Pressemitteilung, 14.06.2013 - 13:24 Uhr
Perspektive Mittelstand
Transport logistic: EURO-LOG zieht positives Resümee
Vom 4. bis zum 7. Juni präsentierte EURO-LOG innovative Lösungen für die Logistik auf der internationalen Fachmesse transport logistic
(PM) Hallbergmoos-München, 14.06.2013 - Der Besucherrekord machte die transport logistic in München auch für den IT-Dienstleister EURO-LOG zum vollen Erfolg. Die Fachmesse bot eine gelungene Plattform für den Ausbau neuer und bestehender Geschäftsbeziehungen. Die Besucher des EURO-LOG Messestands nutzten die verschiedenen Fachvorträge, um sich über die Potenziale mobiler Logistiklösungen und intelligenter Datennutzung entlang der Lieferkette zu informieren. Logistikverantwortliche verschiedenster Branchen berichteten von aktuellen Projekten zur Optimierung der Logistikprozesse. Ansatzpunkte bieten hier innovative Systeme, die ein zeitnahes Steuern der gesamten Supply Chain ermöglichen. EURO-LOG stellte auf der Messe Innovationen wie beispielsweise ein dynamisches Zeitfenstermanagement-System mit einer flexiblen und kurzfristigen Slotbuchung vor. Mobile Logistiklösungen wie die neue App Mobile Track tragen dazu bei, papierbehaftete Prozesse abzulösen und Abläufe zu beschleunigen. Die Anwendung Mobile Track erleichtert die Statuserfassung und –abgabe für Stückgut, FTL, LTL und Hubverkehre. Die App unterstützt die Fahrer, da sie mitdenkt und im Alltag einen echten Mehrwert bietet. So schlägt Mobile Track beispielsweise auf Basis des Packstückstatus einen logisch passenden Sendungsstatus vor. Ihre Praxiserfahrungen mit Mobile Track stellten Alexander von Essen, Leiter IT und Erich Steinberger, Leiter Vertrieb, von GS Frachtlogistik, den zahlreichen Besuchern am EURO-LOG Messestand vor. Für GS Frachtlogistik liegt der Vorteil vor allem in der einfachen Bedienbarkeit der App. „Mobile Track von EURO-LOG bietet uns die Möglichkeit, neueste Technologie kostengünstig umzusetzen, bei gleichzeitig sehr hoher Akzeptanz durch unsere Fahrer und Subunternehmer“ so Alexander von Essen.Auch bei den anderen Fachvorträgen von 24plus, HYDAC, Ingram Micro, Lufthansa Cargo und WEPA am Messestand von EURO-LOG war die Resonanz der Fachbesucher positiv. „Wir nehmen von der transport logistic in diesem Jahr viele interessante Anregungen mit und freuen uns auf spannende Projekte“, so Jörg Fürbacher, Vorstand der EURO-LOG AG.


ANLAGEN

Pressemeldung als PDF Dokument (PDF, 218,28 KB)

ANSPRECHPARTNER/KONTAKT

EURO-LOG AG
Herr Stefan Viehauser
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49-811-9595-203
marketing@eurolog.com
www.eurolog.com


ÜBER DIE EURO-LOG AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine „people owned company“ und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der führenden Anbietern von IT- und Prozessintegration. Über 80 Mitarbeiter sorgen heute am Hauptsitz München-Hallbergmoos mit eigenen Rechenzentren, innovativen Applikationen und individuellen Anbindungen für eine durchgängige Effizienz logistischer Prozesse zwischen Lieferanten, Logistikdienstleistern, Handel, Industrie und Kunden. Unternehmen aus Industrie und Handel sowie Logistikdienstleister nutzen die Software von EURO-LOG zur Optimierung ihrer Logistikprozesse. Supply Chain Management, ONE TRACK®, Behältermanagement, Zeitfenstermanagement und E-Billing kommen vor allem bei Industrie- und Handelsunternehmen zum Einsatz. Das Speditionsportal, mobile Logistiklösungen wie die App Mobile Track, die ONE LINK Auftragserfassung und Palettenmanagement sind speziell für Logistikdienstleister entwickelte Lösungen. Heute nutzen Kunden aus den Bereichen Automotive, Handel, Hightech, Elektronik, Konsumgüter, Chemie und Pharma, Logistikdienstleistung und -kooperation, Maschinenbau und weitere die Integrationslösungen von EURO-LOG. Weitere Informationen über EURO-LOG finden Sie unter www.eurolog.com.