VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
a+o Gesellschaft fr Kommunikationsberatung mbH
Pressemitteilung

"Deutsche See" mit „Biomarke des Jahres 2008“ ausgezeichnet; TNS-Emnid belegt: großer Wachstumsmarkt für Bio-Fisch

(PM) , 20.10.2008 - Bremerhaven, 20. Oktober 2008 – Biolebensmittel erfreuen sich in Deutschland groer Beliebtheit, und ihre Nachfrage ist ungebremst hoch. Diesen Trend hat auch die Zeitschrift Lebensmittel Praxis erkannt und honoriert in diesem Jahr erstmalig das Bio-Engagement von Markenartiklern mit dem Preis „Biomarke des Jahres 2008“. "Deutsche See" erhielt die Auszeichnung in Gold fr die "Tiefgekhlten Gourmetportionen". Eine TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag von "Deutsche See" besttigt auerdem, dass bei den Verbrauchern die Nachfrage nach Bio-Fisch besonders stark wachse. Die Befragung macht zudem deutlich, dass es Unterschiede beim Einkaufsverhalten zum einen zwischen den Altersklassen und zum anderen bei Mnnern und Frauen gibt.

Seit 2001 fhrt "Deutsche See" BIO-Fisch im Sortiment. Von Anfang an hat das Unternehmen diesen Markt mageblich mitgestaltet und bietet die weltweit grte Auswahl an BIO-Fischprodukten an. Nun erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Biomarke des Jahres“. Die Goldmedaille in der Kategorie „Vertriebsschwerpunkt Lebensmitteleinzelhandel“ ging an die "Tiefgekhlten Gourmetportionen", mit denen "Deutsche See" Fischliebhabern einen einfachen und unkomplizierten Zugang zu bewusster und gesunder Ernhrung ermglicht. Mit ihrer hohen Qualitt und einer groen Auswahl verwhnen sie Hobbykche und Gourmets. Die Produkte berzeugten die unabhngige Experten-Jury in allen zum Markterfolg fhrenden Aspekten: Qualitt, Design, Distribution und Kommunikation. Zudem floss in die Jury-Bewertung ein, inwieweit sich die Bewerber fr den Erhalt der natrlichen Ressourcen einsetzen. Seit Langem engagiert sich "Deutsche See" fr den Umweltschutz und ist in Zusammenarbeit mit Wissen-schaft und Politik Mitinitiator zahlreicher Projekte, die die nachhaltige Bewirtschaftung der Meere garantieren.

Andreas Lippmann, "Deutsche See" Category Manager BIO sieht sein Engagement fr Bio-Fisch besttigt. Seine Einschtzung: „Der Run auf Bio-Fisch wird sich mit Sicherheit fortsetzen. Die zunehmende Orientierung der Verbraucher hin zu Fisch aus kologischer Aquakultur ist Ausdruck einer gesellschaftlich bergreifenden Bewusstseinsvernderung, die sich auch in den Ernhrungsgewohnheiten niederschlgt.“

Eine aktuelle TNS-Emnid-Befragung im Auftrag von "Deutsche See" besttigt auerdem, dass besonders Bio-Fisch von den Verbrauchern immer strker nachgefragt wird. Demnach kauft beinahe ein Viertel der deutschen Fischesser Bio-Fisch. In naher Zukunft plant sogar jeder dritte Fischkufer, Produkte in Bioqualitt zu erwerben. Die Umfrage-Ergebnisse zeigen weiter: Groe Unterschiede lassen sich im Kaufverhalten der verschiedenen Altersklassen feststellen. ltere Menschen kaufen generell mehr Fisch, und darber hinaus auch bedeutend mehr Bio-Fisch als jngere: Mehr als ein Viertel der Deutschen ber 60 Jahre setzt auf Fisch mit Bio-Label (26 Prozent), jedoch nur 17 Prozent der Befragten zwischen 14 und 29 Jahren. Interessant sind auch die Unterschiede beim Einkaufsverhalten von Mnnern und Frauen: Whrend 28 Prozent der weiblichen Fischkufer Bio-Fisch in ihren Einkaufskorb legen, sind es bei den Mnnern nur 17 Prozent.

Bio-Fisch und -Meeresfrchte stammen aus kologischen Aquakulturen. Wichtige Kriterien fr die Zertifizierung von Bio-Produkten sind Abstammung, Haltung und Ftterung. Bewusst wird die Besatzdichte (maximal 10 kg Fisch pro Kubikmeter Wasser) in diesen kologischen Aquakulturen auf niedrigem Niveau gehalten, es wird auf chemische und synthetische Zusatzstoffe im Futtermittel verzichtet und so eine besonders schonende Aufzucht betrieben.

Die Umfrage wurde von TNS Emnid zwischen dem 22. und 23. September 2008 durchgefhrt. Telefonisch wurden bundesweit insgesamt 1.003 Personen befragt. Bei der Auswertung wurden nur Fischkonsumenten bercksichtigt.

"Deutsche See" mit Hauptsitz in Bremerhaven ist in Deutschland die Nummer Eins bei der Vermarktung von Fisch und Meeresfrchten. In bundesweit mehr als 20 Niederlassungen beschftigt das Unternehmen rund 1.700 Mitarbeiter und beliefert mehr als 35.000 Kunden vom Lebensmitteleinzelhandel, der Gastronomie und Top-Gastronomie ber Caterer bis hin zur Betriebs- und Sozialgastronomie. Der weltweite Einkauf hochwertiger Rohwaren, die sorgfltige und kundenindividuelle Produktion und Veredelung in der Bremerhavener Manufaktur, das berdurchschnittliche Qualittsmanagement und die im Markt einzigartige Logistik zeichnen das Unternehmen aus. Seit November 2003 gehrt die Feinkostmarke BEECK zu "Deutsche See". Als Marktfhrer ist sich das Unternehmen der kologischen, gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung zum nachhaltigen Schutz der natrlichen Ressourcen bewusst. "Deutsche See" engagiert sich schon lange aktiv fr den Erhalt der Fischbestnde und den Umweltschutz.

Kontakt:
a+o
Sabine Grngreiff
Telefon: 040 / 43 29 44 20
Fax: 040 / 43 18 99 94
Sabine.Gruengreiff@a-und-o.com

"Deutsche See"
Andreas Kremer
Telefon: 0471 / 13 31 40
Fax: 0471 / 13 12 50
Andreas.Kremer@deutschesee.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
a+o Gesellschaft fr Kommunikationsberatung mbH
Schulterblatt 58
20357 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG