VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
schnknecht:kommunikation
Pressemitteilung

Was hat das mit mir zu tun... Ausbildungsreife von Azubis verlangt Förderung

(PM) , 19.10.2006 - Bad Vilbel, Oktober 2006. Viele Unternehmen beklagen mangelnde Motivation, fehlende Bereitschaft zu Leistung und Verantwortungsbewusstsein ihrer Auszubildenden. Optimierungskonzepte gibt es viele, auch auerhalb des allgemeinen Schulwesens: die wertorientierte Persnlichkeitsentwicklung von Azubis in Ausbildungsunternehmen. Jeden Tag prasseln Nachrichten ber die prekre Ausbildungssituation in Deutschland auf uns ein. Die Defizite auf dem deutschen Ausbildungsmarkt sind seit der PISA-Studie wohlbekannt und die Entwicklung optimierter Bildungsstandards luft auf Hochtouren. Mit modernen Konzepten wollen Kultusminister, Fachdidaktiker, Schul- und Bildungsforscher weg vom abstrakten Stoffpauken hin zu praxisorientiertem Denken und damit das Leistungsniveau der Schler steigern. Klar, richtig rechnen und schreiben knnen sind grundlegende Elemente fr die Ausbildungsfhigkeit angehender Mitarbeiter. Theoretisches und fachliches Know-how alleine reichen aber nicht aus. Bei der Ausbildungsreife nimmt die Persnlichkeitsentwicklung mit Werten wie Verantwortungsbewusstsein, Motivation und Leistungsbereitschaft einen immer hheren Stellenwert ein. Was in Schulen oft nicht erreicht wird, mssen in vielen Fllen die Unternehmen auffangen. Deshalb gibt es Konzepte, die Unternehmen Ausbildungsmodule zur Frderung der persnlichen Weiterentwicklung ihrer Azubis anbieten. Und das ist der Ansatz der P.O.W.E.R-Teaching Strategie von Gabriela Antczak & Team, den Spezialisten fr die Erstausbildung:„In der werteorientierten Persnlichkeitsentwicklung der Auszubildenden sehen wir einen entscheidenden Faktor fr den Erfolg von Unternehmen und ihrer Unternehmenskultur“, so Gabriela Antczak, Geschftsleiterin. Die Strategie untersttzt Unternehmen auf zwei Ebenen: Einerseits in der Steigerung der Ausbildungsreife ihrer Auszubildenden, andererseits in der Optimierung der Coaching-Kompetenzen der Ausbilder. Das Unternehmen Provadis, Partner fr Bildung und Beratung GmbH, beispielsweise wird das Konzept von Gabriela Antczak & Team als festen Bestandteil in seine Qualifizierungsmanahmen einflieen lassen. Dass neben der Anwendung modernster Lernmedien und –methoden die Persnlichkeitsentwicklung eine entscheidende Rolle spielt, davon ist Dr. Udo Lemke, Geschftsfhrer Provadis, berzeugt: „Die professionelle Qualifizierung durch das Trainingsprogramm der P.O.W.E.R-Teaching Strategie frdert das Handeln und Bewusstsein unserer Ausbilder, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.“ Fr alle, die mehr erfahren mchten, findet am 17. November 2006 der 1. P.OW.E.R.-Teaching Strategie Kongress in Bad Vilbel statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.power-teaching-strategie.de. Ansprechpartner fr Redaktionen: Birgit Schiel schnknecht : kommunikation gesellschaft fr public relations und marketing mbh T (040) 30 38 26 – 70 b.schiessl@schoenknecht-kommunikation.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
schnknecht:kommunikation
Stadtdeich 3
20097 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG