VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
gronewald werbung & pr (Einzelunternehmen)
Pressemitteilung

Erfolg mit preußischen Tugenden - Die Krise zwingt Werbeagenturen zu neuem Denken

(PM) , 16.07.2009 - Christoph Niedermeier lenkt die Werbeagentur gronewald auch in der Krise auf Erfolgskurs. Frisch parafiert: der Relaunch einer deutschen Hotelkette und eine millionenschwere Marketing-Kooperation. Dabei agiert der Mann aus Bochum ganz anders als der Rest der Branche.

BERLIN. Seit einem halben Jahr laboriert seine Branche an einer „Lungenentzndung“: Den Agenturen geht es weltweit schlecht, vielen droht der totale Kollaps. „Hier in Berlin reden die meisten Werber zuviel von ‚Projekten’. Alles ist im Ungefhren, wird nie realisiert. Ich glaube, es ist besser, aktiv auf den Kunden zuzugehen, ihm durch das eigene Wissen einen Informationsvorsprung zu geben.“ Mehrere Monate hat sich der 42-Jhrige mit dem Thema Kooperationen-Marketing beschftigt, hat den Markt sondiert und erst dann mgliche Partner zusammengefhrt. Gerade eben konnte er mit „Ergoline“, der Nummer Eins unter den Brunungsanbietern und „Roompot Ferien“, Europas grtem Ferienanbieter, eine Kooperation vermitteln, bei der Gutscheine im Wert von 30 Millionen Euro ausgegeben werden.

„Die Kunden wollen gerade in Krisenzeiten schnelle Erfolge. Das heit ganz deutlich: bietet uns bessere und effektivere Verkaufstools an“, resmiert Niedermeier. Seitdem arbeite er mit seinem Team an „neuen Wegen zum Kunden.“ Der Anzeigenmarkt in groen Tageszeitungen und Magazinen ist seiner Meinung nach nicht ganz zu Unrecht eingebrochen – „jede Krise schafft Vernderungen. Das kann man auch als Chance begreifen.“

"Das Kooperationen-Marketing zhlt zu den grten Etats, die wir in den letzten fnf Jahren gewonnen haben", sagt Niedermeier. Jetzt will er insbesondere die deutsche Hotellerie fr das Thema „Connecting Brands“ begeistern.

Eine langfristige Verbindung konnte Christoph Niedermeier soeben zwischen „seiner Agentur“ gronewald und der Unternehmensgruppe „Arcadia“ anbahnen: 28 Hotels hat die Gruppe in ihrem Portfolio, alle als Tulip-Huser gebrandet und nach einer Insolvenz des Tulip-Mutterkonzerns bereit zu einem Marken-Relaunch.

Christoph Niedermeier ist seit elf Jahren in der Werbung ttig. Dabei entspricht er so gar nicht dem gngigen Klischee eines Werbers: Er ist weder marktschreierisch noch modisch, noch geriert er sich pseudo-feingeistig. Vielmehr ist er preuisch pnktlich, bereitet sich intensiv auf seine Kunden und deren Themen vor und verfgt ber ein beeindruckendes Fachwissen. Vielleicht ist es die Mischung aus „Dinge in Frage stellen, gepaart mit der Lust am Werterhalt“, die seinen Erfolg ausmacht. Berlin erlebt er am liebsten vom Crossbike aus – so knne man die Stadt auf Tuchfhlung erleben. „Nah am Geschehen zu sein“, ist ihm wichtig.

Der schnste Lohn fr seine Arbeit? „Nach einem Etatverlust einen Kunden dennoch wiedergewinnen zu knnen.“ Dabei hilft ihm seine unaufdringliche Freundlichkeit. Auerdem rcke manchmal ein einfacher Perspektivwechsel die wirklich wichtigen Dinge wieder zurecht.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
gronewald werbung & pr (Einzelunternehmen)
Frau Steffi Láng
Zimmerstraße 13
10969 Berlin
+49-30-70094806
E-Mail senden
Homepage
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
gronewald werbung & pr (Einzelunternehmen)
Zimmerstrae 13
10969 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG