VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
pr://ip - Primus Inter Pares
Pressemitteilung

DMMK Young Professionals: Neue Recruiting-Plattform der Digitalen Wirtschaft

(PM) , 01.09.2008 - MFG und BVDW bringen Unternehmen und Nachwuchskrfte gezielt zusammen

Stuttgart, 1. September 2008 – Der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) hat Nachwuchs bekommen: Erstmals veranstaltet die MFG Baden-Wrttemberg Ende November den neuen DMMK Young Professionals. Partner des Kongresses am 29. November 2008 in der Hochschule der Medien, Stuttgart, ist der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Mit der neuen Plattform sollen gezielt Nachwuchskrfte, Absolventen, Berufseinsteiger und Wechselwillige aus anderen Branchen fr die Digitale Wirtschaft begeistert werden.

Lngst hat sich der seit 1992 ausgerichtete Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) als fhrende Networking-Plattform der digitalen Medienlandschaft etabliert. Die einzigartige Vernetzung von digitaler Wirtschaft, Medien und Marketing unter dem Dach des DMMK steht sinnbildlich fr die Frderung von Innovationen in den interaktiven Medien. Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, gleichzeitig aber nicht den Kontakt zum Nachwuchs und damit zu den Ideengebern der Zukunft zu verlieren, wird der Deutsche Multimedia Kongress jetzt erweitert. Ergebnis ist eine Recruiting-Plattform der Digitalen Wirtschaft: der knftig jhrlich stattfindende DMMK Young Professionals.

Fr die Premiere am 29. November konnten mit Sascha Lobo (Zentrale Intelligenz Agentur, Buchautor „Wir nennen es Arbeit“) und Peter Figge (CEO, Tribal DDB) gleichermaen kompetente wie illustre Keynote-Speaker gewonnen werden. „Wir mchten jungen Talenten in der interaktiven Kreativwirtschaft eine Plattform bieten, die ihnen als hochkartige Kontaktbrse dient und sie mit potenziellen Arbeitgebern zusammenbringt“, unterstreicht Klaus Haasis, Geschftsfhrer der MFG Baden-Wrttemberg, den hohen Anspruch der Veranstaltung.

Realittscheck und Karriereplanung

Vorrangiges Ziel des DMMK Young Professionals ist es, Studenten, Absolventen und Berufseinsteiger mit Unternehmen der Digitalen Wirtschaft zusammen zu bringen. Kommuniziert werden Projekte aus der Praxis und entsprechende Anforderungen der unterschiedlichsten Jobprofile. Unternehmen bietet sich die Mglichkeit, sich hier als innovativer und attraktiver Arbeitgeber zu prsentieren und qualifizierten Kontakt zu High Potentials der Zukunft zu bekommen. Auch Bildungseinrichtungen prsentieren in diesem Kontext ihr Angebotsspektrum. Junge Menschen knnen so Ihre Ausbildungsschwerpunkte und Berufsziele einem Realittscheck unterziehen. Zudem erhalten Interessierte die einzigartige Chance, mit Unternehmen und Bildungseinrichtungen ber sinnvolle Qualifizierungsmanahmen und Karriereschritte ins Gesprch zu kommen.

„Young Talent Award“ – Wettbewerb als Starthilfe

Im Vorfeld des DMMK Young Professionals wird ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem junge Menschen die Mglichkeit haben, ihr Potenzial als Young Professionals in Szene zu setzen. Dabei knnen eigene Projekte, Ideen, Konzepte oder auch die eigene Person via digitaler Bewerbungsmappe oder Video eingereicht werden. Die besten Beitrge werden auf dem Kongress prmiert. Statt Geldpreisen winken Auslandsaufenthalte, Bildungsangebote oder auch bezahlte Praktika. Weitere Infos folgen in Krze mit der Ausschreibung.

Employer Branding par excellence

Exklusive Kontakt- und Prsentationsmglichkeiten vor Ort sowie auch ber die Medienpartner der Veranstaltung bietet der Kongress Unternehmen und Bildungseinrichtungen, die das neue, innovative Format als Sponsor untersttzen wollen. Bereits ab 5.000,- Euro haben Unternehmen der Digitalen Wirtschaft die Chance, ihr individuelles Employer Branding aufzuwerten. Bildungseinrichtungen knnen sich schon ab 1.000,- Euro vor Ort prsentieren. „Der War Of Talents, der Kampf um die besten Kpfe, ist in vollem Gange. Der neue DMMK Young Professionals bietet eine gute Mglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber mit Zukunftsperspektive darzustellen. Das Konzept passt zudem hervorragend zur BVDW-Initiative in Sachen Weiterbildung und Qualifizierung“, lobt Harald R. Fortmann (Platform-A), als BVDW-Vizeprsident zustndig fr das Thema Aus- und Weiterbildung.

DMMK Young Professionals kurz und knapp:

Termin: 29. November 2008
Ort: Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart
Teilnahmegebhr: Fr Studenten und Young Professionals bis 29 Jahre kostenfrei

Weitere Informationen fr Sponsoringinteressierte und Teilnehmer unter www.dmmk.de

Kontakt:
MFG Baden-Wrttemberg mbH
Annette Passon
Breitscheidstrasse 4,
D-70174 Stuttgart
Tel: +49(0)711-90715-341
E-Mail: passon@mfg.de

Presse:
pr://ip – Primus Inter Pares
Christoph Salzig
Tel: +49(0)251-49095970
E-Mail: salzig@pr-ip.de

MFG Baden-Wrttemberg mbH
Silke Ruoff, Referentin Marketing und Kommunikation
Tel. +49(0)711-90715-316,
Fax +49(0)711-90715-350
mailto:ruoff@mfg.de
www.mfg-innovation.de

ber die MFG Baden-Wrttemberg
Die MFG gehrt zu den fhrenden Innovationsagenturen fr IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Strkung des deutschen Sdwestens, zur Frderung von Kooperationen in Europa und zur Untersttzung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen fr die MFG als Experte fr wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehrt sie international zu den Vorreitern fr systemische Standortentwicklung in ffentlich-privaten Partnerschaften.

ber den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschpfungsprozess beteiligten Unternehmen.

Der BVDW steht im stndigen Dialog mit Politik, ffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Branchenverbnde etc.), um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche zu untersttzen.

Zudem bietet der BVDW ein Expertennetzwerk, das Unternehmen und Interessierten innerhalb wie auerhalb der Branche schnell und gezielt Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um die Lsungen der Digitalen Wirtschaft liefert.

Der BVDW bietet ein umfangreiches Service- und Informationsportfolio fr seine Mitgliedsunternehmen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Technologien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu frdern.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
pr://ip - Primus Inter Pares
Neubrckenstrae 12-14
48143 Mnster
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG