VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jntsch Promotion
Pressemitteilung

Christian Lais - Mein Weg

(PM) , 04.11.2008 - Willkommen in den Charts, Christian Lais! Die heieste Neuentdeckung des Schlagerjahres hat es mit dem erfolgreichsten Radioschlager 2008, „Sie verga zu verzeih’n“ jetzt auch in die Verkaufscharts geschafft – Platz 67 in der Single-Bestenliste! Es gibt sie also doch noch, die kleinen Sensationen im deutschen Schlager. Mit acht Wochen auf Platz 1 der Airplaycharts und diesem Traumstart fr die erste Kaufsingle ist Christian Lais jedenfalls eine gelungen. Und jetzt mchte er nachlegen: Am 07. November 2008 erscheint sein Debtalbum „Mein Weg“.

„Sie verga zu verzeih’n“ ist beileibe nicht der einzige bisherige Erfolgstitel des begnadeten Sngers, der im Dreilndereck in Weil am Rhein lebt und in den letzten Jahren unzhlige Live-Erfahrungen gesammelt hat. Rundfunk-Hits wie „Fr immer“, „Ich hab dich nie verlor’n“, „Tu’s jetzt“ oder „Frag nicht“ (Platz 2 der MDR-Hitsommernacht 2008) haben den Grundstein gelegt zu einer soliden, langfristigen Karriere, deren Hhepunkt noch lange nicht erreicht ist: Christian Lais hat das Zeug zum Langzeit-Star! Das beweisen die Songs des Albums „Mein Weg“. Neben den genannten finden sich noch viele hochkartige Hit-Kandidaten auf der Liste, zum Beispiel das keltisch inspirierte „Wie du“, eine rockige und trotzdem beseelte, leidenschaftliche Ballade, mit der Christian Lais alle Register seiner stimmlichen Begabung ziehen kann. Den treibenden Tanzflchen-Garanten „Heigeliebt“ kennen Schlagerfans schon in der Version von Chris Roberts – fr Christian Lais’ Version hat Produzent David Brandes noch einen Extra-Klacks Sahne zum Arrangement hinzugefgt. Aus Brandes’ Feder stammen alle Kompositionen, auch die bereits im Italienischen von Pupo interpretierte Ballade „Ich vermiss dich“ („Senza fortuna“), deren Melodie aufmerksamen Radiohrern bekannt vorkommen drfte.

Was Christian Lais’ Fans an seinen bisherigen Erfolgstiteln so geliebt haben, darauf darf sich ganz Deutschland jetzt mit dem Album „Mein Weg“ in geballter Form freuen: Treibende Gitarren („Nur mit dir“), mitreiende Beats („Tu vincerai“) und einfhlsame Texte („Ich geb uns nicht auf“, „Wehrlos“). Fr letztere zeichnen zwei ganz Groe in der deutschen Autorenszene verantwortlich: Heike Fransecky, die derzeit wohl erfolgreichste Frau in der von Mnnern besetzten Schlagertexter-Welt, und Dr. Bernd Meinunger, dessen Arbeit mit praktisch allen groen Grand-Prix-Hits und zahllosen Top-Ten-Erfolgen in den Charts ber jeden Zweifel erhaben ist. Beide arbeiten im Team von David Brandes, der u. a. mit Chris Norman, Bad Boys Blue, Vanilla Ninja und E-Rotic auf internationalem Parkett sein Knnen bewiesen hat und der Christian Lais von Anfang an knstlerisch aufgebaut und begleitet hat. Ein Glcksfall: Allen Titeln haftet dieses gewisse internationale Flair an – bei „Sie verga zu verzeih’n“ mag das einer der Grnde dafr gewesen sein, dass die Single so erfolgreich geworden ist.

Wie reagiert nun Christian Lais auf den Medienrummel?

Er bleibt gelassen und mit beiden Fen auf der Erde. Ihm ist es wichtig zu singen, auf der Bhne zu stehen und unter den Leuten zu sein. Dass es nun so viele sind, die sich um ihn und seine Musik reien, schmeichelt ihm allerdings schon sehr: Sein Fanclub hat Mitglieder aus Deutschland, Frankreich, Schweiz, sterreich und sogar Australien! Das htte er sich als Siebenjhriger sicher noch nicht gedacht, als er mit dem Akkordeonspielen begann – der Anfang von allem! Und sicher auch nicht, als er Mitte der 1990er Jahre an den ersten Gesangswettbewerben teilnahm, sich in Cover-Bands engagierte und einen kurzfristigen Plattenvertrag fr eine selbst geschriebene Single bekam. Als Backgroundsnger im Studio von David Brandes wurde der Hitmacher dann allerdings hellhrig und bot dem Talent eine langfristige Zusammenarbeit an.

Die Essenz dieser Zusammenarbeit gibt’s ab 07. November 2008 auf dem Debtalbum „Mein Weg“ zu hren: Zwlf hochkartige Titel plus drei Bonustracks: Die Extended Versions von Christian Lais’ bislang erfolgreichsten Hits: „Tu’s jetzt“, „Fr immer“ und – natrlich – „Sie verga zu verzeih’n“. Sein Weg wird ein langer und hoffentlich schner sein. Jedenfalls fhrt er gerade ber einen sehr sonnigen Abschnitt. Seine Stimme und die wunderbaren Songs werden dafr sorgen, dass er so sonnig bleibt.
Quelle: Tobias Reitz Ariola

V:07.11.2008
CD Ariola 88697413772

Web-Tipps:
Die Offizielle Webseite:
www.christianlais.de
Die MySpace-Seite:
www.myspace.com/christianlais
Unsere offizielle Labelseite:
www.ariola.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Jntsch Promotion
Hohenkthener Str.44
06366 Kthen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG