VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Zorn Reich Wypchol Dring, Rechtsanwlte in Soziett
Pressemitteilung

Allianz – Stellenabbau! Handeln – nicht warten bis es zu spät ist!

(PM) , 13.11.2006 - „Dsseldorf (Korrespondenz), 12.11.06: Gemeinsam haben etwa 700 Kolleginnen und Kollegen von BenQ und Allianz gestern vor dem Dsseldorfer Landtag gegen die geplante Vernichtung ihrer Arbeitspltze demonstriert. Aufgerufen zu der Aktion haben IG Metall und Verdi. Kmpferisch und lautstark forderten sie den Erhalt ihrer Arbeitspltze....“ Diese und hnliche Nachrichten erreichen uns tglich. Betroffene Arbeitnehmer sollten nicht warten, bis die Entscheidung ber ihren Arbeitsplatz gefallen ist. Jetzt gilt es sich fr den Fall, dass der Stellenabbau den eigenen Arbeitsplatz betrifft, vorzubereiten, informiert zu sein und schnelle Hilfe an der Hand zu haben. Wenn Sie jetzt handeln, wird es Ihnen leichter fallen, einen neue, sicherere Arbeitsstelle zu finden und Ihr bestehendes Arbeitsverhltnis gewinnbringend durch einen Aufhebungsvertrag bzw. Abwicklungsvertrag zu beenden Aufhebungsvertrge werden oft mit Abwicklungsvertrgen verwechselt oder gleichgestellt. Die zutreffende Unterscheidung ist allerdings recht einfach: der Aufhebungsvertrag beendet das Arbeitsverhltnis selbst whrend der Abwicklungsvertrag eine vorherige Kndigung voraus setzt. Im brigen gibt es zwischen beiden keine nennenswerten Unterschiede. Die Parteien mssen fr jeden Vertragstyp nur wissen, was sie bis zur Beendigung des Arbeitsverhltnisses und eventuell darber hinaus noch geregelt haben mchten. Hier gilt es einen Fachmann hinzuzuziehen, der eingehend und umfassend bert und auch steuerliche Aspekte abzuwgen wei.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Zorn Reich Wypchol Dring, Rechtsanwlte in Soziett
Wetzlarer Str. 95
35398 Gieen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG