VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Qualimedic.com AG
Pressemitteilung

Schlankgemüse Spargel hat bald wieder Saison! Ernährungsexperte Sven-David Müller-Nothmann empfiehlt Kalorienkiller Spargel auch mal roh zu verzehren und erklärt warum bei machen Menschen der Urin nach dem Spargelgenuss „unangenehm“ riecht

(PM) , 29.03.2007 - Bald beginnt wieder die kurze Saison des kniglichen Schlankgemse Spargel, informiert heute Ditexperte Sven-David Mller-Nothmann vom Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) in Kln. Von Ende April bis traditionell zum 24. Juni ernten die Spargelbauern in Deutschland die kalorienarmen Sprosse des unterirdischen Spargelwurzelstocks (Rhizom). Das Edelgemse Spargel schmeckt roh und erhitzt lecker, erlutert Sven-David Mller-Nothmann, der in einer Spargelhochburg, der Stadt Braunschweig mit dem weltberhmten Spargelanbaugebiet Veltenhof, aufgewachsen ist. Die Braunschweiger Spargelbauern ernten die in aller Welt geschtzte Spargelsorte „Ruhm von Braunschweig“. Rund 55.000 Tonnen Spargel verspeisen die Menschen in Deutschland in einem Jahr und geben dafr 175 Millionen Euro aus. Das edle Gemse mit dem wissenschaftlichen Namen Asparagus officinalis besteht zu 93 bis 94 Prozent aus Wasser und hat erstaunlich wenig Kalorien: 100 Gramm liefern schlanke 18 bis 20 Kalorien. Trotzdem ist Spargel reich an Mikronhrstoffen und enthlt beispielsweise relativ viel Kalium, Kalzium, Magnesium sowie die Vitamine A, B1, B2, C, E und Fohlsure, wei Ditassistent Sven-David Mller-Nothmann. Spargel enthlt rund 2 Prozent Eiwei, weniger als 0,3 Prozent Fett und drei Prozent Kohlenhydrate. Bereits seit Jahrhunderten schtzen Heilkunde und rzte Spargel auch als Heilpflanze, die neben geschmacklichen auch gesundheitliche Vorzge hat. Der enthaltene Eiweibaustein Asparaginsure und der hohe Kaliumgehalt lsst Spargel harntreibend wirken. Diesen Effekt nutzte schon Hippokrates. Fr den „strengen“ Uringeruch nach dem Verzehr von Spargel ist ein Enzym, das den im Spargel enthaltenen Aromastoff Asparagussure aufspaltet. Die dabei freiwerdenden schwefelhaltigen Verbindungen machen den Geruch aus. Wissenschaftler haben herausgefunden, die Produktion der „geruchsintensiven Abbauprodukte genetisch bedingt ist. 40 Prozent der Menschen haben daher den typischen „Geruch“ nach dem Genuss von Spargel, erlutert Sven-David Mller-Nothmann. Das Ende der jhrlichen Spargelsaison am Johannistag beschreibt eine Bauernregel: „Kirschen rot, Spargel tot.“. Damit ist Spargel ein echter Kalorienkiller, betont Sven-David Mller-Nothmann, der jetzt im Knaur Verlag das Buch „Die 50 besten Kalorienkiller“ herausgegeben hat. Aber natrlich nur, wenn er nicht durch Buttersoe zur Kalorienbombe gemacht wird. Lecker schmeckt Spargel mit einer krftigen Kruterquark-Tunke und der ist sogar kalorienarm, macht Sven-David Mller-Nothmann abschlieend den Mund wssrig. Kostenlose fachrztliche oder ditetische Beratung durch Ditassistenten bei Gewichtsproblemen ermglicht das Internetportal www.qualimedic.de. Buchtipp: 1) Die 50 besten Kalorienkiller, Sven-David Mller-Nothmann, Knaur Verlag, ISBN 3-426-64450-8, 7,95 € Das Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Kln widmet sich insbesondere der individuellen Ernhrungsberatung und betreibt wissenschaftlich begrndete publikumsorientierte Presse- und ffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernhrung, Prvention und Ditetik. Das ZEK ist ein Zusammenschluss von Ernhrungswissenschaftlern, Medizinern sowie anderen Natur- und Geisteswissenschaftlern. Der Medizinpublizist Sven-David Mller-Nothmann leitet das ZEK. Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik, z. Hd. Sven-David Mller-Nothmann, Gotenring 37, 50679 Kln-Deutz, 0177-2353525, www.nutrimedic.de, info@svendavidmueller.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Qualimedic.com AG
Brckenstrae 1-3
50667 Kln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG