VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Pressemitteilung

Vertragsrecht: Keine Darlehenskündigung wegen geringfügigen Zahlungsrückstands

(PM) , 23.10.2006 - Die Kndigung eines tilgungsfrei gestellten Darlehens wegen Verzugs allein mit Zinsraten kann gegen Treu und Glauben verstoen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn nach jahrelanger reibungslosen Bezahlung der Darlehensschulden ein Rckstand lediglich in unerheblicher Hhe (hier 1,77% der Darlehenssumme) erreicht wird. Etwas anderes knnte in einem derartigen Fall nur gelten, wenn sich aus dem Zahlungsrckstand Anhaltspunkte fr eine dauerhafte Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage des Darlehensnehmers und eine hierdurch verursachte Gefhrdung der Belange des Kreditgebers ergeben (Urteil des OLG Schleswig vom 27.04.2006, 5 U 176/05). Mitgeteilt von: rechtsanwalts-TEAM.de Warm & Kanzlsperger in Paderborn, Rechtsanwalt Martin J. Warm, Fachanwalt fr Arbeitsrecht, Fachanwalt fr Steuerrecht, Anwalt fr Mittelstand und Wirtschaft www.rechtsanwalt-in-paderborn.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Alois-Ldige-Strae 13
33100 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG