VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
infin
Pressemitteilung

Effizienteres Marketing für Pharma-Industrie

(PM) , 10.02.2009 - Mehr Kundenkontakte fr weniger Geld

Pharma-Unternehmen und andere Zulieferer aus der Gesundheitsbranche generieren mit dem infin-FaxService an rzte und Apotheker zustzliche Kontakte zu rzten und Apothekern. Der Clou an der Dienstleistung aus dem Hause infin ist die Zustellung per Fax an laufend aktualisierte Faxnummern von rzten und Apothekern in Deutschland und sterreich. Das ausgefeilte List Management von infin stellt sicher, dass keine Empfnger gegen ihren Willen angefaxt werden.

Einschlgigen Studien zufolge beeinflussen rzte und Apotheker mit ihren Empfehlungen ber 70 % der Kaufentscheidungen fr Medikamente und hnliche Waren. Gut informierte rzte und Apotheker knnen besser beraten und fundiertere Empfehlungen aussprechen.

Fax ist deswegen ein fr Pharma-Marketing besonders geeignetes Medium, weil es ernster genommen wird als etwa ein Postbrief oder eine E-Mail. Der Response auf Fax ist blicherweise schneller, umfangreicher und positiver als bei Postbrief oder E-Mail. Die Zustellung von Faxen ist tendenziell zuverlssiger als bei E-Mails. Und schlielich sind Faxe deutlich kostengnstiger als Postbriefe, was in Zeiten von Finanz- und Wirtschaftskrise immer wichtiger wird.

infin versorgt seit 1993 die Pharma-Industrie und andere Zulieferer der Gesundheitsbranche mit innovativen Kommunikationswerkzeugen fr Marketing und Kundenservice. So wurde ein ausgefeiltes und komplettes Dienstleistungspaket entwickelt, das die Faxnummern von rzten und Apothekern enthlt, die Zustellung per Fax, den Faxempfang des Rcklaufs, die laufende Pflege der Faxnummern und ausgefeilte Mechanismen, die sicher stellen, dass kein Empfnger gegen seinen Willen angefaxt wird.

Derzeit hlt infin die Faxnummern von ca. 22.500 Apotheken in Deutschland, ca. 1.200 Apotheken in sterreich und ca. 1.300 Apotheken in der Schweiz vor. Dazu kommen die Faxnummern von ca. 57.000 praktischen und Allgemeinrzten, ca. 5.300 Allergologen, ca. 3.000 Dermatologen, ca. 9.000 Gynkologen, ca. 2.400 Onkologen, ca. 1.100 Pneumologen und ca. 2.700 Urologen in Deutschland. Weitere Fachbereichslisten wie etwa Zahnrzte und Tierrzte sind gegenwrtig im Aufbau.

infin-PharmaServices mit infin-FaxService an rzte und Apotheker
www.infin.de/service/pharma-services.htm
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
infin
Aidenbachstr. 141
81479 Mnchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG