-Logistikforum lockte in diesem Jahr wieder zahlreiche Führungskräfte und Logistikverantwortliche mit Vorträgen, einer Fachausstellung und vertiefenden Workshops in das Heinz Nixdorf Forum nach Paderborn. Während Logistikprozesse klassischerweise zum Metier produzierender Unternehmen gehören, eröffnete Tomas Pfänder, Vorstandsmitglied der UNITY, einen anderen Blickwinkel auf das Thema. Er lieferte in seinem Vortrag Denkanstöße für andere Industrie, indem er die Logistikoptimierung am Beispiel von Krankenhäusern darstellte.

Gerade die Intralogistik von Kliniken steht heute vor großen Herausforderungen: Durch die vor einigen Jahren eingeführten diagnosebezogenen Fallpauschalen hat sich die Verweildauer der Patienten im Krankenhaus stark verringert. Immer mehr Patienten müssen in immer kürzerer Zeit durch das Krankenhaus „geschleust“ werden, ohne dass die Qualität der Behandlung darunter leidet. Dies ist jedoch keine unlösbare Aufgabe, denn an vielen Stellen innerhalb des Krankenhausprozesses gibt es Optimierungspotenzial. „Durch eine bessere Prozessplanung können Krankenhäuser enorme Mehrerlöse erzielen und dabei gleichzeitig die Qualität der Behandlung für die Patienten immens verbessern“, so Pfänder.

Dabei können Lösungsansätze, die in der Industrie längst Standard sind, problemlos auf den Krankenhausbetrieb übertragen werden, beispielsweise die Materialflusssimulation in logistischen Systemen. Pfänder erläuterte dies am Beispiel des Operationssaals: „Mithilfe der Methode OP-Simulation werden Abläufe im Operationssaal zunächst erprobt, bevor sie real umgesetzt werden. Dies vermeidet Fehlinvestitionen und -entscheidungen.“

Durch die strukturierte Prozessplanung im Krankenhaus können die Wechselzeiten um ein Vielfaches reduziert und die Qualität der Patientenbehandlung deutlich verbessert werden. Hinzu kommt, dass für Krankenhäuser durch eine optimierte Planung Mehrerlöse in einer Höhe möglich sind, die man in der Industrie nirgendwo findet.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
UNITY AG
Frau Janina Richts
Lindberghring 1
33142 Büren
+49-2955 -743-245
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
UNITY AG
Frau Janina Richts
Lindberghring 1
33142 Büren
+49-2955 -743-245
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER UNITY AG

Die UNITY ist eine Unternehmensberatung für Strategien, Prozesse, Technologien und Systeme. Zu den Kunden in der Gesundheitswirtschaft zählen Akut- und Rehakliniken, sowie Unternehmen aus der Medizintechnik- und Pharmaindustrie. Die UNITY ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
UNITY AG
Lindbergring 1
33142 Büren
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG