VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Institut fr Rhetorik
Pressemitteilung

Neue Energie tanken - Sechs Koller-Killer helfen beim Durchhalten

(PM) , 08.06.2006 - Auf dem Weg nach oben herrscht nur auf der untersten Stufe Andrang. Je weiter man nach oben kommt, desto mehr Raum steht zur Verfgung. Natrlich gibt es gerade in der Rhetorik Momente, an denen man ans Aufgeben denkt. Ob in der Vorbereitungsphase oder beim ersten Gang zum Rednerpult - am Liebsten wrde man alles hinschmeien... ...warum das keine Lsung sein kann, zeigt die Geschichte von den zwei Frschen: Zwei Frsche, die sehr Hunger litten, denn es war schon Herbst und die Fliegen waren rar, kamen in den Stall eines Bauernhofes. Sie entdeckten dort zu ihrer Freude zwei Eimer mit frisch gemolkener Milch. Es war niemand in der Nhe, also fassten sie sich ein Herz und sprangen mit einem hohen Satz in die nahrhafte Flssigkeit, der eine in den linken, der andere in den rechten Eimer. Sie tranken nach Herzenslust bis sie gesttigt waren. Wie gro aber war ihr Schrecken, als sie sahen, dass es kein Entrinnen gab. Die glatte Wand des Eimers machte all ihre Bemhungen, wieder auf festen Boden zu kommen, zunichte. Der Frosch im linken Eimer war erschpft. In seiner Todesnot rief er dem Kollegen zu: "Ich kann nicht mehr, es ist aus. Lebewohl." Der andere ermunterte ihn: "Schwimm, so lange du kannst, nicht aufgeben!" Doch vergebliche Liebesmh. Der Frosch im linken Eimer streckte mutlos alle viere von sich und musste ertrinken. Der Frosch im rechten Eimer dagegen ruderte und ruderte. Am nchsten Morgen fand der Bauer im linken Eimer einen toten Frosch. Im rechten Eimer aber sa munter ein Frosch auf einem Klmpchen Butter. Mit einem Riesensprung rettete er sich ins Freie. Die meisten Menschen sind irgendwann an einem Punkt, an dem sie mutlos werden und zu sich selbst sagen: "Das hat doch berhaupt keinen Zweck", "Das schaffe ich nie" oder "Da habe ich mir zuviel vorgenommen", also einen regelrechten "Koller" bekommen. Dagegen helfen sechs Koller-Killer von Gerhard und Oliver Reichel, Institut fr Rhetorik (www.gerhardreichel.de), Forchheim: 1. Identifizieren Sie sich mit dem Ziel, das Sie sich gesteckt haben, neu. Stellen Sie es sich noch einmal klar vor Augen. Sagen Sie sich: "Das ist mein Ziel. Da will ich hin. Da komme ich hin." Ist es Zufall, dass 99% der Erfolgreichen sich aus rmlichsten Verhltnissen emporgearbeitet haben? Ihr Streben nach dem "Platz an der Sonne" motivierte sie so stark, dass sie ein Hindernis nach dem anderen aus dem Weg rumten. 2. Beginnen Sie nie etwas, wenn Sie schlechter Stimmung sind. Mit guter Stimmung knnen Sie sich aufladen wie eine schwache Batterie an einem Akku. Schlechte Stimmung jedoch wirkt sich ungnstig auf die gesamte Hormonlage Ihres Krpers aus. In diesem Zustand eine wirklich gute Leistung zu vollbringen, ist fast unmglich. 3. Stellen Sie sich vor, wie schn es sein wird, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Sie hren z. B. schon den krftigen Applaus, den Sie fr Ihre Rede erhalten. Sie sehen vor Ihrem geistigen Auge die Kollegen, die Ihnen fr Ihre Leistung gratulieren, den Chef, der Ihnen anerkennend auf die Schulter klopft usw. Diese lebhafte Vorstellung eines knftigen Erfolgserlebnisses wird Ihnen neue Kraft geben. 4. Stellen Sie sich in aller Deutlichkeit vor, welchen Nutzen Sie haben werden, nachdem Sie den Vortrag geschafft haben. Sie knnen etwas, was andere nicht knnen. Sie knnen anderen helfen. Man braucht Sie. Ihr Selbstwertgefhl steigt. 5. Versuchen Sie eine positive Einstellung zu Arbeiten zu gewinnen, die Ihnen nicht so liegen. Was wrde geschehen, wenn jeder das tut, wozu er gerade Lust hat? Stellen Sie sich vor, wie viele Menschen tagtglich gezwungen sind, noch viel unangenehmere Arbeiten zu verrichten, als die, an der Sie gerade sitzen. 6. Verschieben Sie wichtige Dinge nicht immer wieder auf spter. Sagen Sie: "Jetzt. Gerade jetzt!" Sagen Sie sich eindringlich: "Das ist etwas, was ich kann."
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
MM-PR Agentur fr Public Relations
Seit mehr als 20 Jahren betreut die MM-PR Agentur fr Public Relations Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mittelstndisch strukturierte Unternehmen ebenso wie Einzelkmpfer. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
Institut fr Rhetorik
Goethestrae 1
91301 Forchheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG