VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Magmatix GmbH
Pressemitteilung

Am 31.10.08 versandkostenfrei einkaufen

(PM) , 30.10.2008 - Akku-Monster.de zu Halloween noch erschreckender gnstig

Auch in diesem Jahr werden das Akku-Monster und Jack OLantern zu Halloween erschrecken – mit erschreckend gnstigen Preisen. Das Akku-Monster schenkt zudem seinen Besuchern am 31. Oktober fr an diesem Tage gettigte Bestellungen die Versandkosten (gilt nur fr den Versand innerhalb Deutschlands).

Dies gilt brigens fr alle Shop-Artikel, unabhngig vom Bestellwert: Notebookakkus, PDA-Akkus, Netzteile, Festplatten, Speichererweiterungen, Adapter, USB-Artikel wie externe Festplatten sowie vieles Weiteres an Notebook- und Laptop-Zubehr.

Apropos Jack OLantern. ber den cleveren Iren wei das Akku-Monster folgende Geschichte zu erzhlen: Auf der grnen Insel lebte vor langer Zeit ein Hufschmied namens Jack. Am Vorabend von Allerheiligen sa dieser in einem gemtlichen Pub, als sich pltzlich der Teufel zu Jack an den Tisch gesellte um dessen Seele zu holen. "Fr einen letzten Drink", meinte Jack und nickte. Das wollte ihm der Teufel gern genehmigen und diesen letzten Drink spendieren. Da er aber kein Geld dabei hatte um den Wirt zu bezahlen, verwandelte sich der Teufel in eine Six-Pence-Mnze. Aber Jack lie die Mnze schnell in seinem Geldbeutel verschwinden, und da er in diesem Beutel ein silbernes Kreuz bei sich hatte, war es dem Teufel nicht mglich, sich zurck zu verwandeln. So musste sich der Teufel auf einen Handel einlassen und Jacks Seele zehn weitere Jahre gewhren, um selbst frei zu kommen.

Die Zeit verstrich schnell und der Teufel erschien abermals am Abend vor Allerheiligen, um Jacks Seele einzufordern. Dieser bat ihn um eine Henkersmahlzeit, welche aus einem Apfel bestehen solle. Der Teufel tat ihm den Gefallen und kletterte den Apfelbaum hinauf, um fr Jack das Obst zu pflcken. Schnell wie der Wind hatte Jack ein Messer zur Hand und schnitzte ein Kreuz in die Baumrinde und der Teufel war gefangen. Daraufhin versprach der Teufel, bis in alle Ewigkeit die Seele von Jack zu verschonen.

Als Jack dann viele Jahre spter starb, wurde ihm an der Himmelspforte der Zutritt verwehrt, da er in seinem Leben nicht gerade der Bravste war. Statt dessen wurde er in die Hlle geschickt. Doch auch da wurde er abgewiesen, weil der Teufel ein Versprechen abgegeben hatte, niemals seine Seele anzurhren. So wurde er vom Teufel zurck geschickt. Doch er erhielt vom Gehrnten noch eine glhende Kohle aus dem Hllenfeuer mit auf den Weg, damit selbiger nicht so kalt und dunkel sei. Jack steckte die Kohle in eine ausgehhlte Rbe. Seitdem wandelt Jacks Seele mit dieser Laterne einen Abend vor Allerheilgen durch die Dunkelheit...

www.akku-monster.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Magmatix GmbH
Rotdorn 2
9127 Chemnitz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG