VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Qualimedic.com AG
Pressemitteilung

Aktuelles aus der Wissenschaft: Mit Zimt kriegt Zucker sein Fett weg Studien belegen, dass Zimt den Blutzucker effektiv senkt

(PM) , 14.02.2007 - Bestimmte Inhaltsstoffe des Gewrzes Zimt sind nach aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen in der Lage, den Blutzucker bei Diabetikern um bis zu 30 Prozent zu senken, informiert heute Diabetesberater Sven-David Mller-Nothmann vom Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) in Kln. Der sekundre Pflanzenstoff Methylhydroxy-Chalcone-Polymer, kurz MHCP genannt, fhrt bei Typ 2 Diabetikern zu einer Blutzuckersenkung. MHCP wirkt am Insulinrezeptor der Krperzellen. Es hat eine insulinhnliche Wirkung und in Kombination mit Insulin wirkt MHCP insulinverstrkend, stellt Sven-David Mller-Nothmann in seinem neuen Buch Blutzucker natrlich senken dar. Seit einigen Jahren hat sich der bekannte Diabetes- und Ernhrungsexperte mit der Auswirkung von Zimt, Zink und Chrom auf den Blutzuckerspiegel beschftigt und seine Erkenntnisse jetzt fr Diabetiker in einem Buch verfgbar gemacht. Dabei hat ihn die junge Ernhrungswissenschaftlerin Irina Baumbach untersttzt. Ohne die Spurenelemente Zink und Chrom ist eine normale Blutzuckereinstellung nicht zu gewhrleisten. Diabetiker verlieren viele dieser wichtigen Regulatoren ber den Urin und leiden daher oftmals an Mangelzustnden, die sich auch in hohen Blutzuckerwerten ausdrcken knnen. Das Gewrz Zimt ist seit tausenden von Jahren wichtiger Bestandteil der Volksheilkunde. Aktuelle Studien konnten jetzt nachweisen, dass bestimmte Zimtinhaltsstoffe (MHCP oder Zimtkatechine) in der Lage sind, den Blutzucker zu reduzieren. Besonders effektiv ist eine adjuvante Diabetestherapie mit Zimt-MHCP, wenn Diabetiker zustzlich die lebenswichtigen Spurenelemente Zink und Chrom einnehmen. Diabetesbedingt verlieren Diabetiker grere Mengen Zink und Chrom, sodass ihr Organismus daran verarmt. Zink ist wichtig, damit Bauchspeicheldrse Insulin bilden und speichern kann. Auerdem hat das Spurenelement einen frderlichen Einfluss auf den Insulinrezeptor. Chrom ist Bestandteil des so genannten Glucose-Toleranz-Faktors, der dafr sorgt, dass der Blutzuckerspiegel im optimalen Bereich bleibt, erlutert Sven-David Mller-Nothmann, der selbst seit 1976 an Diabetes mellitus leidet. Viele Diabetiker nehmen inzwischen Zimt, Zink und Chrom als Nahrungsergnzungsmittel ein. Aber hier sind auch Gefahren gegeben, stellt Mller-Nothmann klar. Eine Kombination von Zink und Chrom ist nicht sinnvoll, da sich beide Substanzen bei der Aufnahme behindern und dadurch die Versorgung eben nicht verbessern. Daher sollten Diabetiker keine Zink-Chrom-Kombinationsprparate einnehmen, sondern die Substanzen als Monoprparat mit einem zeitlichen Abstand von mindestens zwei Stunden einnehmen. Zink oder Chrom mit Zimt zusammen einzunehmen ist hingegen nicht bedenklich, betont Diabetesberater Sven-David Mller-Nothmann, der zehn Jahre am Universittsklinikum der RWTH Aachen beschftigt war und jetzt im Internet-Portal www.zuckerberatung.de tglich Diabetiker informiert. Die Zink- und Chromaufnahme in Deutschland ist grundstzlich nicht ausreichend und Diabetiker sollten diesen Mangel ausgleichen. Tglich grere Mengen Zimt zu konsumieren, hlt Mller-Nothmann fr geschmacklich kaum akzeptabel und rt daher zu Prparaten aus der Apotheke oder dem Reformhaus, die die blutzuckersenkenden Wirkstoffe in Reinform und ohne gegebenenfalls schdliche Begleitstoffe enthalten. Zimt, Zink und Chrom sind als Triumvirat in der Lage bei Diabetikern den Blutzucker zu regulieren, aber natrlich knnen sie die rztlich verordneten Medikamente nicht berflssig machen, warnt Mller-Nothmann Diabetiker vor bertriebenen Hoffnungen. Die medikamentse Diabetestherapie und auch die spezielle Dit und ein Schulungs- sowie Bewegungsprogramm knnen die Naturstoffe nicht berflssig machen, sondern effektiv ergnzen, erlutert Sven-David Mller-Nothmann, der in Leipzig seit Oktober 2005 das beliebte Fernsehmagazin GesundZeit moderiert. Kostenlose Diabetes-Beratung durch kompetente Diabetologen und Diabetesberater ermglicht das Beratungsportal www.zuckerberatung.de. Weitere Informationen zur Diabetesernhrung, der Berechnung der Broteinheiten und der adjuvanten Diabetestherapie mit Naturstoffen unter www.svendavidmueller.de Buchtipps: Blutzucker natrlich senken, Sven-David Mller-Nothmann/Irina Baumbach, Knaur Verlag, ISBN 3-426-64479-7, 7,95 Euro Zimt gegen Zucker – Das Rezeptebuch, Sven-David Mller-Nothmann/Irina Baumbach, Knaur Verlag, ISBN 3-426-64453-5, 7,95 Euro Zimt gegen Zucker, Sven-David Mller-Nothmann/Claudia Reimers, Knaur Verlag, ISBN 3-426-64264-6, 7,95 Euro Das Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Kln widmet sich insbesondere der individuellen Ernhrungsberatung und betreibt wissenschaftlich begrndete publikumsorientierte Presse- und ffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernhrung, Prvention und Ditetik. Der bekannte Medizinpublizist Sven-David Mller-Nothmann leitet das ZEK. Zentrum fr Ernhrungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK), Sven-David Mller-Nothmann, Gotenring 37, 50679 Kln-Deutz, 0177-2353525, www.svendavidmueller.de, info@svendavidmueller.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Qualimedic.com AG
Brckenstrae 1-3
50667 Kln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG