VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Unister GmbH
Pressemitteilung

Im Reiseland unterwegs - Wie viel Trinkgeld gebe ich im Urlaub?

(PM) , 24.07.2009 - Sommerzeit ist Reisezeit. Schnell mit dem Taxi ins Hotel, dann ab an den Strand. In der Strandbar bringt der Kellner die Cocktails sogar direkt an die Liege. Doch wie viel Trinkgeld gibt man ihm am besten fr diesen Service? Das Internetportal www.ab-in-den-urlaub.de gibt Urlaubern Tipps, wie sie im jeweiligen Reiseland ein angemessenes Trinkgeld geben.

Bei Reisen in den Fernen Osten, insbesondere nach Japan, sollten Urlauber wissen, dass die Gabe von Trinkgeld dort nicht blich ist und eher als Beleidigung betrachtet wird. hnliches gilt fr China und auch die Schweiz. In skandinavischen Lndern wie Norwegen, Schweden und Finnland ist das Trinkgeld bereits im Rechnungsbetrag enthalten.

Whrend in Deutschland (www.ab-in-den-urlaub.de/lastminute/europa/deutschland/281) Trinkgelder von 10 bis 15 Prozent blich sind, gibt man in Lndern wie Italien, Malta oder Irland nur fnf bis sieben Prozent des Rechnungsbetrags. Andere Lnder, andere Sitten: Im Knigreich Jordanien beispielsweise ist es blich, einen festen Betrag in Hhe von 0,50 bis zu einem Dinar zu geben. Wird das Trinkgeld abgelehnt, sollten Urlauber davon absehen, es ein zweites Mal zu versuchen.

In den USA hingegen werden fr Serviceleistungen Trinkgelder erwartet. Das Grundgehalt der angestellten Service-Mitarbeiter ist gering. Daher ist es landesblich, dass ein Tip in Hhe von 15 bis 20 Prozent gezahlt wird. Anders hingegen verhlt es sich auf den Malediven und der Dominikanischen Republik. Hier ist das Trinkgeld mit 15 Prozent Service Charge bereits im Rechnungsbetrag enthalten.

Bestimmten Berufgruppen sollte auf keinen Fall ein Trinkgeld gegeben werden. Hierzu zhlen Polizisten, Beamte und rzte.

Je nach Reiseland und Etablissement wird das Trinkgeld der Servicekraft bergeben, auf dem Tisch liegen gelassen oder in die Rechnungsmappe gesteckt. Auch bei der Bezahlung mit der Kreditkarte kann ein Trinkgeld gegeben werden. Sind keine Mnzen vorhanden, ist anzuraten, dem Kellner oder Hotelmitarbeiter vorher mitzuteilen, dass eine bestimmte Summe aufgeschlagen werden soll.

Weitere Informationen:
www.ab-in-den-urlaub.de/service/presse

Kontakt:
Tilo Sommer

Unister Media
Barfugsschen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
tilo.sommer@unister-media.de

Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie www.ab-in-den-urlaub.de, www.fluege.de, www.hotelreservierung.de und www.reisen.de. Auerdem tritt die Unister GmbH mit www.urlaubstours.de als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen ber www.auvito.de dem Online- Auktionshaus. Komplementre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten.
PRESSEKONTAKT
Unister GmbH
Frau Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig
+49-341-49288-3843
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Unister GmbH
Barfugsschen 11
04109 Leipzig
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG