VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Freier Journalist
Pressemitteilung

Jochen Siegfried sagt Danke! - Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit.

(PM) , 27.07.2009 - „Der Brgersinn in Remscheid ist gro. Unzhlige Vereine und Organisationen bettigen sich in unserer Heimatstadt auf vorbildliche Art und Weise. In meiner bisherigen Berufspraxis hat mich immer wieder fasziniert, wie viele Menschen bereit sind, sich aktiv fr das Gemeinwesen einzusetzen – und das, obwohl die Zeiten immer stressiger werden. Diesem Engagement mssen wir in Zukunft noch mehr Respekt zollen – insbesondere denjenigen, die aus dem Erwerbsleben ausscheiden, aber voller Tatendrang sind. Es gilt vor der Schaffenskraft und Kreativitt der lteren Generation den Hut zu ziehen und den vielen jungen Menschen, die diesen Vorbildern mit innerer Selbstverstndlichkeit folgen, anerkennend zu danken.“

Die finanzielle Lage der Stadt Remscheid ist hinlnglich bekannt. „Wir knnen auf die angespannte Haushaltslage in zweifacher Hinsicht reagieren: Entweder ein Klagelied anstimmen und darauf warten, dass uns irgendwann Land und Bund zur Seite springen. Oder das Schicksal in die eigene Hand nehmen, die rmel hochkrempeln und selbst die Zukunftschancen aufbauen. Als OB-Kandidat fr die Stadt Remscheid pldiere ich ganz klar fr die zweite Variante“, sagt Jochen Siegfried (CDU) www.jochen-siegfried.de.

„Im Interesse kommender Generationen muss die Verschuldung unserer Stadt verringert werden. Doch wir mssen auch schauen, wie wir trotz knapper Kassen unsere Heimatstadt lebens- und liebenswert erhalten. Die Stadt Remscheid kann bereits bestimmte Leistungen nur noch eingeschrnkt erfllen. Dies sieht jeder, der mit offenen Augen durch unsere Stadt geht: Manche ffentlichen Pltze hneln eher einem Buschland, als einer Grnflche. Das bedeutet aber auch, dass wir in bestimmten Bereichen alle gemeinsam Zeit fr das Gemeinwohl sinnvoll und gezielt einsetzen sollten“, betont Siegfried.

Siegfried weiter: „Ich sehe eine meiner Aufgaben als Oberbrgermeister der Stadt Remscheid darin, in Zusammenarbeit mit Organisationen, Vereinen und freien Trgern Krfte zu bndeln und Initiativen zu begleiten, die ein dauerhaftes Engagement ermglichen. Nicht viele Einzelkmpfer, sondern generationenber-greifende Gemeinschaften, die das Leben in unserer Stadt verbessern. Meiner Wertschtzung knnen sich die ehrenamtlich Ttigen in Remscheid sicher sein; und ich werde alles in meiner Kraft Stehende tun, um ehrenamtliche Arbeit fr das Gemeinwohl zu erleichtern.“
PRESSEKONTAKT
Freier Journalist
Herr Christopher Nocke
Kemnader Straße 2
44797 Bochum
+49-234-4265078
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Freier Journalist
Kemnader Strae 2
44797 Bochum
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG