VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NeueNachricht
Pressemitteilung

0900 pusht Mehrwertdienste – Neue Servicerufnummern versprechen mehr Transparenz und Kundenzufriedenheit

(PM) , 26.07.2006 - Bonn/Berlin - Immer mehr Unternehmen setzen auf den intelligenten Einsatz von Telefondiensten. Was der ffentlichen Hand vor allem unter dem Gesichtspunkt der Kostenreduzierung attraktiv erscheint, ist fr die private Wirtschaft ein noch in den Anfngen steckender und einnahmentrchtiger Markt. Unternehmen sind dabei, neue Geschftsmodelle beispielsweise auf Basis von Voice-Portalen aufzubauen. Eintrgliche Geschftmodelle wurden auf dem telemedia Germany Kongress www.telemedia-deutschland.de in Berlin vorgestellt. Die Mehrwertdienste gehren zu den profitabelsten Sparten in der Telekommunikation. Auf rund zweieinhalb Milliarden Euro wird der Markt fr telefonische Auskunft- und Mehrwertdienste geschtzt, weitere ein bis eineinhalb Milliarden knnten durch Angebote speziell fr Handybenutzer umgesetzt werden, so das wissenschaftliche Institut fr Infrastruktur und Kommunikationsdienste www.wik.org. Ende Juni ist fr die bisherigen 0190er Servicevorwahlen nun endgltig der Vorhang gefallen. Sie wurden durch 0900er Nummern ersetzt. „Whrend die mit 0190 beginnenden Nummern bisher darauf festgelegt waren, minutenbasiert einen Tarif fr das gesamte Gesprch abzurechnen, bietet die 0900 - neben weiteren nderungen - neue Mglichkeiten der Abrechnung. So kann whrend des Gesprches der Tarif gendert werden und zum Beispiel von einer kostenlosen Verkaufsberatung zu einem kostenpflichtigen Servicegesprch umgestellt werden“, erlutert Johannes Winkelhage fr die Frankfurter Allgemeine Zeitung www.faz.net den Vorteil der so genannten Call Segmentierung. Branchenexperten sehen darin eine wesentliche Weiterentwicklung. Jens Klemann von der Initiative Voice Business www.voicedays.de erwartet infolge der Einfhrung der 0900er Nummern ein Wachstum von Sprachportalen als zentrale Eingangstore zu verschiedensten Unternehmensdiensten unter einer Telefonnummer. „In der Vergangenheit sind bei vielen Unternehmen die Kommunikationskosten explodiert, auch durch Kundenanrufe, die an den falschen Stellen im Unternehmen landeten.“ Die neue Flexibilitt, verschiedene Services whrend eines Anrufes unterschiedlich abrechnen zu knnen, schaffe zustzlichen wirtschaftlichen Anreiz, die bislang getrennten Servicelines unter einer Rufnummer zusammenzufassen. Systeme, bei dem der Anrufer zunchst eine kostenlose Nummer anwhlt und erst im Lauf des Gesprchs etwa durch ein sprachgesteuertes Men zu einem kostenpflichtigen Dienst gefhrt wird, seien lngst keine Ausnahme mehr, sagt Wendelin Meyer-Mlck von der Deutschen Telefon- und Marketing Services AG www.dtms.de in Mainz. Die 0900-Rufnummern drften auch fr Gewinnspiele, Spendenhotlines und im sogenannten Micropayment Anwendung finden. Ein Vorteil der neuen 0900-Nummern sei die Transparenz, findet Omar Khorshed, Vorstandsvorsitzender des Dsseldorfer Abrechnungsdienstleisters acoreus AG www.acoreus.de. „Die fnfte Stelle der Rufnummer ist der entscheidende Indikator. Dadurch lsst sich jetzt einfach erkennen, welche Art von Dienst hinter welcher Nummer steckt.“ Die Kombination 0900-1 stehe fr Informationsdienste. ber 0900-3 erreicht man Unterhaltungsdienste, 0900-5 fr sonstige Angebote – in der Regel Erotikdienste. Gebhrenfreie und dem jeweiligen Angebot vorausgehende Informationen ber die Preisgestaltung knnten mehr Vertrauen in die 0900er Gasse bewirken als es gegenber den 0190er Services bestand. „Das neue Modell ermglicht Unternehmen und Konsumenten eine dem Service angemessene Preisstaffelung“, so Khorshed. Unternehmen wrden damit in die Lage versetzt, Beratungs- und Unterhaltungsleistungen zu marktgerechten Preisen anzubieten. Aber auch neue Geschftsmodelle seien denkbar: „Man kann Konzerttickets direkt bers Telefon bezahlen, grere Betrge fr karitative Zwecke spenden oder ber ein Voice-Portal Last-Minute Zimmerreservierungen vornehmen“, sagt der acoreus-Chef. Auch die quotenstarke RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ www.dsds.de habe ihren Anmeldemodus fr die im nchsten Jahr beginnende vierte Staffel auf 0900er Nummern umgestellt. Mglich sei es mittlerweile auch, so Khorshed, Informationsbroschren ber eine 0900er Nummer zu bestellen, die mit einem festgelegten Betrag pro Anruf ber die Telefonrechnung abgerechnet wrden. So bietet etwa das ungarische Tourismusamt in Deutschland eine Broschre ber den Plattensee auf diese Weise an. „Der Anbieter erspart sich Rechnungsstellung und Nachverfolgung.“ Auch direkte Beratung sei mglich und ber die Telefonrechnung abzuwickeln, beispielsweise bei der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt, wo sich Berufsanfnger ber fr sie sinnvolle Versicherungen informieren knnen, oder beim Anwalt-Such-Service fr die Suche nach spezialisierten Rechtsanwlten. Fr Christian Pltke vom Klner Netzbetreiber Intelegence www.in-telegence.net wird 0900 eine Erfolgsgeschichte. „Die 0900 hat das Potenzial, die 0190 sogar noch zu berflgeln“, prognostiziert er. Als Begrndung nennt er die gesetzlichen Regelungen und die transparente Einteilung der Diensteinhalte, mit der eine erhhte Kundenzufriedenheit einhergehe. Diese Ansicht teilt auch der Branchenverband Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste www.fst-ev.org: Die so genannte Kettenzuteilung sei mit der Migration von 0190 auf 0900 entfallen. Mittels eindeutiger Ermittelbarkeit des Zuteilungsnehmers einer Nummer ber die Website der Bundesnetzagentur www.bundesnetzagentur.de werde die Stranflligkeit am Markt deutlich herabgesetzt und somit das Verbrauchervertrauen in die Gasse als solches deutlich gesttzt. „Die deutlichen Vorteile, die die Gasse 0900 fr Verbraucher mit sich bringen, lassen sich ausgezeichnet von Unternehmen und Dienstleistern aller Branchen nutzen, die groen Wert auf flexibles, serviceorientiertes und verbraucherfreundliches Kundenmanagement legen“, besttigt Claudia Kalenberg, Geschftsfhrerin des Verbandes.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
NeueNachricht
Ettighofferstr. 26a
53123 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG