VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Spirit & Marketing
Pressemitteilung

20 Jahre im Ashram - ein Dornenpfad

(PM) , 11.07.2008 - PRESSEMITTEILUNG

________________________________________

20 Jahre im Ashram – ein Dornenpfad

„Wie ein Schmetterling flog sie von Blume zu Blume und probierte alles aus. Der Ashram war wohl das einzige, was in ihrer Sammlung noch fehlte ...“, kommentierte Horst Jaedicke, ehemaliger Fernsehdirektor des Sdfunk Stuttgart, Filmregisseur, Sachbuchautor und vor allem Lieblingsonkel der Autorin Mahadevi, vor 20 Jahren das Vorhaben seiner Nichte.

Es war ihre unbndige Neugier auf alles Spirituelle, welche die gttliche Maschinerie in Bewegung setzte. Es gab kein Schauspielern mehr, das Malen interessierte sie nicht mehr, selbst Job und Ehemann wurden seinerzeit an den symbolischen Nagel gehngt. Sie hatte die Person kennengelernt, die ihr stckchenweise vom Leben in einem Ashram erzhlte, insbesondere aber von einem Meister der hchsten Gottverwirklichung.

Drei Jahre dauerte die persnliche Vorbereitungszeit, bis ihr endlich die Tr zum Ashram offen stand. Bis dahin bte sie tglich mehrere Stunden lang Meditieren und las ausschlielich die Werke des Meisters. Das morgendliche Zeitungslesen bei Kaffee und Zigarette wurde abgeschafft, der Abendfilm im Fernsehen als unntige Zeitverschwendung ebenfalls. Und sie versuchte sich als Vegetarierin. Alles aus purer Freude ber das neue Abenteuer, das auf sie wartete. Nur die Ente zum Weihnachtsfest, die musste noch auf den Tisch ...

Der hei ersehnte Eintritt in den Ashram wurde allerdings schon bald zum fragwrdigen Wagnis, denn der Opfer war noch lngst nicht Genge getan. Auf sie warteten tausend kleine bis mittelschwere Richtlinien. Den Sinnen stand ein freudloses Dasein bevor – kein Glas Wein oder hnliches mehr. Sie kmpfte sich halb tapfer, halb verzweifelt durch die vielen Ge- und Verbote und nahm sich vor, das Ganze erst mal ein Jahr lang zu beobachten.

„Die mystische Schule ist die schwerste ...“, erklrte man ihr, dafr wrde aber kein Glck der Erde auch nur annhernd den Zustand der Glckseligkeit erreichen, welchen man im Ashram anstrebt. Fr diese hchste Erleuchtungsstufe wird geschrubbt und geputzt und auf allen Gebieten gelitten, bis man dann endlich eines Tages diesen ewigen Reinigungsprozess vollendet haben wrde.

Die Autorin Mahadevi gibt auf spielerisch-lockere Art Einblick in die faszinierende Arbeitsweise ihres Meisters; wie er seine Schler auf ihrem schwierigen Weg durch alle Hindernisse und Versuchungen fhrt und wie er, fr die Betroffenen meist unbemerkt, genau die Situation(en) schafft, durch die sie altes Karma abbauen knnen.

Kleine Anekdoten und scheinbar seltsame Geschehnisse machen diesen Erlebnisbericht lebendig und spannend – kein einziges Ereignis ist erfunden. Es ist die Rede von Prfungen und Herausforderungen, von Unmglichem, das mglich wird, von Enttuschungen, die sich als einzig wahre Lsung entpuppen. Und immer sprt man die innige Freude und ihr tiefes Vertrauen in die gttliche Allmacht, auch wenn sie mal wieder mit ihrem Traktor zutiefst im Schlamm stecken blieb ...

Mysterise Begegnungen und Erlebnisse mit Geistwesen finden unter vielem anderen ebenfalls Platz in diesem Buch. Wahrsager und Hellseher werden teils lobend, teils kritisch durch- und beleuchtet. Dem Erwachen der Kundalini ist ein amsantes Kapitel gewidmet.

Aber auch die Gefahren auf diesem Weg, werden anhand von Beispielen aus der eigenen Erfahrungswelt geschildert.

Noch heute lebt Mahadevi im Ashram und empfindet tiefste Dankbarkeit fr das grte Geschenk ihres Lebens. „Dornenpfad“ heit das Buch und beschreibt auf anschauliche Weise, wie die Autorin als lebensbejahende, erfolgreiche Mittvierzigerin pltzlich restlos alles aufgibt, um sich nur noch dem spirituellen Weg zu widmen. Ein Buch, das man nicht so schnell aus der Hand legt.

________________________________________

Buchinformation

Mahadevi beschreibt auf ansprechende und anschauliche Weise ihren – teils dornigen – spirituellen Weg. Mittels vieler kleiner Anekdoten gibt sie Einblick in die faszinierende Arbeitsweise von Swami Omkarananda, einem Meister der hchsten Gotterfahrung.

Neben Prfungen und Herausforderungen, Unmglichem, das mglich wird, ist in diesem Buch auch die Rede von mysterisen Begegnungen, Erlebnissen mit Geistwesen, Wahrsagern und Hellsehern. Auch dem Erwachen der Kundalini ist ein amsantes Kapitel gewidmet.

Die Autorin beschreibt aber auch die Gefahren auf diesem Weg – und wie diese sich auf dramatische Weise auswirken knnen. Besondere Erwhnung findet die immense Kraft und die Macht wahrer Mantras. Gelegenheit zum Erlernen der Mantren ist im Buchanhang geboten.

Ein kurzweiliger, inspirierender Juwel fr jeden spirituell Suchenden!

ISBN 978-3-940700-01-8
288 Seiten, 21,80€
spirit Rainbow Verlag, Aachen
__________________________________________________-
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Spirit & Marketing
Ferberberg 11
52070 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG