VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PRTT & PARTNER GbR
Pressemitteilung

Top20 der Gedanken von PEGGI*s zum Thema Alter

(PM) , 05.02.2007 - Filderstadt, 05.02.2007 Die alternde Gesellschaft wird immer mehr zum Thema von Politikern, Wirtschaftsexperten, Demoskopen und vielen anderen Fachleuten. Wie aber empfinden die Menschen ber 50 das Altern selbst? Dieser Frage widmet sich das Marktforschungsinstitut EYE research mit Sitz in Filderstadt bei Stuttgart zusammen mit dem ReifeNetzwerk in Hannover bereits seit lngerem. In einer aktuellen Umfrage wurde nun bei den PEGGI*s genannten Mnnern und Frauen zwischen 50 und 75 Jahren nachgefragt, welche Assoziationen sie zum Thema Alter haben, welche Gedanken sie dazu bewegen und wo sie Vorzge und Nachteile sehen. Herausgekommen ist eine Vielzahl verschiedenster Aspekte, die ganz unterschiedliche Facetten des Themas zeigen und zusammen ein Bild des Alterns aus Sicht der Menschen selbst zeichnen. Die in den Gesprchen immer wiederkehrenden Antworten bezeichnen die Forscher von EYE research als ‚magische Worte’, die tiefen Einblick in das Erleben der PEGGIs geben. Die von den 200 Studienteilnehmern gemachten uerungen wurden dabei inhaltsanalytisch ausge-wertet und in Kategorien vergleichbarer Bedeutung erfasst – jeder Teilnehmer hat dabei im Durchschnitt 7 verschiedene Aspekte genannt. Die Top20 dieser ‚magic words’ sind (nach Hufigkeit in %; Mehrfachnennungen!): 1. „wenn nur die Gesundheit erhalten bleibt – Angst vor Krankheiten!“ – 100% (!) 2. „endlich hat man genug freie Zeit“ – 42% 3. „man wird viel gelassener“ – 31% 4. „die Beweglichkeit lsst nach“ – 22% 5. „endlich Verreisen knnen, wie man mchte“ – 19% 6. „man hat jede Menge (Lebens)Erfahrungen gesammelt“ – 19% 7. „die Restlaufzeit wird krzer – man denkt ans Sterben“ – 18% 8. „man hat weniger Stress und Belastungen“ – 17% 9. „es plagen einen immer mehr Wehwehchen und Zipperlein“ – 17% 10. „die eigene (krperliche) Leistungsfhigkeit lsst nach“ – 16% 11. „endlich hat man die Freiheit zu tun, was man will“ – 15% 12. „man kann sich seine Zeit selbst einteilen, wie man es mchte“ – 15% 13. „nicht mehr arbeiten gehen mssen“ – 14% 14. „endlich kann man seinen Hobbys und Interessen nachgehen“ – 12% 15. „das Geld fehlt – man hat finanzielle Einbuen“ – 12% 16. „man hat ein geregeltes Auskommen – die Rente ist noch sicher“ – 11% 17. „die Enkelkinder sind eine groe Freude“ – 11% 18. „die Einsamkeit holt einen ein“ – 11% 19. „man muss (dauernd) etwas tun fr seine Gesundheit und Fitness“ – 11% 20. „man ist unabhngiger und steht weniger in Verantwortung“ – 10% Neben diesen am hufigsten genannten Zusammenhngen haben die Forscher von EYE research noch viele andere Aspekte des Alterns aus Sicht der PEGGIs erfahren. „Die ‚magischen Worte’ helfen uns hervorragend zu verstehen, wie die Menschen sich und ihre Zukunft sehen“, erlutert Christoph Blum, Geschftsfhrer von EYE research. „Sie machen darber hinaus aber auch auf spannende Themen und Inhalte aufmerksam, die bei der Produktent-wicklung und Vermarktung fr die Zielgruppe der PEGGIs enorme Relevanz besitzen“, fhrt Blum weiter aus. So lassen sich beispielsweise bestimmte Bereiche identifizieren, die bei Menschen ber 50 Jahren besondere Aufmerksamkeit genieen und deshalb fr spezielle Produktangebote sehr gut geeignet erscheinen – Gesundheitsvorsorge und Touristik sind dabei nur zwei eher offensichtliche Beispiele. Die sogenannten ‚magischen Worte’ zeigen aber auch auf, welche Aspekte in der Kommunikation mit der Zielgruppe bercksichtigt werden mssen. „Erfolg stellt sich im Alter anders dar – persnliche Zielsetzungen und Identifikationsfaktoren reflektieren das. Der ideale Wer-bepresenter fr PEGGIs definiert sich mithin mehr ber Gelassenheit und z.B. Fitness und Lebensart, als ber klassische Erfolgssymbole wie das Haus mit Garten oder das Auto der Oberklasse“, wei der Projektleiter Christoph Blum. *) PEGGI bedeutet P=Persnlichkeit, E=Erfahrung, G=Geschmack, G=Geld, I=Interessen. Dieses Kunstwort ist eine Bezeichnung, die sowohl von den Unternehmen als positiv empfunden, als auch von der Zielgruppe selbst akzeptiert werden kann. Fr Rckfragen: EYE research, Christoph Blum 0711/ 70709561 Raiffeisenstr. 13, 70794 Filderstadt c.blum@eye-research.de, www.eye-research.de oder Das ReifeNetzwerk, Friedlies Reschke, 0511 /953 943 c/o PRTT & PARTNER GbR, Sertrnerstr. 18, 30559 Hannover reschke@reifenetzwerk.de, www.reifenetzwerk.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PRTT & PARTNER GbR
Sertrnerstr. 18
30559 Hannover
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG