VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pressedienst-fahrrad
Pressemitteilung

Fahrradtrends und Neuheiten 2009 im Detail - Teil II

(PM) , 17.09.2008 - Rund um die Herbstmessen informiert der pressedienst-fahrrad ber Trends und Neuheiten der Fahrradsaison 2009. Lesen Sie hier alles ber die aktuellen Highlights der IFMA 2008 im Detail:

Tourenrad mit kleinen Rdern fr groe Touren

„Silbermwe 26-Zoll“ von utopia velo [sportliches Tourenrad]

[pd-f] Die „Silbermwe“ der Fahrradfirma Utopia (www.utopia-velo.de) geniet unter Reiseradlern einen legendren Ruf. Erstmals wurde sie bereits vor 26 Jahren gebaut. Dank besserem Material, moderner Technik und stndiger Aktualisierung ist die Silbermwe laut Firmenchefin Inge Wiebe „ein Traumrad fr Langstrecken-Genieer“. Fr 2009 prsentiert Utopia erstmals eine Silbermwe mit 26-Zoll Laufrdern. Diese machen das Rad laut Wiebe sportlicher, kompakter.
Von der groen Schwester bernimmt die neue 26er Silbermwe einen sehr robusten Rahmen und eine Geometrie die jene „seltene Mischung aus agiler Lenkbarkeit und entspannter Laufruhe bietet, die bereits die groe Silbermwe so berhmt gemacht hat“(I. Wiebe). Die Silbermwe 26 besitzt einen hnlich (langen) Radstand wie das 28-Zoll-Modell und ist in den Rahmenhhen 49 und 54 cm erhltlich. Ideal fr Reisen ist das zulssige Gesamtgewicht von 160 kg. Die Silbermwe 26-Zoll wird ab Januar 2009 lieferbar sein; der Preis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, drfte aber bei etwa 1.700 Euro liegen.

Rahmen & Gabel: CroMo-Stahl
Rahmenhhen: 49 cm (fr ca. 1,60m-1,70m Krpergre), 54 cm (ca. 1,68-1,78m)
Farbe: frei whlbar: z. B. schwarz, knigsblau, rot, wei, grn, melonengelb
Gewicht: ab ca. 13,5 kg
Details: Laufrder: 26 Zoll (559); Zulssiges Gesamtgewicht 160 kg; Ausstattung ist bei Utopia frei whlbar, etwa Bremsen (z. B. Hydraulische Felgen-oder Scheibenbremse Louise), Schaltung (5, 7, 8, 9 oder 14 Gang-Nabenschaltung oder 27-Dual-Drive) und Lichtausstattung
Preis: [bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt: siehe www.pd-f.de / Schtzpreis 1.700 Euro]

Vollfederung unter Strom

„Hybrid“ von riese und mller [voll gefederte E-Bikes]

[pd-f] Die Firma riese und mller (www.r-m.de), Hersteller voll gefederter Fahrrder, bietet zur Saison 2009 Pedelecs (E-Bikes) an. Insgesamt drei verschiedene E-Bike-Modelle hat der Hersteller laut Pressetext fr die Genussradler, Alltagsfahrer und Sportler entwickelt. Unter dem Namen „hybrid“ werden die neuen Modelle in den stetig wachsenden E-Bike-Markt eingefhrt. Hintergrund: Beim Hybrid-Fahrrad wird der Antrieb durch Muskelkraft mit einem Antrieb durch einen Elektromotor kombiniert. Die Entwicklungsvorgaben der Darmstdter Firma waren laut Pressetext: „niedriges Gewicht bei sehr hohem Komfort (Vollfederung), optische Integration des Antriebs und des Akkus, hohe Reichweite, Entnahmemglichkeit des Akkus und sehr gute Performance des Elektroantriebs“.
Neben einem „E-Birdy“-Faltrad (ab 3.199 Euro, ab 18 kg) und einem sportlichen E-Delite (ab 3.999 Euro, ab 23 kg) stellt riese und mller das neue Modell „Jetstream“ (ab 3.499 Euro, ab 23 kg) mit einem komplett neuen Rahmendesign mit tiefem Durchstieg und im Unterrohr verstecktem, herausnehmbaren Akku vor. Die Zielgruppe des Jetstream sind Genussradler und Alltagsfahrer.

Technische Daten - Jetstream hybrid
- 250 Watt-BionX-Motor in der Hinterradnabe, Vmax: 25 km/h (abgeregelt), ab 23 kg, bersetzung: 52 Zhne, 13-32, 9-fach (Entfaltung: 3,26 bis 8,02 m), Reichweite: 37 km bei Standardeinstellung (gem ExtraEnergy, Mixed Track), Preis: ab 3.499 Euro

Technische Daten - Birdy hybrid
- 250 Watt-BionX-Motor in der Hinterradnabe, Vmax: 25 km/h (abgeregelt), ab 18 kg, bersetzung 56 Zhne, 13-32, 9-fach (Entfaltung: 2,41 bis 5,93 m) oder 52 Zhne, 13-28, 7-fach; 2,56 bis 9,10 m mit Speeddrive), Reichweite: 37 km bei Standardeinstellung (gem ExtraEnergy, Mixed Track), ab 3.199 Euro

Technische Daten - Delite hybrid
- 500 Watt-BionX-Motor in der Hinterradnabe, Vmax: 45 km/h und mehr, ab 23 kg, bersetzung: 53/42 Zhne, 13-32, 9-fach (Entfaltung: 2,58 bis 8,17 m), Reichweite: 55 km bei Standardeinstellung (gem ExtraEnergy, Mixed Track), Preis: ab 3.999 Euro

Rckkehr einer Ikone: Reiserad delite black

„Delite black“ von riese und mller [voll gefedertes Reiserad]

[pd-f] Nach drei Jahren ist das voll gefederte Reiserad „Delite black“ zurck: 2006 hatte der Hersteller riese und mller (www.r-m.de) das mit vielen Testsiegen dekorierte Delite black zugunsten des damals neu vorgestellten „Intercontinental“ Reiserades ausgemustert.
2009 ist das„Delite black“ wieder im Programm. Es ist schwarz lackiert, trgt wegen des 2008 eingefhrten Baukastensystems „System 3“ jetzt den Beinamen „traveller“. Das 16,8 kg leichte Reiserad hat einen speziellen Expeditions-Gepcktrger (20 kg Gepckfreigabe), dessen Gelenksystem mit der Hinterradschwinge verbunden ist und vom Brudermodell Intercontinental entliehen wurde. Optional kann zudem ein Lowrider (Gepckfreigabe 16 kg) montiert werden.
Fr die Saison 2009 erhlt die komplette Delite-Modellreihe einen neuen Rahmen: Der Hinterbaudmpfer hat eine neue aufwendig gefrste Aufnahme mit optimierter Federungskinematik und eine grer dimensionierte Industrielagerung. Das bullige Querrohr des bisherigen Delites fllt weg „damit erfhrt der neue Rahmen eine sehr aufgerumte und geradlinige Optik“ wie im Pressetext zu lesen ist.
Das Delite traveller ist mit dem neuen VSF..all-ride – Gtesiegel fr Reiserder zertifiziert worden und ab Februar 2009 zum Preis von 2.299 Euro erhltlich.

Rahmen & Gabel: Aluminium 7005 T6, WIG-geschweit, Pulverbeschichtung; vollgefedert; 49, 54 oder 60 cm
Farbe: schwarz (RAL 9005), gelb (RAL 1006) oder pastellblau (RAL 5024)
Gewicht: 16,8 kg
Details: Heckgepcktrger (optional) gehrt zur gefederten Masse; Lowrider (optional) gehrt zur gefederten Masse; Ausstattungen im Rahmen des „System-3“ Baukastens variierbar (z. B. Marzocchi Corsa Federgabel, X-fusion Glyde R-PV,Federelement, Schwalbe Marathon Cross 47-559, Reflex Bereifung, Shimano Deore XT-Schaltung mit SRAM Attack-Hebeln, Humpert X-TAS-Y Swell winkelverstellbarer Vorbau)
Preis: ab 2.299 Euro

City-Highlight: E-Bike fr urbane Trendsetter

„I:SY“ von Flyer [Design-E-bike]

[pd-f] Die Innenstdte der Metropolen sind die Schmelztiegel fr Megatrends. Was in Down Town New York, an der Seine in Paris oder auf dem Prenzlauer Berg in Berlin zu sehen ist, findet Millionen Nachahmer in der Welt.
Das neue E-Bike „I:SY“ von Biketec (www.flyer.ch) hat das Zeug zum urbanen Trendbike: chice Linienfhrung, klare Farbgebung, sportive Anmutung und reichlich Power. Die kleinen 20-Zoll-Laufrder beschleunigen besonders leicht; der 250 Watt-E-Motor „katapultiert“ das I:SY frmlich beim Anfahren: „Das Stop-and-Go im Straenverkehr wird so zum freudigen Hpfen“, schmunzelt Kurt Schr, Biketec-Geschftsfhrer. „Selbst Banker, die top geschniegelt ohne eine Schweiperle auf der Stirn auf dem Brsenparkett ankommen mssen, werden mit dem I:SY eine Menge Spa auf dem Weg zur Arbeit haben“, zeigt sich Schr gegenber dem pressedienst-fahrrad berzeugt.
Das I:SY ist brigens auch technisch ein Leckerbissen: 250-Watt starker Zentralantrieb mit Biketec-Software, High-Tech-Balloonreifen von Schwalbe und leichte Carbon-Komponenten. Das I:SY ist in vier Ausfhrungen („Light“, „Urban“, „Sport“ und „Tour“) erhltlich und wird je nach Modell mit Scheiben- oder Felgenbremsen und Naben-Schaltung (8- und 14-Gang), Kettenschaltung (Capreo) oder kombinierter Dual-Drive-Schaltung ausgestattet. Die Versionen „Sport“ und „Tour“ werden auch in einer „offenen Version“ mit untersttzten Geschwindigkeiten von ber 25 km/h angeboten. Das unter 20 kg leichte und kompakte E-Bike-Stadtrad kostet ab 2.590 Euro und ist ab Frhjahr 2009 im Handel erhltlich.

Rahmen & Gabel: Aluminium Rahmen, pulverbeschichtet
Farbe: silber/grau
Gewicht: ab 19 kg
Details: 20“ Ballonrder (Big Apple), hydraulische Scheibenbremsen
Komfort/Tempo: 250 Watt E-Motor (Reichweite zwischen 40 und 80 km, je nach Untersttzungsgrad, Gelnde-Topografie und Fahrer. )
Preis: ab 2.590 Euro

Scheibenbremsen machen Alltagsradler sicherer

„Komfy“ von SRAM [Scheibenbremse fr Alltagsradler]

[pd-f] Was dem Motorsport recht ist, ist dem Radsport billig: Immenser technischer und finanzieller Aufwand wird gerne durch das Argument gerechtfertigt, dass von den Entwicklungen aus dem Profisport spter auch der Alltagsanwender Nutzen zieht. Das ist so wahr, wie es falsch ist. Denn erst wenn die neue sportive Technik richtig auf den Alltagszweck angestimmt wurde, entfaltet sich fr „Jedermann“ der volle Nutzwert. Ein Beispiel dafr sind Scheibenbremsen am Fahrrad. „In den vergangenen Jahren wurden die Bremsen immer aggressiver in ihrem Bremsverhalten und Gewichtstuning bestimmte die Entwicklungsvorgaben“, erklrt Dirk Belling vom Komponentenbieter Sram (www.sram.com). Damit wurden die wartungsarmen und witterungsunabhngigen Scheibenbremsen aber nicht unbedingt alltagstauglicher. Diese Lcke schliet Sram mit der „Komfy“ benannten Scheibenbremse fr Alltagsradler: Aufflligstes Merkmal der in silberner Beschichtung dezent gehaltenen Bremse ist der Vier-Fingerbremshebel. „Die kurzen gewichtsoptimierten Bremshebel passen weder stilistisch noch funktionell an ein Alltagsrad“, so Belling. Mit 419 Gramm ist die Komfy etwas schwerer als Sport-Scheibenbremsen. Sie verfgt ber eine 160 Millimeter Bremsscheibe und einen geschlossenen hydraulischen Zwei-Kolben-Bremsmechanismus und ist fr etwa 200 Euro (Paar) erhltlich.

Farbe: silber („Mercury Silver“)
Gewicht: 419 Gramm (160mm Bremsscheibe, vorne)
Details: offenes zwei Kolbensystem, Bremsgriff im „Vier-Finger-Design“, 160mm Bremsscheibendurchmesser, organische Bremsbelge, DOT 5.1 Bremsflssigkeit
Preis: ca. 200 Euro (Paar)

Getriebeschaltung erobert das Tretlager

„HammerSchmidt“ von Truvativ [Getriebeschaltung frs Tretlager]

[pd-f] Wer einmal in einer misslichen Situation vergebens versuchte, schnell von einem vorderen Kettenblatt auf ein anderes zu schalten, der hat das Leitmotiv des „HammerSchmidt“, der neuen Getriebekurbel von Truvativ (www.truvativ.com), verstanden. hnlich einer Nabenschaltung schaltet der HammerSchmidt-Antrieb zwei Gnge in einem Planetengetriebe, das in die Kurbel integriert ist. Die Schaltung funktioniert also auch im Stand und bei kurz ausgesetztem Pedaltritt binnen eines Sekundenbruchteils; ganz bequem mittels Schalthebel am Lenker.
Die HammerSchmidt-Kurbel bietet mit einem einzigen Kettenblatt die bersetzungsbandbreite von zwei Kettenblttern. Im blockierten Getriebezustand betrgt das Verhltnis 1.1, im bersetzungs-Modus 1:1,6.
Die Redakteure der Fachzeitschrift „Bike“ mutmaten bereits Anfang des Jahres (#08/02, S. 10) ber den HammerSchmidt: „Schalten unter Volllast ohne Kettenklemmer, optimierte Kettenlinie, kaum noch abspringende Ketten durch optimierte Fhrung, mehr Bodenfreiheit - die Liste der Vorteile des Sram -Getriebes ist lang“. Zudem machen die Redakteure auf einen wichtigen weiteren Aspekt aufmerksam: Durch die fixierte Kettenlinie lsst sich ein gefedertes Fahrwerk viel besser umsetzen. „Das Ding ist der Schlssel fr das optimale Fully“, wird ein Entwicklungsingenieur zitiert. Bleibt die Frage nach dem Gewicht: Hersteller Truvativ gibt dieses mit 1622 Gramm (ohne Schalthebel) an; etwa 212 Gramm Mehrgewicht gegenber einer klassischen Dreifach-Kurbel mit Umwerfer und Kettenfhrung. In Sachen des Preises hlt sich Sram bedeckt. Interessierte erhalten auf der Internetseite www.magicmechanics.com aktuelle Informationen.

Farbe: schwarz (All Mountain-Version), Galvanized silber (Freeride-Version)
Gewicht: 1622 Gramm
Details: Zwei-Gang-Getriebeschaltung im Tretlager, 22 oder 24 Zhne Kettenblatt, 1:1 und 1:16, bersetzt (entspricht 22/36 oder 24/38 Zhne), Geschaltet mittels Trigger-Schalthebel HammerSchmidt X.o und X.9, im Stand schaltbar, kompatibel zu Rahmen mit „ISCG“-Kettenfhrungsnorm (ISCG 03 und ISCG 05)
Preis: k. A.

Groer Schutz – kleines Packma

„Bordo 6500 Granit X-Plus“ von ABUS [Faltschloss]

[pd-f] Maximale Sicherheit bei kleinstmglichem Packma verbindet das neue „Bordo 6500 Granit X-Plus“ der Bordo-Faltschloss-Serie von Abus (www.abus.de). Das 1,650 kg schwere Schloss bietet die bewhrte Tellerzylinderschlieung, laut der „Sportsfreunde der Sperrtechnik - Deutschland e. V.”, einem Club sportiver Schlossffner, eine der wenigen „unknackbaren“ Fahrradschlieungen. Das kompakte Faltschloss funktioniert wie ein klappbarer Handwerker-Zollstock. Eine praktische Rahmentasche (im Lieferumfang) verstaut das „Handy-Schloss“ an jedem Fahrradrahmen. Das 85 cm lange Faltschloss ist ab Januar 2009 zum Preis von 89,95 Euro erhltlich.

Farbe: schwarz
Gewicht: ca. 1,65 Kg
Details: Rahmentasche inklusive, Schlsselkarte erlaubt einfache Beschaffung von Ersatzschlsseln und Gleichschlieung mit anderen Abus-Schlssern, Kunststoffummantelung der Stbe gegen Beschdigung am Rad
Komfort: Gelenkkonstruktion bietet maximale Flexibilitt (verstauen und anschlieen), Rahmentasche sorgt fr einfach Transport am Rad
Sicherheit: 5,5mm starke Stbe aus gehrtetem Spezialstahl; X-Plus-Zylinder gilt unter Fachleuten als „unknackbar“, ber 1.000.000 Schliekombinationen
Preis: 89,95

Top modisch und maximal sicher

„Arica“ von ABUS [Frauen Radhelm]

[pd-f] Mnner erfreuen sich an technischen Details, Frauen mgen es chic. Auch bei Fahrradhelmen lassen sich diese Klischees bemhen. Der neue „Arica“ Frauenhelm von Abus (www.abus.de) bietet Top-Technik in Sachen Belftung, Sicherheit und Tragekomfort und kombiniert diese mit ungewhnlichem Chic. „Sogar das Visier haben wir extra aus weiem Kunststoff gefertigt“, erklrt Torsten Mendel, Marketingmann bei Abus. Ziel war es, einen top modischen und absolut sicheren Helm zu entwerfen, „dem keine Radlerin widerstehen kann“.
Der Arica Frauenhelm ist aus dem Modell „Spicy“ hervorgegangen. „Eigentlich als Mdchen-Helm entworfen hat sich der 2008 zum Verkaufsschlager bei Frauen entwickelt“, berichtet Mendel gegenber dem pressedienst-fahrrad. Folgerichtig legt Abus den Helm nun als Frauen-Modell in vier Farbvarianten auf. Der Arica Helm hat insgesamt 14 Lftungslcher, wiegt je nach Gre zwischen 270 und 300 Gramm und kostet 49,95 Euro. Er ist ab Januar 2009 erhltlich.

Farbe: wei-braun („coffee gold“), wei-blau (“sky blue“), wei-grn („spring green“), wei-rot („hibiskus red“)
Gewicht: 270-300 Gramm
Gren: M (53-58cm), L (57-62cm)
Details: 11 Lufteinlsse und 3 Luftauslsse, definierte Strmungskanle; weiche und komfortable Riemen und Polster; Gurtstraffer mit Einhandbedienung; Groflchige Reflektoren mit hoher Rckstrahlkraft (3M Reflektionsmaterial); LED-Rcklicht; eingeschumtes Fliegennetz; abnehmbares Visier; Rastenschloss mit Kinnpolsterung; Rad- und Inline-Helm; hergestellt im In-Mold-Verfahren
Preis: 49,95

Weitere Trends 2009 finden Sie hier: www.pd-f.de/Archiv/Pressemapppen/Trends-2009.html
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
pressedienst-fahrrad
Wilhelm-Raabe-str. 22
37083 Gttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG