VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
conovo media GmbH
Pressemitteilung

Unternehmensfinanzierung - Achtung: Leasing ist kein Allheilmittel

(PM) , 07.08.2006 - Bonn, 07. August 2006 – Lange Zeit schon war Leasing ein ntzlicher Baustein im Finanzierungsmix, heute hat es sich zu einer wichtigen Finanzierungsform in Deutschland entwickelt. So schlossen Unternehmen und Institutionen im Jahr 2005 Leasingvertrge mit einem Gesamtvolumen von ber 50 Mrd. Euro ab. Jede zweite Investition wird inzwischen schon geleast. Viele Firmen erliegen den Verlockungen des Leasings und bersehen mgliche Kehrseiten. Selten fliet die durch Leasingvertrge geschonte Liquiditt in eigene Geschftsinvestitionen oder dient zur Strkung der Eigenkapitalquote. Dadurch besitzen diese Firmen einen geringeren Risikopuffer, was sich negativ auf die Ratingnoten auswirken kann und den Weg zu klassischen Bankkrediten womglich behindert. Auch hat sich das Spektrum der Leasingobjekte deutlich erweitert. Selbst Polizeipferde wurden fr die nordrheinwestflische Reiterstaffel geleast. „Deutschen Unternehmen drohen die Sicherheiten auszugehen“, bringt DHPG-Wirtschaftsprfer Norbert Nettekoven die Situation auf den Punkt. „Am Ende des Vertrags kann der Leasingnehmer zweimal mit leeren Hnden dastehen: Er muss das Leasingobjekt zurckgeben und erhlt vielleicht keinen Bankkredit“. Wann Leasing sinnvoll ist, hngt von der individuellen Ausgangssituationen und der Form der Vertragsgestaltung ab. Interessenten sollten bevor sie unterschreiben die Vor- und Nachteile der jeweiligen Situation genau abwgen und mglicherweise eine betriebswirtschaftliche Beratung hinzuziehen. Leasing ohne Grenzen? Firmen knnen mittlerweile fast alles leasen, was sie fr ihre Geschftsprozesse brauchen. Die DHPG-Berater (www.dhpg.de) kennen vielfltige und zum Teil exotische Leasing-Varianten, raten aber immer zu einer sorgfltigen Vorprfung. 1. Bundesliga-Anzeigetafel: Viele Vereine leasen ihre Anzeigetafel und Videowrfel, damit in Stadien immer die neueste Technik zum Einsatz kommt. Geleaste Ticketing-Systeme erffnen zustzliche Zeit- und Effiezienzvorteile. 2. Achterbahnen: Weil Vergngungsparks stark saisonabhngig sind, leasen manche Betreiber ihre Achterbahnen und passen die Raten an den Geschftsverlauf an. Das hilft, um ber die umsatzschwachen Monate zu kommen. 3. Markenrechte: Viele Unternehmen besitzen wertvolle Patente und Marken. Diese Rechte lassen sich gewinnbringend verleasen. Meist bleiben die Geschfte im Verborgenen, da Rechteinhaber sich absolute Vertraulichkeit zusichern lassen. Kontakt: DHPG Dr. Harzem & Partner KG Adenauerallee 45-49 53332 Bornheim Telefon: 02222.7007-0 Fax: 02222.7007-199 E-mail: bornheim@dhpg.de Internet: www.dhpg.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
conovo media GmbH
Kolumbastr. 5
50667 Kln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG