VOLLTEXTSUCHE
Fachartikel, 07.10.2010
iPhoneMania
Das iPhone und die Emotionen
Das iPhone sorgt in deutschen Unternehmen aktuell für Emotionen, die kaum gegensätzlicher ausfallen können: Während Führungskräfte und Vertriebsmitarbeiter beim Stichwort iPhone in Verzückung geraten, stellen sich bei ITK-Entscheidern beim Gedanken an das Apple-Flagschiff meist die Nackenhaare auf.
Die Popularitt des iPhone ist ungebrochen – und dies nicht nur bei coolen Teenies mit viel Zeit und Taschengeld. Schlielich besitzt es den im Mobility-Markt so wichtigen Sexappeal, dem sich weder verspielte Praktikanten noch gestandene Manager und Vertriebsprofis verschlieen knnen. Handfeste Argumente, technische Tests und ROI-Berechnungen spielen da nur eine untergeordnete Rolle. Die Mitarbeiter wollen das kleine Schwarze mit dem silbernen Apfel – erst recht, wenn die Kollegen von der Konkurrenz schon damit spielen. Und in den meisten Fllen werden sie sich auch durchsetzen.

Die iPhone-verliebten Mitarbeiter verfgen mittlerweile auch ber schlagkrftige Argumente, die einen flchendeckenden Businesseinsatz rechtfertigen. Denn Apple hat beim iPhone 4 und dem Betriebssystem iOS4 krfig nachgebessert. Nennenswert ist hier die Bereitstellung der notwendigen Funktionen fr Mobile E-Mail und die Verwaltung der PIM-Daten. Darber hinaus knnen iPhones jetzt auch Multitasking und bieten mit WLAN und 2G/3G-Mobilfunk eine gute Internetanbindung fr die mobile Nutzung. Die Barrieren zur Realisierung mobiler Businesslsungen auf iPhone-Basis wurden also deutlich gesenkt.

Last but not least lsst sich das Funktionsspektrum des iPhone durch die im Apple App Store angebotenen Zusatzoptionen wesentlich erweitern. Dabei geht es weniger um die Mglichkeit, mit dem iPhone den neuesten Umberto-Eco-Roman zu lesen, Vuvuzela zu blasen oder ein virtuelles Bierglas zu leeren. Vielmehr gibt es unter den mittlerweile weit mehr als 200.000 Apps auch solche mit echtem Business Value: Anwendungen, die die Unternehmenskommunikation (VoIP, Unified Messaging, Prsenz) verbessern, Alltagsaufgaben untersttzen (Navigation) und nicht zuletzt auch die Datenhaltung sowie -bertragung sicherer und effizienter machen. Und wem dies noch nicht gengt, dem bietet Apple eine umfassende Infrastruktur, um Zusatzanwendungen selbst zu entwickeln und fr das Unternehmen bereitzustellen.

Dennoch tun sich viele ITK-Verantwortliche immer noch schwer, auf den iPhone-Hype aufzuspringen. Deren Zhneknirschen kommt nicht von ungefhr, wie der aktuelle Report "Das iPhone 4 im Unternehmenseinsatz" zeigt. So ist mit der neuen Version die Nutzung eines zentralen Unternehmens-iTunes-Accounts und damit ein zentraler Einkauf von Software zwar mglich. Die Software muss dann aber weiter manuell vom Administrator auf jedes einzelne Gert verteilt werden. Gleiches gilt fr Updates oder Backups. Zudem ist es dem Adminstrator mit dem iPhone-Konfigurationsprogramm unmglich, Unternehmensrichtlinien ohne Interaktion des Nutzers zu aktivieren. Abzuwarten bleibt, inwieweit die von Drittanbietern fr den Herbst 2010 angekndigten Device-Management-Lsungen hier Abhilfe schaffen.

Auch in Punkto Sicherheit sorgt Steve Jobs bei den IT-Administratoren nicht fr ungebremste Freude. Zwar bescheinigen die Analysten von Berlecon und der Fraunhofer ESK dem neuen iPhone nach ausfhrlichen Labortests grundstzlich Unternehmenstauglichkeit – beschrnken ihre Aussagen jedoch auf den Alltagsgebrauch in Unternehmen und Behrden mit niedrigem bis mittleren Sicherheitsbedrfnissen. Mitarbeiter in hoch sicherheitskritischen Bereichen sollten dagegen besser die Finger vom iPhone lassen. Fr sie gilt es abzuwarten, bis die Spezialisten in Cupertino irgendwann einmal ein iPhone-Betriebssystem entwickeln, das auch S/MIME untersttzt.
ZUM AUTOR
ber Dr. Andreas Stiehler
Berlecon Research GmbH
Dr. Andreas Stiehler gehört seit Mai 2000 zum Analystenteam von Berlecon Research. Der Director Research leitet den Themenschwerpunkt IT Services & Outsourcing und ist Lead-Analyst der jährlichen Marktanalyse IT Services in ...
Berlecon Research GmbH
Oranienburger Straße 32
10117 Berlin

+49-30-2852960
WEITERE ARTIKEL DIESES AUTORS
ANDERE ARTIKEL AUS DIESEM RESSORT
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
EINTRGE
PR-DIENSTLEISTERVERZEICHNIS
PR-Dienstleisterverzeichnis
Kostenlos als PR-Agentur/-Dienstleister eintragen
Kostenfreies Verzeichnis fr PR-Agenturen und sonstige PR-Dienstleister mit umfangreichen Microsites (inkl. Kunden-Pressefchern). zum PR-Dienstleisterverzeichnis
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG