VOLLTEXTSUCHE
News, 01.10.2005
Wirtschaft/Mittelstand (allgemein)
10% mehr Aufgaben von Kleinbetrieben im 1. Halbjahr 2005
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Halbjahr 2005 in Deutschland rund 212 000 Klein- oder Nebenerwerbsbetriebe geschlossen, das waren 9,9% mehr als im ersten Halbjahr 2004.
Zu diesen Kleinbetrieben gehören auch die so genannten Ich-AGs. Im gleichen Zeitraum haben 71 000 Betriebe mit größerer wirtschaftlicher Substanz (+ 5,2%) aufgegeben. An den vollständigen
Aufgaben waren weibliche Gewerbetreibende zu knapp 30% beteiligt. Insgesamt wurden mit 357 000 Meldungen 6,9% mehr Gewerbe als im ersten Halbjahr 2004 abgemeldet.

Die Gewerbeanmeldungen sanken im ersten Halbjahr 2005 um 2,1% auf rund 458 000. Die Zahl der Gründungen von Unternehmen, die aufgrund ihrer Rechtsform oder Beschäftigtenzahl eine größere wirtschaftliche Bedeutung erwarten lassen, lag mit knapp 90 000 um 1,1% höher als im ersten Halbjahr 2004.

Die Gründungen von Kleinunternehmen gingen hingegen um 3,5% auf rund 297 000 zurück. Im Jahr 2004 gab es bei Gründungen derartiger Betriebe noch einen Anstieg von 25%. Knapp 30% der Gewerbetreibenden, die sich im ersten Halbjahr 2005 an einer Gründung beteiligten, waren Frauen.
ZUM AUTOR
Über Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt
Gustav-Stresemann Ring 11
65189 Wiesbaden

+0611-75-2405
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
Konsumklima auf breiter Front verbessert
Das Konsumklima in Deutschland hat sich deutlich aufgehellt. Wie die GfK ermittelt hat, sind die ... mehr

NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG