VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Perle Systems
Pressemitteilung

Weitere industrielle Medienkonverter mit erweitertem Temperaturbereich

Perle warnt davor, industrielle Medienkonverter mit erweiterter Betriebstemperatur zu wählen, die nicht speziell für den Einsatz unter extremen Temperaturen zertifiziert sind in Kupfer-zu LWL-Anbindungen in Outdoor-Anwendungen.
(PM) Bremen, 27.02.2013 - Perle Systems, ein globaler Anbieter modernster LWL-zu-Ethernet-Lsungen und sicherer Netzwerklsungen, hat heute sein Angebot an industriellen Medienkonvertern mit erweiterter Betriebstemperatur ausgeweitet, um die steigende Kundennachfrage nach Anbindungen von Kupfer zu LWL in rauen Umgebungsbedingungen von -40 C bis +75 C zu erfllen.

Zu spt herauszufinden, dass ein gewhltes Produkt fr den Betrieb unter extremen Temperaturbedingungen nicht geeignet ist: Dies ist nach langjhriger Erfahrung von Perle im Industriebereich das Problem Nummer Eins unserer Kunden. Der Markt bietet zahlreiche Produkte, die behaupten, fr den Einsatz im Temperaturbereich von -40 C bis +75 C geeignet zu sein, dabei jedoch „handelsbliche“ Teile verwenden, die von Herstellern (OEM) fr den angegebenen Temperaturbereich nicht zugelassen sind. Werden „handelsbliche“ Komponenten extrem hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt, sind Produktausflle unvermeidlich. Zum Beispiel berhitzen integrierter Schaltungen auf der Platine und verursachen vorzeitigen Ausfall des Produkts. Unterdimensionierte Anschlsse verhindern einen vorschriftsmigen Kontakt zwischen Gert und Kabel. Diese Ausflle knnen in Hoch- und Niedrigtemperaturumgebungen zum Erliegen smtlicher Datenkommunikation fhren.

„Perle kennt die schwierigen Umstnde rauer Umgebungen, in denen Kunden diese Technologie einsetzen“, erklrt John Feeny, Chief Operating Officer bei Perle Systems. „Hufig befinden sie sich an abgelegenen oder schwer erreichbaren Orten. Unzuverlssige, mit Standardkomponenten gefertigte Produkte versehen unter diesen Bedingungen ihren Dienst nicht. Deshalb setzt Perle bei industriellen Medienkonvertern mit erweitertem Temperaturbereich nur Komponenten ein, die fr den Einsatz im Temperaturbereich -40 C bis +75 C qualifiziert und bewertet sind.“

Medienkonverter adressieren den Bedarf an transparent verbindenden Kupfer-Ethernetgerten zu LWL. Kupfer-basierte Ethernetverbindungen sind auf eine Datenbertragungsentfernung von nur 100 m beschrnkt, wenn ungeschirmte UTP-Kabel (Unshielded Twisted Pair) eingesetzt werden. Durch den Einsatz eines Medienkonverters knnen Glasfaserkabel verwendet werden, um diese Verbindung auf bis zu 160 km zu erweitern - ideal fr abgelegene und schwer zugngliche Orte.

Die industriellen Medienkonverter von Perle eignen sich durch ihren erweiterten Temperaturbereich, in Verbindung mit einem robustem Stahlgehuse, ideal fr die Ausweitung der Distanzen zwischen industriellen Gerten, zum Beispiel bei berwachungskameras, WLAN Access Points, Alarmen, Verkehrsregelung, Sensoren und Tracking-Gerten.

Perle verfgt ber mehr als 770 Medienkonverter fr die bertragung von 10BaseT, Fast Ethernet, Gigabit und 10G ber LWL. Alle Perle Medienkonverter sind fr Fehlererkennung und Recovery mit einem eingebauten Mikrocontroller ausgestattet. Darberhinaus werden in Perle Medienkonvertern ausschlielich High-End-Komponenten eingesetzt, um die Produktzuverlssigkeit sicherzustellen. Fr einen zuverlssigen Betrieb und zur Vermeidung von Kosten fr Reparaturen auerhalb der Garantiezeit bietet Perle eine lebenslange Gewhrleistung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Perle Systems
Frau Perle Systems
Teerhof 59
28199 Bremen
+44-1908-847140
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
�BER PERLE SYSTEMS

Über Perle Systems www.perlesystems.de Perle ist ein führender Entwickler, Hersteller und Anbieter zuverlässiger, und preislich wettbewerbsfähiger Konnektivitäts- und Device Networking Lösungen. Diese Produkte werden ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Perle Systems
Teerhof 59
28199 Bremen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG