VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Salesnow
Pressemitteilung

Fitnesscenter: Neukundengewinnung durch gezielte Mundpropaganda. Autor: Antonio Silva – salesnow.de

(PM) , 18.03.2007 - Kennen Sie das nicht auch: Ein Bekannter war im Urlaub, und erzhlt Ihnen mindestens fnfmal am Tag, wie hervorragend der Strand, das Hotel und das Essen war. Ihrem neuen Kunden geht es ganz genauso: In den ersten Monaten wird er jedem erzhlen, wie toll Ihre Anlage ist. Mundpropaganda ist die preiswerteste Werbung, die Sie einsetzen (und verstrken) knnen. Sie hat nur einziger Nachteil: Sie ist nicht zu steuern. Nach 2 Monaten - dies belegt die Statistik - lsst die Bereitschaft des Kunden nach, fr Ihre Anlage zu werben. Und nach sechs Monaten mssen Sie ihn schon mit teuren Rabatten locken, damit er berhaupt noch fr Sie wirbt. Das kostet Sie viel Geld, fllt dem Kunden lstig - und der Gewinn schwindet. Wenn Sie dann noch Pech haben und den Kunden zu sehr bedrngen, verlieren Sie auch diesen Kunden. Deswegen: Schmieden Sie das Eisen, solange es noch hei ist - und geben Sie dem Kunden die Chance, durch Werbung weiterer Kunden z.B. um seine Aufnahmegebhr herumzukommen. Und vor allem: Lassen Sie das System nicht einschlafen. So machen Sie es richtig: bergeben Sie jedem Kunden fnf Probetraining-Schecks (fr 2 Personen) fr seine Freunde oder Arbeitskollegen. Wenn einer dieser Freunde ein Anlagen-Abo abschliet, erhlt der Werber 25,- € Fluggutscheine (www.kooperationspark.de) Schicken Sie aber nur fnf Schecks. Fnf ist eine der magischen Zahlen der Werbung, zudem bekommt der Kunde das Gefhl, dass die Zahl der Wertschecks begrenzt ist. Er wird die Schecks dann nur an Freunde weiterreichen, die tatschlich an Fitness oder Aerobic interessiert sind. Werbung bunt gemischt Ein weiterer Trick, die Anlage schnell bekannt zu machen und viele Kunden zu gewinnen: Suchen Sie den Kontakt zu Taxifahrern und Taxi-unternehmen. Taxifahrer kommen naturgem mit vielen Menschen in Kontakt (40 bis 70 tglich). Jeder Taxifahrer erhlt Mini-Ortsplne mit Fitnesstageskarten fr die Anlage, die er an seine Fahrgste verteilen kann (Provisionsystem). Warum nicht einmal auf einem Taxi werben? Taxis sind fahrbare Werbeflchen. Auch Tankstellen (Aktion mit jeder Autowsche einer Tageskarte inklusiv) und Apotheken (Aktion Gesundheitstag) lassen sich hervorragend fr solche Aktionen nutzen. Auch Werbung auf Bussen wird von Kunden gesehen und registriert. So steigern Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Anlage, was brigens auch fr neue Kooperationspartner ein interessantes Argument ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. www.salesnow.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Salesnow
Raderbroicherstr.7
41564 Kaarst
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG