VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
stradego GmbH
Pressemitteilung

findo.de – neue Suche sucht Sucher

(PM) , 25.09.2006 - findo.de ist eine Suchmaschine, die aus einem Forschungsprojekt der Firma stradego GmbH aus Aachen entstanden ist und die sich zum Ziel gesetzt hat, Informationen optimal aufzubereiten und darzustellen. Derzeit befindet sich findo.de noch im Beta-Stadium, wird jedoch kontinuierlich ausgebaut und verbessert. Deswegen setzt findo.de auf die Sucher, die mit ihren Ideen und Wnschen dabei helfen, eine optimale Suchmaschine zu entwickeln. Bereits jetzt wird dem Nutzer bei findo.de nicht nur das Ergebnis der Suche prsentiert, sondern auch die dazu passenden News. Diese Mischung von Informationen wird stndig verfeinert, so dass spter ein Nutzer nicht nur Suchergebnisse, sondern auch die passenden Katalogeintrge, News und Hintergrundinformationen - wie z.B. Brsenkurse - automatisch und auf einen Blick erhlt. Darber hinaus wird findo.de auch interessante Statistiken preisgeben. Geplant ist, dass die Nutzer beispielsweise einen berblick ber die hufigsten Suchbegriffe und die Hufigkeit von Nachrichten aus bestimmten Rubriken einsehen knnen. Hintergrund dieser vielen verschiedenen Auswertungen ist der Forschungsanspruch von findo.de. „Mit diesem Projekt wollen wir unser Wissen in den Bereichen Informationsverarbeitung und -aufbereitung erweitern. Nebenbei entwickeln und testen wir so auch noch Algorithmen, beispielsweise zur automatischen Erkennung der Satzstruktur, die direkt in unsere Kundenprojekte einflieen und so optimale Produkte garantieren“, so der Geschftsfhrer der stradego GmbH, Andreas von Oettingen. findo.de beschrnkt derzeit seine Suche auf den Bereich der de-Domains und ausgewhlten Nachrichtenquellen, um die Datenflut am Anfang zu begrenzen. Spter wre jedoch eine Ausweitung auf weitere Domainbereiche denkbar. Momentan verfgt findo.de ber eine Datenbank, die rund 320.000 de-Domains und 3 Millionen Suchwrter umfasst. Allerdings kommen stndig neue Domains hinzu. Bei positiver Resonanz wrde die Infrastruktur von findo.de vergrert werden. Andreas von Oettingen: „Wir werden sehen, was aus findo.de wird. Es gibt noch viele gute Ideen hier bei stradego, die alle Einzug in das Konzept von findo.de halten knnten. Erst einmal geht es darum, die Basisfunktionen von findo.de zu optimieren und den Datenbestand auszubauen. Danach werden wir unser Augenmerk auf die kontextbezogene Suche legen.“ Dabei geht es den Programmierern besonders um die Verbindung von Suchergebnissen und den dazugehrigen relevanten Daten. „Lassen Sie es mich an einem Beispiel verdeutlichen. Sucht jemand nach Microsoft, kann er zum Beispiel die Software, allgemeine Informationen, Aktienwerte und so weiter suchen. Es wre doch schn, wenn sich der Anwender nicht alle Informationen einzeln abholen msste, sondern sie sortiert und kategorisiert auf einen Blick prsentiert bekme“, so von Oettingen weiter. findo.de ist ab sofort unter www.findo.de online erreichbar. Falls auch Sie etwas anders suchen und Ideen fr eine neue Art von Suchmaschinen haben, dann entwickeln Sie doch einfach mit und schicken Sie uns Ihre Anregungen an findo@stradego.de. „Die eingesendeten Vorschlge werden Bercksichtigung im weiteren Entwicklungsprozess finden“, so von Oettingen abschlieend.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
stradego GmbH
Pascalstrae 26
52076 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG