VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Peter Maurer
Pressemitteilung

Essen-abnehmen mit der 200-g-Regel von Peter Maurer

(PM) , 02.04.2006 - Was ist die 200-g-Regel? Die 200-g-Regel soll Ihnen auf einfache Weise zeigen, wie viel Sie von jedem Nahrungsmittel tglich mindestens verzehren drfen. Wenn Sie aber noch Hunger verspren, erhhen Sie die Nahrungsmenge einfach ein wenig. Sollten Sie das Gefhl haben, dass Sie zu viel Nahrung zu sich nehmen, dann verringern Sie die Nahrungs- zufuhr ein wenig – hren Sie einfach auf Ihren Bauch. Unter wchentlich versteht man insgesamt die zustzlichen Lebensmittel, die man auf sieben Tage verteilt einnehmen kann. Monatlich soll bedeuten die insgesamte Menge in einem Monat. Sie knnen dann quasi nach dem Baukastensystem Ihre Mindestmenge an Nahrungsmitteln zusammenstellen. Auf den folgenden Seiten sind unter Tglich, Wchentlich,und Monatlich die Nahrungsmittel angegeben, die man essen sollte. Zustzlich ist ein Anwen- dungsbeispiel fr eine Woche unter Tglich fr die Nahrungsmenge beschrieben „Tglich“ 200 g Kartoffeln 200 g Haferflocken oder Brot 200 g Gemse 200 g Obst 200 g Obstsaft (1 Glas, 200 ml verdnnt 50:50) 200 g Milch ( 1 Glas 200 ml) oder Milchprodukte z. B. Quark (200 g = 200 ml oder 200 g) „Wchentlich“ 200 g Fleisch 200 g Fisch 200 g Eier (circa 3–4 Eier) 200 g Fett (100 g l, 100 g Butter oder Margarine) 200 g Teigwaren oder Reis 200 g Kse 200 g Nsse „Monatlich“ 200 g Wurstwaren 200 g Pizza oder Pommes frites 200 g Kuchen oder Torte „Tglich“ (Anwendungsbeispiel fr eine Woche) 200 g Kartoffeln 200 g Brot (4 Scheiben, z. B. Vollkornbrot) 200 g Gemse (1 1/2 Portionen, z. B. Salat) 200 g Obst (1 1/2 Portionen, z. B. pfel, auch Trockenfrchte) 200 g Obstsaft (z. B. 1 Glas Orangensaft, 200 ml, verdnnt mit Mineralwasser, natriumarm ) 200 g Quark „Tglich“ (Anwendungsbeispiel fr eine Woche) 200 g Fett, von wchentlich auf tglich verteilt: 2–3 EL l, 15 g (z. B. Olivenl) 10 g Butter oder Margarine 200 g Kse, von wchentlich auf tglich verteilt: 30 g (z. B. Httenkse) 200 g Nsse, von wchentlich auf tglich verteilt: 30 g (z. B. Walnsse) 200 g Nudeln, von wchentlich auf 3-mal pro Woche verteilt: „Tglich“ (Anwendungsbeispiel fr eine Woche) 200 g Fleisch, von wchentlich auf 1- oder 2- mal pro Woche verteilt ( z. B. Rindfleisch) 200 g Fisch, von wchentlich auf 1-mal pro Woche verteilt (z. B. Forelle) 200 g Eier (3–4 Stk.) von wchentlich auf 2- oder 3-mal pro Woche verteilt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Peter Maurer
Av. Sao Paulo 1500
29101300 Vila Velha ES
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG