VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Werner Financial Service AG
Pressemitteilung

Finanzierungen zur Sanierung von Unternehmen und Umschuldungen

(PM) , 29.05.2008 - Kapitalbeschaffung und Umfinanzierungen fr mittelstndische Unternehmen zwecks Gegensteuerung gegen die weltweite Finanzkrise

Finanzierungen fr Unternehmen in der Krise zur Unternehmenssanierung

Die weltweite Finanzkrise der Banken bringt immer mehr Auswirkungen in der Realwirtschaft. Die Kreditvergabepraxis der Banken wurde erheblich erschwert und wird oft von Kreditkndigungen begleitet. Dies strzt insbesondere mittelstndische Unternehmen nicht selten in eine Krise, so da Handlungs- und Sanierungsbedarf entstehen kann. Selbst die Groindustrie vermeldet Finanzierungsprobleme: So lie Airbus/EADS mitteilen, da ihre weltweiten Kunden verstrkt Probleme bei der Finanzierung von Flugzeugen htten, welches sich auf die Bestellung neuer Flugzeuge bei Airbus auswirken knne. Sogar kleine Sparkassen, die nun anteilig fr die Verluste z. B. der Landesbanken herhalten mssen, wurden an den Rand einer "Kreditklemme" gefhrt.

Die berwindung und Abkoppelung von dieser Finanz- und Bankenkrise ist aktuelles Denk- und Handlungsszenario in vielen mittelstndischen Unternehmen. Eine Umorientierung und eventuelle Sanierung von Unternehmen in der Krise entscheidet ber Wachstum, Arbeitspltze und persnliche Schicksale von Unternehmern und Arbeitnehmern gleicher Maen. Hufig sind Konzeptionen zur Unternehmenssanierung und Beschaffung neuen Kapitals erforderlich, um einen Stillstand, einen Investitionsstau oder eine drohende Insolvenz zu vermeiden bzw. abzuwenden (www.finanzierung-ohne-bank.de).

Die bankenunabhngige Kapitalbeschaffung als Ausweg aus einer temporren Finanzierungskrise, mgliche Umschuldungen, Umfinanzierungen, Kredit- und Darlehensablsungen ohne eine andere Bank sowie die Rckgabe / Aufhebung von Brgschaftsverpflichtungen und die Freigabe von verpfndeten Wirtschaftsgtern / abgetretenen Forderungen zwecks Umfinanzierung und Eigenkapitalstruktur-Optimierungen sind dabei wichtige zukunftsfrdernde Manahmen fr ein Unternehmen in der Krise. Die Herbeifhrung von Entscheidungen, um Verbindlichkeiten abzubauen ( Stichwort: berschuldung beseitigen ) und die Beschaffung neuer Liquiditt ( Stichwort: Zahlungsunfhigkeit beseitigen ) mu umgehend bewerkstelligt werden.

Aufgrund der derzeitigen zurckhaltenden Kreditfinanzierungs-Bereitschaft der Banken und bei vereinzelten Kreditkndigungen ( eine Reihe von Unternehmen strzen durch Darlehenskndigungen in die Krise ) mssen immer mehr Unternehmen und Produktionsbetriebe gerade vor dem Hintergrund der weltweiten Finanzkrise ihr Eigenkapital und ihre Liquiditt mit privatem Beteiligungskapital oder mit mezzaninen Finanzierungsinstrumenten (z.B. Genussrechtskapital und stilles Beteiligungskapital oder Unternehmensanleihen) erhhen. Nur auf diese Weise lt sich ein innerbetrieblicher Liquidittsengpa oder gar eine fllige Finanzumstrukturierung bzw. eine Sanierung des mittelstndischen Unternehmens unabhngig von den Banken erreichen (www.emissionsmarktplatz.de). Glcklicher Weise gibt es eine Anzahl von institutionellen Kapitalgebern und Beteiligungsgesellschaften, die sich insbesondere auf die Sanierung von Firmen spezialisiert haben und dem Mittelstndler bei entsprechender berarbeitung des Geschftsmodells und guter Zukunftsperspektive neue Liquiditt zufhren.

Die Verbesserung der Kapitalisierungsstruktur des Unternehmens ist durch begleitende Manahmen zunchst auch ohne die Zufhrung von frischer Liquiditt unkompliziert mglich. Mit oft einfach durchzufhrenden Vertragsnderungen lassen sich erhebliche Verbesserungen der Bilanz- und Kapitalstruktur eines Unternehmens in der Krise erreichen. Eine solche Strkung des Eigenkapitals und damit die Beseitigung einer Finanzierungskrise ist fr jedes Unternehmen mit einem so genannten „Debt-Equity-Swap“ mglich. Der Begriff „Debt-Equity-Swap" bezeichnet die Umwandlung von Verbindlichkeiten („Debt") in Eigenkapital („Equity") und ist eine Massnahme der Umschuldung ohne Bank und gleichzeitig ein Akt der Bilanzoptimierung. Durch entsprechende Vereinbarungen werden bilanzrechtliche Schulden zu Eigenkapital. Verbindlichkeiten knnen sowohl in Vollgesellschaftsanteile (z.B. GmbH-Stammanteile oder Aktien) als auch in mezzanine Finanzierungsformen (z.B. Genussrechte und stille Beteiligungen) umgewandelt werden.

Die Umwandlung von Schulden in Eigenkapital eignet sich z.B. fr bestehende Gesellschafterdarlehen, aber auch fr alle anderen Verbindlichkeiten gegenber auerhalb des Unternehmens stehenden Dritten ( z.B. die Umwandlung von Lieferanten-Verbindlichkeiten ). Bei noch kritischeren Finanzierungsengpssen lt sich eventuell ein Sanierungs-Vergleich mit teilweisem Forderungsverzicht der Glubiger herbeifhren.

Die Umfinanzierung von Bankdarlehen kann ebenfalls eine heilsame Manahme fr die Verbesserung der Finanzierungssituation eines Unternehmens ohne oder mit geringeren Kreditverpflichtungen und mit neuem Privatkapital sein. Auf diese kann das Unternehmen sukzessive entschuldet werden. Schlielich wird sich der Unternehmer durch diese Finanzierungs-Umstrukturierungen selbst und persnlich enthaften.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr. Werner Financial Service AG
Gerhard-Gerdes-Strae 5
37079 Gttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG