VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
KOSCHADE PR
Pressemitteilung

Umfrage der Kölner POS-Spezialisten Die Gefährten ergibt: Optiker-Kunden setzen auf traditionellen Handel

(PM) , 03.11.2008 - Das Internet ist fr Optiker-Kunden keine Alternative
Beratungsqualitt beim Optiker berzeugt

Kln, 03. November 2008. Optiker-Kunden zeigen sich sehr zufrieden mit der klassischen Einkaufssituation im Handel: die Mehrheit (70 Prozent) kauft Brille & Co gern in gewohnter Atmosphre. Ausschlaggebend fr die Wahl des Geschfts sind dabei vor allem Lage (54 Prozent) und Preise (18 Prozent). So kann sich auch nur ein kleiner Teil der Kunden (19 Prozent) vorstellen, Optiker-Produkte ber das Internet zu bestellen. Wer online shoppt, gibt als Hauptbegrndung die besseren Vergleichsmglichkeiten im Netz an. Das ist Ergebnis einer aktuellen Konsumentenbefragung, die die Klner POS-Agentur Die Gefhrten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa durchgefhrt hat.

Ein weiterer Aspekt: Untersttzung durch das Verkaufspersonal ist beim Optiker unerlsslich, denn 78 Prozent der Befragten geben an, eine qualifizierte Beratung zu bentigen. Zudem wird diese von knapp zwei Dritteln hervorragend (sehr gut - nach Schulnoten) bewertet. Hinsichtlich des Einkauferlebnisses fanden Die Gefhrten heraus, dass sich der Kunde, wenn berhaupt, eine nderung in Richtung Lifestyle wnscht. Gefragt sind beispielsweise Optiker-Shops mit erweitertem Sortiment wie etwa Schmuck und Kosmetik fr Kontaktlinsentrgerinnen oder auch eine ungezwungenere, lebhaftere Atmosphre am POS. Darber hinaus ist die Hlfte der Befragten gegenber speziellen Aktionen und Promotions am POS sehr offen.

Die aktuelle Wahrnehmung der Werbemittel am POS hingegen zeigt, dass hier noch reichlich nachgebessert werden muss. Denn nur unbefriedigenden 24 Prozent sind Werbemittel am POS gerade einmal aufgefallen. Dabei haben in erster Linie Aufsteller (49 Prozent), Broschren (38 Prozent) und Poster (13 Prozent) ihren Zweck erfllt. Diese haben die Kunden demnach kaum erreicht und in ihrer Kaufabsicht nicht wesentlich beeinflusst. „Das kann an der Qualitt der Manahmen oder an der sehr starken Fokussierung auf fachliche Beratung liegen“, vermutet Alexander Kopp, Geschftsfhrer von Die Gefhrten.

Interessant ist auch, dass mehr als die Hlfte der Kunden (54 Prozent) sich im Vorfeld ber ihren Optiker und sein Angebot informiert haben. 72 Prozent geben an, dass persnliche Empfehlungen hier eine tragende Rolle spielen; TV-Spots wurden von 26 Prozent und Tageszeitungsbeilagen von nur 2 Prozent registriert (Mehrfachnennungen). Radiowerbung, Postwurfsendungen und Flyer zeigen gar keine Relevanz.

Mit den Ergebnissen der Konsumentenbefragung bei Optikern prsentieren Die Gefhrten in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa eine Umfrage, die den Status Quo am Point of Sale abbildet. Die Klner Agentur hat dazu knapp 400 Kunden von Fielmann, Apollo, Krane sowie von unabhngigen Optikern nach ihren Erfahrungen befragt.

ber Die Gefhrten:
Die Gefhrten beraten namhafte Auftraggeber aus Industrie und Handel in den Bereichen Marketing und Vertrieb – jeweils von der ersten Idee ber die Strategie und Konzeption bis hin zur Realisierung. Ziel ist es, mittels einprgsamer und direkter Konsumentenansprache, Marken und Produkte optimal zu prsentieren – sei es durch persnliche Ansprache oder durch aufmerksamkeitsstarke Kommunikationsmittel. Das Leistungsspektrum umfasst u. a. die Beratung zu allen Fragen rund um den POS, die Kreation, Konzeption und Durchfhrung von VKF-Manahmen, Promotions, Roadshows, sowie temporres und dauerhaftes Vertriebsoutsourcing. Deko-Services, Merchandising und Platzierungspflege sowie Maintenance- und Brand-Betreuung runden das Angebot ab. www.diegefaehrten.com
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
KOSCHADE PR
Maria-Theresia-Strae 22
81675 Mnchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG