VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Das-Wortgewand
Pressemitteilung

Bio ist in aller Munde – aber leider nicht in allen Zähnen.

(PM) , 01.10.2008 - Neuland betritt Dr. Udo Reimann, Leiter der Diamond Dental Clinic, Budapest, mit seinem Konzept der biologischen Ganzzahnsanierung: Paradontitis und andere Krankheiten, die direkt oder indirekt auf die Zhne zurckzufhren sind, werden nicht nur mit moderner, patientenschonender Technik behandelt – sondern ebenso intensiv mit mehrtgigem, kontrolliertem Fastenwandern. Die erstaunlichen Heilerfolge sprechen fr sich – und machen diesen ungewhnlichen Therapieansatz gerade auch fr Manager interessant, die auf die aktuellen Wirtschaftsturbulenzen buchstblich mit schdlichem Zhneknirschen reagieren.

Budapest. – Du bist, was du isst. Richtig?

„Falsch!”, widerspricht Dr. Udo Reimann. „Du bist, womit du isst.”

Der Leiter der angesehenen Diamond Dental Clinic in Budapest wird deutlicher: „Mich als Mediziner freut es natrlich, dass gesunde Lebensmittel in unseren Breiten immer beliebter werden. Bioprodukte sind buchstblich ,in aller Munde’. Nur, was nutzt das alles, solange die Meisten von uns noch mit wahren Giftmll-Deponien im Mund herumlaufen?”

Nicht zuletzt Zahnplomben aus Amalgam und anderen bedenklichen Metallen seien – zusammen mit anderen schdlichen Umwelteinflssen – fr eine schleichende, aber massive Vergiftung des gesamten menschlichen Organismus verantwortlich. „Und diese Vergiftung”, so das harte Urteil des Mediziners, „macht den ganzen positiven ,Bio-Effekt’ wieder zunichte.”

Kranke Zhne = kranker Krper
„Kranke Zhne machen eben den gesamten Menschen krank”, fasst Dr. Reimann zusammen, whrend er sich in den freundlich eingerichteten Rumen der modernen Klinik fr seine tgliche Chefarzt-Sprechstunde bereitmacht. Fr telefonische Anfragen aus Deutschland nimmt sich der umsichtige Mediziner tglich mehrere Stunden Zeit – bis in den Abend hinein. Und gerade diese Gesprche sind es, die ihm das ganze Ausma dessen vor Augen fhren, was in mancher deutscher Zahnarztpraxis leider tgliche Praxis ist:

„Mich bitten immer mehr Patienten um Hilfe, die sich mit chronischen Kopfschmerzen, Rckenbeschwerden, Schwindel, Ohrenpfeifen, Herzkrankheiten, Dauermdigkeit und anderen Beschwerden qulen mssen. Kaum einer hilft diesen Menschen von Grund auf. Viel fter wird an diesen Symptomen nur herumgedoktert – fr teures Geld. Statt der Ursache zu Leibe zu rcken: den Fehlstellungen am Gebiss, anderen Zahn-Krankheiten, mangelhaftem oder unvertrglichem Zahnersatz und falschen Essgewohnheiten.”

Unter seiner Leitung habe sich die Klinik deshalb der ganzheitlichen Behandlung verschrieben – aus voller berzeugung, wie Dr. Reimann betont. Auch die Schweizer Klinikbesitzer trgen dieses zukunftsweisende Konzept bereitwillig mit; hebe es die Klinik inmitten der ungarischen Hauptstadt doch deutlich von anderen Angeboten ab.

Biologisch unbedenklicher Zahnersatz
„Zahn-Tourismus in die osteuropischen Lnder ist ja nichts Neues”, rumt Dr. Reimann an, dessen Institution dieselben Vorteile ins Feld fhren kann, die das Land an Donau und Thei so attraktiv fr gebeutelte deutsche Zahn-Patienten machen: tadellose Qualittsarbeit und geprftes Qualittsmaterial zu Preisen, die rund 60 Prozent unter dem liegen, was in Deutschland fr dasselbe Niveau verlangt wird. Mit ihrem ganzheitlichen Bio-Behandlungskonzept hingegen, da ist sich Dr. Reimann sicher, nimmt die Diamond Dental Clinic eine Vorreiterposition ein: Eine solch umfangreiche Gesamtzahnsanierung sei „anderswo schwerlich zu finden.”

In der Tat drfte einem Patienten, der die typisch deutsche Knauser-Behandlung gewhnt ist, der kranke Mund offen stehen – angesichts der Leistungen, die Dr. Reimanns Gesamtzahnsanierung zu bieten hat:

• Jeder Patient, der zu Dr. Reimann in die Klinik kommt, wird zunchst grndlich von ihm untersucht und zwar buchstblich von Kopf bis Fu. Der versierte Facharzt erstellt auch die Diagnose und fertigt einen individuellen Therapieplan an.

• Jeder medizinisch oder kosmetisch notwendige Zahnersatz wird mit uerster Przision aus biologisch unbedenklicher Vollkeramik gefertigt und gengt damit hchsten Ansprchen an sthetik und Funktionalitt. Dank der Metallfreiheit sind diese Prothesen auch fr Allergiker und Diabetes-2-Patienten geeignet.

• Lokale Betubungen werden ohne Nadel ausgefhrt – gerade Angstpatienten profitieren von dieser Revolution in der Ansthesie. Menschen mit einer ausgeprgten Zahnarzt-Phobie knnen sich sogar unter einer „Schlummer-Narkose“ behandeln lassen.

Das Beste kommt zum Schluss: die Ganzzahnsanierung
Das Herzstck der Gesamtzahnbehandlung aber wird von Dr. Reimann bewusst an den Schluss seiner Aufzhlung platziert – denn da kommt bekanntlich das Beste: „Wir bieten unseren Patienten eine BIO-Anti-Paradontose-Kur an. Das ist Zahnausfall-Schutz , von innen her’.” Das Einzigartige daran: Paradontitis, der irreparable Schwund des Zahnhalteapparats, werde nicht nur uerlich z. B. mit Ozon und Laser bekmpft, sondern vor allem mit einwchigem Fastenwandern, begleitet von einem ausgewogenen, rztlich berwachten Entgiftungs- und Entschlackungsprogramm und gezielten Entspannungsbungen. Klingt gewhnungsbedrftig. Aber die Heilerfolge sprechen laut Dr. Reimann fr sich:

„rztlich kontrolliertes Fasten befreit den Krper und damit auch das Zahnfleisch grndlich von all den Giften, die unser zivilisierter Alltag im Organismus ablagert. Untersttzt wird die Fastenwirkung durch die Einnahme von Zeolith-Gesteinspulver und immun-stimulierenden Chlorella-Algen, deren Lieferanten wir sehr streng kontrollieren. Weiterhin vertrauen wir auf Q10 sowie Traubenkernextrakten. Diese Anwendungen strken das krpereigene Abwehrsystem, stoppen Zahnfleischbluten und den vorzeitigen Zahnausfall.” Aber nicht nur das ...

Fastenwandern – eine Bereicherung fr Leib und Seele
„Viele andere chronische Leiden verschwinden vllig oder werden zumindest stark gelindert”, berichtet Dr. Reimann erfreut. „Sogar Tinnitus und Herzbeschwerden.” Viele seiner Patienten entdeckten erst beim Fasten, was so alles an Positivem in ihnen stecke, sobald erst mal alles Negative verschwunden sei. „Die sind von sich selbst berrascht; viele geraten in eine regelrechte Euphorie”, freut sich Dr. Reimann. „Oft sogar zum ersten Mal in ihrem Leben sind sie von Giften gereinigt, sind also buchstblich im Reinen mit sich selbst. Und das gilt nicht nur fr das krperliche Wohlbefinden. Auch geistig ffnet unsere Therapie Tren, von denen die Meisten vorher noch nicht einmal ahnten, dass es sie gibt.” Gerade vor dem Hintergrund, dass nicht nur Zhne ins Wanken kommen knnen, sondern in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen sogar ganze Grundberzeugungen, empfehle er diese Therapie als echte Bereicherung fr Krper und Geist.

Auch die Managerkrankheit Nr. 1 verschwindet: Stress
„Stress ist oft die Ursache von nchtlichem Zhneknirschen, was nicht zuletzt den Kauapparat in Mitleidenschaft zieht, sondern sogar zu Tinnitus fhren kann.” Oftmals trete dieser seelische und krperliche Druck in Verbindung mit Migrne auf – und das knne wiederum eine Ursache haben, die, wie der Mediziner wei, nur Wenige auf der Rechnung htten: ungleich lange Beine. „Ein Lngenunterschied von einem halben bis einem Zentimeter fllt den meisten Betroffenen gar nicht auf – fhrt aber zu Verspannungen der Wirbelsule, die sich wiederum in Kopfschmerzen, Zhneknirschen und Stressanflligkeit uern. Auch dieser mglichen Quelle fr Zahnbeschwerden gehen wir in unserer Klinik nach.”

Dessen ungeachtet: Fastenwandern macht den Kopf frei, fhrt zu Gelassenheit und baut Stress deutlich ab: Das Knirschen verschwindet; die Menschen finden zu sich selbst, besinnen sich auf die wirklich wahren Werte im Leben. Auf das, was wirklich zhlt.” Das erhhe den Wert des Klinik-Aufenthalts ber die eigentliche Zahn-Gesundung hinaus – und mache die Therapie besonders fr Manager und Wirtschaftsentscheider so wertvoll:

„Wir erleben gerade den Zusammenbruch falscher materieller und geistiger Werte. Was die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft jetzt brauchen, sind ein klarer Kopf, Besonnenheit und das Bewusstsein fr das, was in dieser Welt wirklich von Bestand ist. Auch dabei kann unser Fastenwandern eine enorm wertvolle Orientierungshilfe bieten.”

V.i.S.d.P. und Ihr Ansprechpartner:
Dr. Udo Reimann
c. / o. Diamond Dental Clinic
Fodor utca 140
H-1124 Budapest
Ungarn
Tel: +36 1 391 72 55
Fax.+36 1 391 72 54
E-Mail: info@dental-klinik.hu
Internet: www.biozahnklinik.com
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Das-Wortgewand
Oberadener Heide 36
59192 Bergkamen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG