VOLLTEXTSUCHE
News, 01.10.2005
Wirtschaft/Mittelstand (allgemein)
10% mehr Aufgaben von Kleinbetrieben im 1. Halbjahr 2005
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2005 in Deutschland rund 212 000 Klein- oder Nebenerwerbsbetriebe geschlossen, das waren 9,9% mehr als im ersten Halbjahr 2004.
Zu diesen Kleinbetrieben gehören auch die so genannten Ich-AGs. Im gleichen Zeitraum haben 71 000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Substanz (+ 5,2%) aufgegeben. An den vollständigen
Aufgaben waren weibliche Gewerbetreibende zu knapp 30% beteiligt. Insgesamt wurden mit 357 000 Meldungen 6,9% mehr Gewerbe als im ersten Halbjahr 2004 abgemeldet.

Die Gewerbeanmeldungen sanken im ersten Halbjahr 2005 um 2,1% auf rund 458 000. Die Zahl der Gründungen von Unternehmen, die aufgrund ihrer Rechtsform oder Beschäftigtenzahl eine größere wirtschaftliche Bedeutung erwarten lassen, lag mit knapp 90 000 um 1,1% höher als im ersten Halbjahr 2004.

Die Gründungen von Kleinunternehmen gingen hingegen um 3,5% auf rund 297 000 zurück. Im Jahr 2004 gab es bei Gründungen derartiger Betriebe noch einen Anstieg von 25%. Knapp 30% der Gewerbetreibenden, die sich im ersten Halbjahr 2005 an einer Gründung beteiligten, waren Frauen.
ZUM AUTOR
Über Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt
Gustav-Stresemann Ring 11
65189 Wiesbaden

+0611-75-2405
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG