VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Sta*Ware EDV Beratung GmbH
Pressemitteilung

Vorteile von firmeninternen Social-Media-Funktionen

Im Endkundenbereich liegen die Vorteile von Social-Media-Funktionen eindeutig in den sich ergebenden Marketingoptionen. Aber welche Funktionen sind firmenintern sinnvoll?
(PM) Starnberg, 13.06.2013 - Social-Media-Dienste, wie Twitter, Facebook und Co, erhalten immer mehr Einzug in die Marketingstrategien von Unternehmen. Der direkte Kontakt zu potentiellen und Bestandskunden wird dadurch erheblich erleichtert. Aber immer fter liest und hrt man, dass Social-Media-Dienste auch firmenintern genutzt werden sollen. Aber wie sinnvoll sind diese Einbindungen? Wre es nicht effektiver und sicherer nur bestimmte Funktionen fr die Firma intern abzubilden? Fr Lsungen auerhalb der bekannten Social-Media-Anbieter spricht auch, dass die Daten auf dem eigenen Server sicherer sind, da sie dann den firmeninternen Sicherheitsrichtlinien unterliegen und die eigentlich gewnschten und bentigten Funktionen besser zur Verfgung gestellt werden knnen.

Bzgl. der Funktionen sollte man sich die Schwachstellen in den Prozessen anschauen, um diese zu optimieren. Zur Verringerung der E-Mail-Flut z.B. knnen Postfunktionen bei neuen Informationen zu Projektaufgaben dienen, bei denen der Anwender entscheiden kann, ob er eine Kenntnisnahme erhalten mchte. Wenn diese noch mit einem temporren Text mit Antwortmglichkeit versehen sind, spart man sich nicht nur diverse E-Mails sondern auch Speicherplatz und gewinnt bersicht. Mitarbeiter neigen doch oft dazu, noch so unwichtige E-Mails aufzubewahren, die oft auch noch groe Anhnge enthalten. Aber es muss auch die Mglichkeit bestehen, dass Anmerkungen aufgehoben werden. Hier wre eine Art Pinnwand, die bezogen auf Projektaufgaben von berechtigten Mitarbeitern verwendet werden, denkbar. Der Vorteil gegenber ffentlichen Pinnwnden la Facebook ist ersichtlich, da die Nutzung von Fall zu Fall einem anderen Personenkreis erlaubt werden kann. Um diese Funktionen optimal im Geschftsbereich zu nutzen, ist eine Kopplung an die bestehende Business-Software ERP bzw. CRM unabdingbar.

Schon lange vor dem Aufkommen des Begriffes „Social Media“ hat der CRM- und ERP-Spezialist Sta*Ware GmbH aus Starnberg diese Pinnwandfunktion eingefhrt. „Die Diskussionen der letzten zwei Jahre besttigen unsere frhe Entscheidung, der E-Mail nicht so eine starke Gewichtung zu geben, sondern die Aufgaben bzw. das Projekt in den Mittelpunkt zu stellen und alle Informationen hier zuzuordnen.“, erklrt Christian Paucksch, Geschftsfhrer der Sta*Ware GmbH. So existieren neben der Pinnwand auch Kollaborationsfunktionen, wie das Forum, um gemeinsames Arbeiten an Projekten oder anderen Aufgaben zu untersttzen. „Natrlich werden wir uns im Bereich der Kommunikationskanle auch weiterentwickeln. So sind Chat- und Blog-Funktionen fr das nchste Software-Release geplant.“

Fr kurze Diskussionen, die sowohl ein Projekt als auch eine Essensverabredung betreffen knnen, ist eine Chat-Funktion zweckmig. Fr Ankndigungen oder Informationsbereitstellung, die nach Themen sortiert werden, z.B. Kundenerfolgsgeschichten, Firmenveranstaltungen, Sportangebote, etc. knnten Blogs und News verwendet werden. Im Gegensatz zu den meisten eigenstndigen Intranet-Lsungen kann man sich hier auch via Kenntnisnahme ber neue Eintrge informieren lassen und hat sofort den Bezug zu weiteren Dokumenten und inhaltlich zusammengehrigen Vorgngen.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass auch innerhalb eines Unternehmens Social-Media-Funktionen die Kommunikation erleichtern knnen. Sie sollten jedoch nicht im ffentlichen Netz stattfinden, sondern der Firmen-Security unterliegen und die Zugriffe mittels Rechteverwaltung gesteuert werden. Eine Integration in die bereits genutzte CRM- bzw. ERP-Software ist zu empfehlen.
PRESSEKONTAKT
Sta*Ware EDV Beratung GmbH
Frau Constanze Strauss
Moosstraße 16
82319 Starnberg
+49-8151-3689490
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
�BER STA*WARE

Die Sta*Ware GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung kompakter CRM- und ERP-Software mit durchgängigen Prozessen. Das umfasst einerseits die Informationsverteilung und das Vorgangs- bzw. Dokumentenmanagement (CRM, DMS, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Sta*Ware EDV Beratung GmbH
Moosstrae 16
82319 Starnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG