VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
redshoe dogs
Pressemitteilung

Checkliste zur internationalen Kommunikation

(PM) , 27.09.2006 - Pressemitteilung, 27.9.2006 Checkliste zur internationalen Kommunikation Die Grenzen sind flieend, allein schon im deutschsprachigen Raum. Aber eine Meldung aus Deutscland ist allein schon sprachlich sofort erkennbar in sterreich oder in der Schweiz. Da nimmt es kaum Wunder, dass Hrden und Fallstricke in der Kommunikation erst recht rund um die Welt lauern. Das communication-college (www.communication-college.org) und die PR Akademie Rhein-Main (www.pr-akademie-rheinmain.de) sind die einzigen PR-Ausbilder in Deutschland, die auch Themen wie interkulturelle und internationale Kommunikation auf ihrer Agenda haben. Zusammen mit dem Berliner PR-Berater Alexander Feig (www.feig-pr.de) und der PR-Beraterin Nadja Merl-Stephan (www.merl-stephan.de) wurden die Erfahrungen von ber 200 Kursteilnehmern ausgewertet, das Feedback auslndischer Absolventen speziell von Pressesprechern und Leitern Unternehmenskommunikation eingeholt und aus dem Erfahrungsfundus der Trainer geschpft. Verdichtet wurde dies zu einer Checkliste, was bei internationaler Kommunikation in Corporate Communications zu beachten ist. Planung in Deutschland + Informieren Sie sich ber die kulturellen Eigenheiten im Zielland. Tipp: Investitionsfhrer, Reisefhrer, Besuch der Auslandshandelskammer vor Ort + Erstellen Sie eine Liste der gesprochenen Sprachen im Zielland und deren Gebrauch in den sozialen Schichten. + Legen Sie eindeutig Ihre Zielgruppen fest und ermitteln die ntigen Muttersprachen fr Ihre Kommunikation. Tipp: Deutsche Investoren im Zielland (Deutsch), auslndische Investoren im Zielland (Englisch), wichtige Multiplikatoren und Politiker im Zielland (Amtssprache, Beispiel: Russisch in Kasachstan als Amtssprache, aber Kasachisch mit hohem Sympathiewert), Endkunden im Zielland (dominante Umgangssprache, Beispiel: Finnland, viele sprechen auch Schwedisch) + Informieren Sie sich ber die Geschichte, die Helden sowie Erfolge des Ziellandes. Deuten Sie aufgrund dieser Erkenntnisse Ihre eigenen Unternehmenserfolge und Unternehmensgeschichte um. + Lernen Sie die Wege kennen, wie man im Zielland welche Informationen wie verffentlicht. + Erstellen Sie eine Liste der fr das Zielland wichtigen Informationen ber Ihr Unternehmen und Ihre Person. + Beauftragen Sie einen Muttersprachler mit der Betreuung der Planung Ihrer internationalen Kommunikation. + Planen Sie Ihren Etat an den Anforderungen des Ziellandes und vergessen Sie dabei nicht die ntigen Reise- und Telefonkosten. Planung im Zielland + Informieren Sie sich ber die Agenturen vor Ort und schlieen wenn mglich einen Betreuungsvertrag ab. + Abonnieren Sie zumindest deutsch- und englischsprachige Medien aus dem Zielland, um die Themen und den Stil des Ziellandes regelmig zu beobachten. + Machen Sie Ihre Kommunikationsabteilung mit den Gepflogenheiten und Verhandlungsarten im Zielland vertraut. Mindestvoraussetzung: Auch der Praktikant in Deutschland sollte eine hfliche Begrung fehlerfrei sprechen knnen und die grundstzlichen Tabus des Ziellandes wissen. + Sammeln Sie Werbematerialien ortsansssiger Firmen. Umsetzung + Beachten Sie stets den Zeitunterschied zwischen Heimat- und Zielland sowie die unterschiedlichen Feiertage (Beispiel der Freitag und Samstag in Israel oder der arabischen Welt) + Lassen Sie wichtige Elemente Ihrer Unternehmensvorstellung in die Sprache und Bildsprache des Ziellandes bersetzen (Beispiel: Personen in Broschren mssen das Gesicht des Ziellandes haben). + Kommunizieren Sie Ihre Erfolge und Ziele im Zielland, diese stoen auf ein greres Interesse als globale Fortschritte. + Senden Sie das ntige Bildmaterial bei jeder Pressemeldung direkt mit. Bewerten Sie Ihre Ergebnisse immer nach den Mastben im Zielland. Nadja Merl-Stephan Presse www.communication-college.org Presse www.pr-akademie-rheinmain.de Info: info@communication-college.org Nadja Merl-Stephan SIE: DIE ANDEREN. UND ICH - PR-Agentur fr interne und externe Kommunikation www.merl-stephan.de und www.coach-dogs.com Im Schloss 4, 35321 Laubach Fon: 06405.950072, nfo@merl-stephan.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
redshoe dogs
Im schloss 4
35321 Laubach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG