VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NeueNachricht
Pressemitteilung

Verpackungsverordnung bleibt Streitpunkt: Klagewelle nach der Novellierung?

(PM) , 04.05.2007 - Von Silke Landwehr Bonn - Die Novellierung der Verpackungsverordnung geht mittlerweile auf die Zielgerade. Nach der Anhrung der beteiligten Kreise Ende Mrz in Bonn wird aktuell der Referentenentwurf fortgeschrieben und soll zwischen den einzelnen Ressorts abgestimmt werden. Ehrgeiziges Ziel ist es, am 9. Mai die Kabinettsvorlage im Bundeskabinett zu verabschieden. „Dabei ist noch gar nicht sicher, wie eine widerspruchsfreie und nicht anfechtbare Novelle umzusetzen ist. Vielmehr mehren sich die Zeichen aus den Lagern der Selbstentsorgungssysteme, die mit der Novelle enteignungsgleiche Tatbestnde festmachen“, so Sascha Schuh, Geschftsfhrer des Beratungsunternehmens ASCON Gesellschaft fr Abfall und Sekundrrohstoff Consulting. In vier Regionaltagungen behandelt ASCON fr die betroffenen Wirtschaftskreise die wichtigsten Fragen der anstehenden nderungen der Verpackungsverordnung. Was haben die bisherigen Novellen wirklich gebracht? Lsen die aktuellen Vorschlge zur Novelle wirklich die Probleme, die tatschlich gelst werden mssen? Wie kommen die Entsorger mit dem zunehmenden Konkurrenzdruck der Systeme zurecht? Mittlerweile ziehen sich immer mehr mittelstndische Unternehmen aus dem LVP-Segment zurck und konzentrieren sich auf alternative Abfallstrme. Wohin entwickelt sich die LVP Sammlung, Sortierung und Verwertung nach der 5. Novellierung und welche Chancen ergeben sich zuknftig fr die Beteiligten? Wo gibt es fr Entsorger alternative Mengen- und Abfallstrme? Weitere Informationen auf der Website von ASCON www.ascon-net.de.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
NeueNachricht
Ettighofferstr. 26a
53123 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG