VOLLTEXTSUCHE
Pressemitteilung

Marktanalyse offenbart Schwachstellen der Textil- und Bekleidungsindustrie

Eine aktuelle Marktanalyse des Ottobrunner Branchenexperten Otto R. Dörner verdeutlicht, worin das Kernproblem der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie besteht.
(PM) Bonn, 31.05.2011 - Wie gut die Textil- und Bekleidungshersteller den seit lngerem stattfindenden Strukturwandel bewltigt haben, ermittelte eine jngst durchgefhrte Marktanalyse des Branchenexperten Otto R. Drner. Laut dieser Analyse des in Ottobrunn ttigen Beraters beeintrchtigen vor allem drei Schwchen die Rentabilitts- und Wachstumsziele dieser Unternehmen. So versumen es etwa 70 Prozent der Textil- und Bekleidungshersteller ihr so genanntes Renner-Sortiment aktuell und ertragsstark zu halten. „Zu einseitig setzt die Industrie darauf, Sortimente mit neuen Produkten zu erweitern, obwohl die Renner-Sortimente bis zu 80 Prozent des Umsatzes erwirtschaften“, erlutert Otto R. Drner. Aktuell gehaltene Renner-Sortimente tragen seines Erachtens zu einer hheren Investitionssicherheit bei, senken die Flop-Raten bei Neueinfhrungen und die Kosten in Beschaffung, Design und Marketing.

Wachstums-Chancen werden vergeben

Ein zweites zentrales Manko der Branche sind laut Drners Analyse Fehler bei der Flchenbewirtschaftung. „Hufig herrscht eine Software-Glubigkeit vor, das heit, es werden die Anforderungen an das Prozessmanagement, das fr die Flchenfhigkeit zentral ist, unterschtzt“, erklrt der Branchenkenner. Deutlich wird das Problem selbst bei zugkrftigen Marken, denen es zum Teil selbst nach Jahren der Flchenbewirtschaftung nicht gelingt, die internen Abstimmprozesse zwischen Design, Beschaffung, Produktmarketing und Vertrieb zu meistern. „Wenn Instrumente, etwa Kollektionsrahmenplne, Menauftrge, Referenzflchenanalysen und vieles mehr, nicht perfekt beherrscht werden, kann das Zusammenspiel zwischen den Bereichen nicht funktionieren“, besttigt Drner. Die Hersteller vergeben so leichtfertig die Chancen, ihre Rentabilitt zu verbessern, und die Chancen fr Wachstumspotenziale.

Prozessroutinen werden nicht (mehr) beherrscht

Umsatz- und Kostensynergien lassen sich laut Drner erst erreichen, wenn die Kernprozesse der Industrie – POS, Vertrieb & Marketing, Kollektion und Beschaffung – optimal aufeinander abgestimmt sind. Doch auch in dieser Hinsicht offenbart seine Marktanalyse eine Schwachstelle. „Die Basis-Prozessroutinen bei den erfolgskritischen Ablufen funktionieren aufgrund der zustzlichen Vertriebswege und Kooperationsformate nicht mehr zuverlssig“, moniert Drner. Beispielsweise htten es etliche Hersteller versumt, neben den POS-Kennzahlen auch ein System aussagefhiger interner Kennzahlen zu implementieren, um nachhaltig produktivere Strukturen und Prozesse zu verankern. Der Spielraum, um Materialpreissteigerungen zu kompensieren, wird auf diese Weise verspielt. Marktanteile gingen dann an Wettbewerber verloren, die ihre Wertschpfungskette im Griff haben. „Die mangelhafte Transparenz erschwert es zudem Kapitalgebern und Investoren, die strategische und operative Entwicklungen eines Unternehmen zu beurteilen, was dazu fhren kann, dass sich diese zgerlich verhalten“, erlebt der erfahrene Berater immer wieder.

Selbsttest offenbart Strken und Schwchen

Die Analyseergebnisse haben Drner motiviert, einen Selbsttest zu entwickeln und auf seine Homepage zu stellen, mit dessen Hilfe Unternehmen kostenfrei ermitteln knnen, welche Optimierungspotenziale sie hinsichtlich Produktivitt, Wachstum und Renditen haben. Die Ergebnisse dieses Selbsttests sollen dazu beitragen, dass Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie sich auf ertragsstarke Umsatzfelder konzentrieren sowie wettbewerbsfhige Leistungs- und Kostenstrukturen aufbauen knnen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT

ZUM AUTOR
�BER OTTO R. DRNER

Kompetenz Erfahrung Professionalität Otto R. Dörner berät Textil- und Bekleidungs-Hersteller sowie Handel u.a. bei Aufbau und Pflege von Renner-Sortimenten, bei der Etablierung flächenfähiger Kollektionen und ...
PRESSEFACH
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG