VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
mindconsult haas
Pressemitteilung

Mit dem „Gedankenscanner“ zum Erfolg - Victoria Haas trainiert kontrolliertes Denken

(PM) , 06.11.2006 - Krefeld „Grbeln ist reine Energie- und Zeitverschwendung“, erklrt Victoria Haas, Inhaberin von mindconsult haas. Ziele werden hufig aus einem ganz einfachen Grund nicht erreicht: Unkontrolliertes Grbeln. Dabei sollte jedoch Grbeln nicht mit Nachdenken verwechselt werden. Beim Nachdenken geht es darum mit Hilfe des Verstandes Ziele zu definieren und zu prfen. „Lassen Sie mich das einem Beispiel erlutern“, bittet Victoria Haas. „Wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln wollen, dann berlegen Sie ganz genau, ob die angestrebte Position zu Ihnen passt und welche Vor- und Nachteile ein Wechsel mit sich bringt. Danach entscheiden Sie, ob Sie sich der neue Herausforderung stellen mchten oder nicht. Nehmen wir mal an, dass Sie sich fr die Karriere entschieden haben. Nun denken Sie nur noch darber nach, was zu tun ist damit Sie mglichst schnell die angestrebte Position bekleiden knnen.“ Viele machen jetzt den groen Fehler und fangen an zu grbeln. „Das schaffe ich nie?“, „Ich habe noch so viele Mitbewerber.“ und „Meine Mitbewerber sind viel besser.“ „Das ist nur eine Auswahl von vielen mglichen Gedanken, die Grblern durch den Kopf gehen“, weis die Trainerin. Beim Grbeln verhlt es sich genau umgekehrt als beim Nachdenken. Whrend das Nachdenken zu einem Ziel fhren soll, fhrt das Grbeln vom Ziel weg. Grbeln fokussiert den Misserfolg Grbeln fhrt vom Ziel weg, da es sich in der Regel mit dem Misserfolg beschftigt. Unsere Gedanken konzentrieren sich darauf, was alles passieren muss, um das Ziel nicht zu erreichen. „Dabei wird vergessen, dass wir alle mit unseren Gedanken unsere Realitt gestalten“, gibt die studierte Erwachsenenpdagogin zu bedenken. „Beim Grbeln wird genau ausgemalt, was alles schief gehen kann und emotional erlebt. Dann wundern sich viele, dass Sie gescheitert sind und das Ziel nicht erreicht haben.“ Absolute Gedankenkontrolle hilft Ziele schnell zu erreichen und das Grbeln zu vermeiden. Was fr viele etwas seltsam klingt, ist eine bewusste Vernderung der Denkgewohnheiten. „Fr viele ist es eine vllig neue Erkenntnis, dass nicht jeder Gedanke, der in den Kopf kommt, aufgegriffen und weiterverarbeitet werden muss“, erlutert die 27-Jhrige. „Wir knnen stets entscheiden, ob wir einen Gedanken aufgreifen oder nicht.“ Victoria Haas analysiert in ihrem Unternehmen „mindconsult haas“ gemeinsam mit dem Klienten, welche bewussten und unbewussten Denkprozesse in seinem Kopf ablaufen. „Dies kann nur in Einzelsitzungen geleistet werden und fhrt zu maximaler Effizienz “, erlutert die Trainerin. In den Sitzungen werden auch Techniken trainiert, die dabei helfen die Gedanken zu kontrollieren. „Das ist berhaupt nicht schwierig und wird bald zu Routine“, weis sie. Diese Techniken sollten solange angewendet werden, bis einem die neuen Denkweisen zur Gewohnheit werden. Erfolgreiche Menschen nutzen den Gedankenscanner Namhafte Kunden aus Wirtschaft und Industrie finden bereits den Weg nach Krefeld. Aber auch Privatpersonen profitieren vom Knnen der erfolgreichen Trainerin. Haas erklrt sich das zunehmende Interesse so: „Erfolgreiche Menschen wissen, dass die richtigen Gedanken mageblich am Erfolg beteiligt sind.“ Daher nutzen sie den Gedankenscanner. Das Wort „Gedankenscanner“, das die junge Frau selbst whrend einer Beratung kreierte, lehnt sich an das Wort „Virenscanner“ an. Bei dem aus dem Computerbereich bekannten „Virenscanner“ handelt es sich um ein Computerprogramm, das den PC permanent nach Viren (also einer Software, die dem Computer schadet) durchsucht. Falls das Programm etwas Schdliches findet, wird das Virus sofort gelscht. Unter den vielen Gedanken, die uns tagtglich durch den Kopf schwirren befinden sich sehr viele die uns schaden. Unkontrolliert beschftigen uns ntzlichen und schdlichen Gedanken. „Wir alle gestalten mit unseren Gedanken unsere Realitt“, wiederholt Haas. „Daher ist eher schdlich sich im Kopf mit Unfllen oder hnliches zu beschftigen.“ Darum sollten wir uns nur ntzlichen Gedanken zuwenden, um unserer Zukunft nicht zu schaden. Es ist von grter Wichtigkeit, die fr uns schdlichen Gedanken aufzuspren und sie zu entfernen. Damit schaffen wir Platz fr ntzliche Gedanken. Dabei hilft der Gedankenscanner, der selbst ein Gedanken ist. Er bewertet jede Idee, jeden Gedanken, die uns durch den Kopf gehen, auf Nutzen oder Schaden. Darum ist es wichtig, dass er uns stndig im Bewusstsein prsent ist. Menschen denken gern in gewohnten Bahnen Gedanken haben die Tendenz, immer wieder aufzutauchen. Und zwar sowohl die Ntzlichen als auch die Schdlichen. Denn Menschen denken gern in „gewohnten Bahnen“. „Anfangs verlangt es sehr viel Aufmerksamkeit, alle schdlichen Gedanken aufzuspren und zu lschen“, gibt die Trainerin zu bedenken. Nach und nach bekommt das Denken eine neue Routine – die Gedanken werden immer ntzlicher, die Schdlichen nehmen ab. Dieser Vorgang ist vergleichbar mit dem Autofahren. Als Fahranfnger mssen wir sehr konzentriert fahren, da so viele Dinge gleichzeitig zu bewltigen sind. Nach einiger Zeit des regelmigen Fahrens haben wir uns daran gewhnt. Wir fahren intuitiv und routiniert. Ebenso verhlt es sich mit dem Denken. Irgendwann denken wir automatisch nur noch ntzliche Gedanken. November 2006____________________ Kontakt: Victoria Haas, mindconsult haas, De-Greiff-Strae 231, 47803 Krefeld, Tel. / Fax. 0 21 51 / 781 7 187, info@mindconsult-haas.de, www.mindconsult-haas.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
mindconsult haas
De-Greiff-Strae 231
47803 Krefeld
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG