VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

„GenossenschaftsAltersVorsorge“: Volle Transparenz und ein beanstandungsfreies Testat

(PM) , 08.10.2008 - Direkter Anlegerschutz gibt grnes Licht fr „GenossenschaftsAltersVorsorge“ der inhabitat Wohnungsgenossenschaft

In seiner Verffentlichung vom 26. September vergab der „Direkte Anlegerschutz“ zwei Haken fr das aktuelle Angebot „GenossenschaftsAltersVorsorge“ der Erfurter inhabitat Genossenschaft fr Immobilienbesitz e.G. und besttigte ihr damit volle Platzierungstauglichkeit. Die Internetpublikation „Direkter Anlegerschutz“ ist das wohl bekannteste „Selbstkontroll-System der Anlagebranche“. Mit der Vergabe der beiden Haken wird einem Angebot das Vorliegen eines beanstandungsfreien IdW S4-Testates - nach dem Prfkriterien des Instituts der Wirtschaftsprfer – sowie das Vorliegen einer positiven Leistungsbilanz besttigt. Fr den Grnder und Herausgeber von „Direkter Anlegerschutz“, Heinz Gerlach, sind damit die wichtigsten Voraussetzungen fr einen haftungsfreien Kapitalanlagevertrieb gegeben. „Wir freuen uns ber dieses Ergebnis, zumal wir uns freiwillig entschieden hatten, unser Wohnungsgenossenschaftsangebot GenossenschaftsAltersVorsorge den Vorgaben der allgemeinen Kapitalanlage-Prospektierung zu unterwerfen“, erklrt Olaf Haubold als Vorstand der inhabitat Genossenschaft fr Immobilienbesitz e.G. und verweist auf eine nicht eindeutig geklrte Situation, wonach Anteile an Wohnungsgenossenschaften zum Beispiel nicht der BaFin unterliegen. „GenossenschaftsAltersVorsorge“ wurde indes nach den Kriterien des Instituts der Wirtschaftsprfer konzipiert und erhielt auch ein ebensolches Testat.

Auch freute Haubold, dass sich die Prfung dabei nicht nur im formalen Rahmen bewegte: „Gleichzeitig wurde unser bisheriges Engagement und die Tatsache unter die Lupe genommen, dass wir bereits verbindliche Steuerprfungen hinter uns haben. Wir sind also eine echte Wohnungsgenossenschaft, die Immobilien baut“, erklrt der Fachmann fr Wohnungsgenossenschaften Olaf Haubold.

Der seit 1977 in der Branche ttige Heinz Gerlach zhlt zu den erfahrendsten Branchenteilnehmern. Sein System, Anbieter an ihrer Leistungsbilanz zu messen, ist im gesamten Markt anerkannt. So ist es denn kein Wunder, dass viele Vertriebsgesellschaften sein Urteil als uerst wichtig einschtzen. Gerlach selbst hebt dabei immer wieder hervor, dass sein „Leistungsbilanzdenken“ unumstlich und nicht manipulierbar sei. Dies knnte sich nun auch positiv fr die inhabitat Genossenschaft fr Immobilienbesitz e.G. mit ihrem Angebot GenossenschaftsAltersVorsorge auswirken, denn die Nachfrage seitens der Vertriebe nach einem sinnvollen Modell fr Vermgenswirksame Leistungen ist gro. Die „GenossenschaftsAltersVorsorge“ basiert nmlich auf der Chance, gleich drei Frderwege nutzen zu knnen. Weitere Informationen und Berechungsmodule bietet das Internet.

Zusammenfassung: Der Direkte Anlegerschutz hat dem Angebot GenossenschaftsAltersVorsorge der inhabitat Genossenschaft fr Immobilienbesitz e.G. zwei Haken gegeben und besttigt damit volle Transparenz und das Vorliegen eines beanstandungsfreien Testats eines Wirtschaftsprfers. Der Direkte Anlegerschutz gilt als Kontrollinstanz der Branche.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstrae 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG