VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PINNOW & Partner GmbH
Pressemitteilung

Deutschland vertreibt seine Zukunft Abwanderung junger Menschen offenbart Perspektivlosigkeit

(PM) , 25.10.2006 - Berlin, 23.10.2006. Die Abwanderung aus Deutschland weise ein „Rekordhoch“ auf, so der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in seiner heutigen Meldung „Braun warnt vor ,Brain Drain’“ – im letzten Jahr habe es so viele Wegzge wie seit ber 50 Jahren nicht mehr gegeben. Wenn derzeit jene ambitionierten und engagierten jungen Krfte Deutschland verlassen, die doch eigentlich in Zukunft erst noch jene Werte schpfen mssten, um ein Gegengewicht zu den in der Vergangenheit aufgehuften Schulden der ffentlichen Hand zu schaffen, zeigt sich die Tragik dieses zur Zeit noch auf sehr hohem Niveau lamentierenden Landes. Dirk Pinnow, Prsident der Gesellschaft fr Transfer immateriellen Vermgens in Berlin, sieht eine schleichende Zerstrung der Zukunftstauglichkeit: „Im Informationszeitalter sind gut ausgebildete und motivierte Menschen flchtige Vermgenswerte, die es zu pflegen gilt!“ Wer seine zuknftigen Leistungstrger vergraule, jage teuer erworbenes Wissen und Knnen aus dem Land und msse beides spter fr viel Geld aus dem Ausland wieder importieren. Verschrft wird das Problem der Abwanderung natrlicher Personen durch die wachsende Bereitschaft auch alteingesessener mittelstndischer Betriebe, ihren Sitz, ihre Produktion und Dienstleistungsbereiche ins benachbarte europische Ausland zu verlegen. Zurck bleibt eine rein konsumtive Gewerbe- und Gesellschaftsstruktur, die sich nur noch auf Billig-Supermrkte, Tankstellen, Imbisse, Videotheken, Spielhallen und Matratzenlden sttzt, whrend die Quellen von Innovationen und Wachstumsanregungen versiegen bzw. entfliehen. „Leistung muss sich endlich wieder lohnen!“, fordert Pinnow. Gerade in wirtschaftlich schwieriger Zeit sei einerseits der Geldvernichtung zu wehren, andererseits aber gezielt in die Zukunft, d.h. in Aus- und Weiterbildung, Forschung und Kultur sowie Infrastruktur zu investieren, denn nur dadurch schaffe eine Volkswirtschaft bleibende Gegenwerte und die Basis fr eine nachhaltige Wertschpfung. Es bleibe keine Zeit mehr fr Parteiengeznk, Brokratieverliebtheit und wehmtige Rckblicke auf die selige Wirtschaftswunderherrlichkeit des letzten Jahrhunderts. Die GTIV hat sich die Aufgabe gestellt, durch interdisziplinre Erforschung der Bewertung, der Nutzung, der Bewahrung und der Weitergabe immaterieller Vermgenswerte insbesondere kleinen und mittelstndischen Unternehmen am Standort Deutschland zur erfolgreichen Weiterfhrung ihres Betriebes zu verhelfen und somit die unternehmerische Kultur und die Wirtschaftskraft in Deutschland zu strken. Forschungsergebnisse der GTIV werden der Allgemeinheit durch Verffentlichungen zur Verfgung gestellt, sowie durch Seminare, Symposien, Kongresse und Messen vermittelt. GTIV e.V. Geschftsstelle Dipl.-Ing. Dirk C. Pinnow Kthener Strae 38 in 10963 Berlin Tel./Fax: (030) 26 36 69 - 83 / - 85 E-Mail: GTIV Website: www.gtiv.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PINNOW & Partner GmbH
Kthener Strae 38
10963 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG