VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
a+o Gesellschaft fr Kommunikationsberatung mbH
Pressemitteilung

Neu auf dem Markt: GreenHanger, der erste voll ökologische Kleiderbügel für Textilreinigungen

(PM) , 12.08.2008 - Drahtkleiderbgel waren gestern – jetzt ersetzt der recycelbare GreenHanger aus Wellkarton den sperrigen Umweltsnder in Reinigungen und Wschereien

Berlin, im August 2008 Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt wird fr uns alle immer wichtiger. Bei Verbrauchern und Unternehmen wchst das Bewusstsein, unsere Umwelt zu schtzen und fr nachfolgende Generationen zu erhalten. So weichen viele Produkte, die uns seit Jahrzehnten begleitet haben, neuen, umweltschonenden Nachfolgern.

Mit dem aus recyceltem und wieder recycelbarem Wellkarton hergestellten GreenHanger scheint nun auch das Ende des Drahtkleiderbgels in Sicht. Schon ber 2.000 Reinigungen in ganz Deutschland haben sich fr die Auslieferung des GreenHanger registriert. In den ersten Filialen erhalten Kunden ihre Kleidung bereits auf dem kologischen Kleiderbgel zurck. Eine gute Alternative fr die Verbraucher, denn er lsst sich wie eine Zeitung problemlos im Altpapiercontainer entsorgen.

Fr die Umwelt bedeutet die Einfhrung des GreenHanger einen groen Schritt in die richtige Richtung, denn er wird umweltvertrglich in Deutschland hergestellt und kann dem Recyclingkreislauf zu 100 Prozent wieder zugefhrt werden. Mehrere hundert Millionen Drahtkleiderbgel und damit entsprechend schwer recycelbares Material werden in Deutschland pro Jahr an die Kunden der Reinigungen gegeben. Diese brauchen, abhngig von der Materialbeschaffenheit, bis zu 20 Jahre fr die Dekompostierung.

Aber auch fr Reinigungen und Wschereien hat er einen groen Vorteil: Sie sparen obendrein noch Geld. Whrend sie den Drahtkleiderbgel bezahlen mssen, bekommen sie den GreenHanger gratis; er finanziert sich durch Werbung von groen nationalen und inter-nationalen Markenartiklern.

In puncto Vielseitigkeit steht der GreenHanger dem Drahtbgel in nichts nach: Er ist den Anforderungen voll gewachsen und fr Hemden, Blusen, Sakkos, Anzge, Hosen, Mntel, Pullover und Rcke gleichermaen einsetzbar.

Eine aktuelle GfK-Studie belegt, dass der GreenHanger bei den Verbrauchern gut ankommt: Mehr als die Hlfte der Befragten findet ihn praktisch (57 Prozent) und besser als sein Vorgngermodell (55 Prozent), den Drahtkleiderbgel. Mehr als zwei Drittel (77 Prozent) von denen, die ihn schon einmal in den Hnden gehalten haben, meinen, dass er sich durch seine Umweltvertrglichkeit auszeichnet.

Matthias Bauer ist Grnder des Start-ups GreenHanger
Der ehemalige Marketingchef des Nachrichtensenders n-tv, Matthias Bauer (40), ist Initiator und Grnder des Start-ups GreenHanger. Bauer hat gute Grnde, an den Erfolg des GreenHanger zu glauben: „Umweltbewusstes Denken und Handeln rcken bei den Konsumenten immer mehr in den Mittelpunkt, die Bedeutung kologischer Aspekte nimmt daher auch fr die Werbung treibenden Unternehmen stark zu. Mit dem GreenHanger als hoch effizientem Werbeinstrument erreichen Unternehmen zudem eine attraktive Premium-Zielgruppe. Auch die Reinigung hat einen groen Vorteil - sie reduziert ihre Kosten. Der Verbraucher wiederum erhlt einen kologisch unbedenklichen, im Altpapier-Container einfach zu entsorgenden Kleiderbgel. Und auch die Umwelt profitiert in hohem Mae. Eine klassische Win-win-Situation fr alle Beteiligten.“

Mehr Informationen und druckfhiges Fotomaterial erhalten Sie bei:
a+o
Sabine Grngreiff
Telefon: 040/43 29 44 20
E-Mail: sabine.gruengreiff@a-und-o.com

www.greenhanger.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
a+o Gesellschaft fr Kommunikationsberatung mbH
Schulterblatt 58
20357 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG