VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Karl-Heinz Landwehr
Pressemitteilung

Was braucht ein Mensch... um Mensch zu sein?

(PM) , 23.09.2008 - Man muss ja nicht gleich Vegatarier oder Veganer werden, wenn man diese Schlagzeilen liest:

>> Schlachtabflle als Fleisch verkauft ...
>> Salmonellen in Putenfleisch...
>> Gen-Soja in Babynahrung...
>> Pestizide in Frherdbeeren...
>> Acrylamid in Kartoffelchips...
>> Benzol in Fruchtsften...
>> Glyzerin im Wein...

Gesunde Ernhrung ist aber mehr denn je eine Grundvoraussetzung fr ein schnes, langes Leben. Ganz besonders dann, wenn man sich mit 60 schon Gedanken macht, wie, wo und mit wem man seinen ersten dreistelligen Geburtstag feiern knnte.

Jedenfalls hat sogar die DGE (Deutsche Gesellschaft fr Ernhrung e.V.) erkannt, dass es um die Gesundheit der Bevlkerung allgemein nicht so gut bestellt ist und schon vor Jahren - zusammen mit anderen Institutionen- die mit viel finanziellem Aufwand betriebene Aktion "5 am Tag" ins Leben gerufen. Leider ist der erhoffte Erfolg bisher ausgeblieben. Fnf Portionen Gemse und Obst am Tag, so lautet die Botschaft, aber das Ernhrungsverhalten der Bevlkerung hat sich nicht verndert. Ich vermute, das der Initiatoren auch nicht.

Diese Kampagne ist sicher lobenswert und richtig, aber einfach unrealistisch. Richtig... weil selbst die DEG inzwischen erkannt hat, dass die Menschen mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen unterversorgt sind. Unrealistisch... weil die meisten oft gar nicht die Zeit haben, sich stndig und ausreichend frische Vorrte anzulegen. Auerdem belegen neueste Forschungsergebnisse, dass selbst diese tgliche Menge immer noch nicht ausreichend ist.

Auch wenn es viele nicht gern hren, die Augen vor diesen Tatsachen lieber verschlieen oder versuchen, sie schn zu reden: Unsere Nahrung ist mangelhaft! Das Obst und Gemse im Supermarkt sieht zwar schn bunt, frisch und appetitlich aus, ist aber vitaminarm im Vergleich zu frisch Geerntetem.

Obst, das schon eine lange Fahrt quer durch Europa hinter sich hat, ein sechs Monate alter eingelagerter Apfel aus Italien, ein unreifer, eingeflogener Apfel aus Auckland oder bestrahltes Gemse aus Frankreich enthalten so gut wie keine Vitamine mehr. Das sind - leider - die Tatsachen.

Quintessenz: Nur durch die Zufuhr von sinnvollen Ergnzungen ist eine Verbesserung unserer Ernhrungssituation zu erreichen. Gute, aufeinander abgestimmte Vitamin- und Vitalstoffprparate knnen uns vor hufigen Zivilisationskrankheiten bewahren. Die Frage ist nur, welche Ergnzungen sind fr wen und wann sinnvoll, gesund, ntzlich und woher kann man sie beziehen?

Die Antworten finden Sie auf www.vitamineralien.de/
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Karl-Heinz Landwehr
Bahnhofstr. 24 B
49413 Dinklage
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG