VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Pressemitteilung

Arbeitsrecht: Gegenüber ordentlich unkündbaren Arbeitnehmern kann ausnahmsweise eine außerordentliche betriebsbedingte Beendigungskündigung zulässig sein

(PM) , 03.11.2006 - Die Schlieung des zentralen Labors in einem Krankenhaus stellt keine wesentliche Einschrnkung der Einrichtung im Sinne des 15 Abs. 1 AVR dar. Nach Auffassung des LAG Kln ist eine auerordentliche betriebsbedingte Beendigungskndigung in Extremfllen, in denen das Arbeitsverhltnis als Austauschverhltnis auf Dauer sinnentleert ist, gegenber nach 14 Abs. 5 AVR ordentlich unkndbaren Arbeitnehmern zulssig (LAG Kln, 9-Sa-92/06, Urteil vom 06.06.2006; Verfahrensgang: ArbG Kln, 9 Ca 3103/05). Der Krankenhaustrger kann bei Schlieung des Zentrallabors verpflichtet sein, eine nach 14 Abs. 5 AVR ordentlich unkndbare Medizinisch-Technische Assistentin des Labors (MTA-L) in den Bereichen Radiologie, Funktionsdiagnostik, Patientenaufnahme und Ambulanzen weiterzubeschftigen, ggf. verbunden mit einer Herabgruppierung. Zu diesem Zweck kann er auch gehalten sein, einen geeigneten Arbeitsplatz frei zu kndigen. Die Schlieung des zentralen Labors in einem Krankenhaus stellt keine wesentliche Einschrnkung der Einrichtung dar. (Quelle: LEXinform) Mitgeteilt von: rechtsanwalts-TEAM.de Warm & Kanzlsperger in Paderborn, Rechtsanwalt Martin J. Warm, Fachanwalt fr Arbeitsrecht, Fachanwalt fr Steuerrecht, Anwalt fr Mittelstand und Wirtschaft www.rechtsanwalt-in-paderborn.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Warm-WirtschaftsRecht - Kanzlei fr Wirtschaftsrecht - RA Martin J. Warm
Alois-Ldige-Strae 13
33100 Paderborn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG