VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

rima AG: Rezepte gegen Altersarmut

(PM) Holzkirchen, 14.06.2010 - Das Wirken der Politik - allen voran mit Bundeskanzlerin Angela Merkel – ist derzeit nicht wirklich geeignet, den Deutschen die Angst vor der Zukunft zu nehmen. Dies jedenfalls besttigen Umfragen. Dabei hatte schon im Januar dieses Jahres die Bild am Sonntag in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Emnid ermittelt, dass die Deutschen groe Angst vor Altersarmut haben.

„Wir knnen das sehr gut verstehen, zeigen sich doch bei vielen Anlagen, die gerade vor dem Hintergrund der Altersabsicherung abgeschlossen wurden, erste Kratzspuren“, meint Richard A. Wandl als Vorstand der rima AG. Die rima AG gehrt zu den Pionieren der Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland. Das in der Nhe von Mnchen ansssige Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Vorsorgekonzepte zu entwickeln, mit denen Menschen auf eine sichere und vor allem abgesicherte Zukunft zusteuern knnen.

Altersarmut wird in den nchsten Jahren eines der grten Probleme unseres Landes. Rund 75 Prozent der Deutschen haben Angst davor. Besonders Frauen frchten mit 82 Prozent ein Leben im Alter in Armut. „Aber auch die Menschen, die zwischen 50 und 64 Jahre alt sind, also oft vorm Rentenstand stehen, haben derzeit groe Sorgen“, sagt rima AG-Vorstand Wandl. Die Finanzbranche versucht daher, mit unzhligen Produkten Menschen zur privaten Vorsorge zu motivieren. Doch die meisten Brger – auch dies das Ergebnis einer Umfrage - fhlen sich berfordert. Zu unberschaubar ist das Angebot, zu unklar der konkrete Nutzen, den bestimmte Produkte bieten. „Eigentlich die Sternstunde fr serise und qualifizierte Berater“, so der rima-Mann Wandl.

Dabei kann Altersvorsorge so einfach sein, beispielsweise durch eine Immobilieninvestition wie sie die rima AG bietet. Dies zeigt auch das weiterhin hohe Engagement von deutschen institutionellen Anlegern wie von auslndischen Gesellschaften. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Flucht vor den Volatilitten der Brse. „Das Angebot rentabler Investitionen ist dabei jedoch begrenzt“, sagt rima AG Vorstand Wandl. Unabhngig davon kann es auch fr „normal“ verdienende Anleger ein Anreiz sein, sich intensiver mit dem Thema Immobilie zu beschftigen. Ein weiterer, ebenso interessanter Aspekt ergibt sich aus der Tatsache, dass die Preise fr Immobilien immer noch vergleichsweise niedrig sind genauso wie die Baufinanzierungskonditionen, whrend die Mieten an den meisten Standorten schon wieder anziehen. „Das wird aus unserer Sicht nicht mehr lange so bleiben“, erklrt rima-Vorstand Wandl.

Danach ist davon auszugehen, dass in den kommenden Jahren die Preise fr Immobilien aufgrund einer weiteren Verknappung immer weiter anziehen - und damit zwangslufig auch das Mietniveau. „Profitieren Sie heute von Sachwertanlagen, um auf die Zukunft eingestellt zu sein und insbesondere um eine klare Antwort zu haben, wie man der Altersarmut entgehen kann", meint Richard A. Wandl von der rima AG. Fr Experten wie den rima-Immobilienspezialisten Wandl ist heute schon klar, dass Immobilien in jedes ausgewogene Portfolio gehren und vielfach gnstiger zu erwerben sind als man zunchst erwartet.

Weitere Informationen unter www.rima.eu
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstrae 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG