VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SCHWARTZ PR
Pressemitteilung

Tangro macht Tempo im Dokumenteneingang von SAP

(PM) , 22.07.2008 - Heidelberg, 16. Juli 2008 – Die Tangro Software Components GmbH aus Heidelberg hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt: In den kommenden Monaten will das Softwareentwicklungs- und Beratungshaus sein Geschft in Deutschland, Europa und bersee massiv ausbauen. Im Fokus dieser Offensive liegt der einzigartige Tangro-Ansatz fr die Dokumenteneingangsverarbeitung in SAP-Systemen: Tangro bildet die Dokumenteneingangsverarbeitung komplett innerhalb des SAP-Systems ab, im Gegensatz zu den herkmmlichen Systemen des Wettbewerbs, die dem SAP-System vorgelagert sind. Die Grundlage bilden SAP-Add-Ons und Workflow-Lsungen, die smtliche Prozesse von Order-to-Cash bis Purchase-to-Pay transparent und direkt im SAP-System untersttzen. Dabei ist es egal, ob der Dokumenteneingang via Papier, E-Mail oder elektronisch per EDI (Electronic Data Interchange) erfolgt. Dokumentenanalyse und Datenabgleich zwischen Eingangsdokument und den Stamm- und Bewegungsdaten aus dem SAP-System werden bei Tangro direkt im SAP-System vorgenommen. Dadurch sparen Kunden hohe Investitionskosten in vorgelagerte Systeme.
Zudem ermglicht die einzigartige Tangro-Architektur kurze Realisierungszeiten von Projekten, auf deren Basis die SAP-Add-Ons entwickelt werden: Diese Software-Architektur sorgt dank grafischer Prozessmodellierung fr eine direkte Verbindung zwischen Geschftsprozessen und der Anwendungssoftware. Jede nderung im Prozessmodell modifiziert sofort auch die Ablufe der Software. Durch die hohe Wiederverwendbarkeit von Software- und Prozessbausteinen untersttzt Tangro die Umsetzung individueller Kundenanforderungen auf ideale Weise. Projektlaufzeiten fr Standardeinfhrungen werden erheblich verkrzt und das Projektrisiko insgesamt minimiert.

Tiefe Integration in SAP statt vorgelagertes System

Normalerweise mssen fehlerhafte Dokumente in den SAP vorgelagerten Systemen solange bearbeitet werden, bis die Daten von SAP akzeptiert werden. Dazu sind Schnittstellen und ein zeit- und ressourcenbindender Export oder Import von Stamm- und Bewegungsdaten aus dem SAP-System notwendig. Bei Tangro entfllt beides dank der vollstndigen Integration der Dokumenteneingangsverarbeitung in das SAP-System. Die Tangro-Lsung unterlegt Abweichungen graphisch direkt im Dokument und ergnzt diese durch ein aussagekrftiges SAP-Protokoll. Zur Informationsbeschaffung greift Tangro auf die Navigationsmglichkeiten innerhalb des SAP-Systems zu. Damit entfllt auch die bliche Trennung in einen technischen, auerhalb des SAP-Systems angesiedelten Validierungsarbeitsplatz, und einen Arbeitsplatz des Sachbearbeiters im SAP-System. Auch die Umsetzung von Zusatzanforderungen, die in der Regel mit kostspieligen und zeitintensiven Schnittstellenanpassungen einhergehen, ist mit dem Tangro-Ansatz in Krze realisierbar. Mitarbeiter mssen lediglich die abweichenden Daten prfen, korrigieren und speichern.

Das Herzstck der Entwicklung: Die Tangro-Architektur

Tangros Entwicklungsansatz setzt auf die Kombination wiederverwendbarer Software- und Prozessbausteine. Mittels einer grafischen Prozessmodellierung kombiniert Tangro Software- bzw. Prozessbausteine zeitgleich zu einer ablauffhigen Anwendung mit dem Ziel, einen nahtlosen bergang vom Unternehmensprozess in die Tangro-Anwendungen zu schaffen. Der Fokus liegt dabei auf dem betriebswirtschaftlichen Prozess, nicht auf der Technik. So entstehen branchenspezifische Kernanwendung und kundenindividuelle Lsungen gleichermaen. Prozessteile knnen vom Anwender nach Bedarf aktiviert bzw. deaktiviert werden.
Mit dieser Architektur ist Tangro in der Lage, schnell und kostengnstig zu arbeiten und gleichzeitig wesentlich hheren Qualittsansprchen zu gengen als Individuallsungen. Zudem zeichnen sich Tangro-Anwendungen durch eine enorme Flexibilitt aus: Jede nderung der grafisch dargestellten Prozesskette modifiziert automatisch auch die Ablufe der Software. Auf diesem Weg lassen sich Projektlaufzeiten in der Entwicklung mehr als halbieren.
„Die vielen verschiedenen Programmiersprachen und Strategien der Softwareentwicklung haben bislang keine signifikanten Verbesserungen fr die angestrebte Vereinfachung von Software gebracht“, erlutert Andreas Schumann, Erfinder der Tangro-Architektur, den Tangro-Ansatz. „Die Tangro-Plattform hingegen beschreitet einen vllig neuen Weg. Wir rcken die technische Komponente soweit wie mglich in den Hintergrund und starten mit einer genauen Analyse der Prozesse im Unternehmen – bis auf die Detailebene. Wir stellen diese graphisch dar, indem wir bestehende Prozesstemplates nutzen, diese neu anordnen oder um neue Prozessbausteine erweitern. Dabei greifen wir in hohem Mae auf vorhandene Softwarekomponenten zurck. Das Ergebnis ist eine genauso funktionale wie flexible Anwendung. Dies ist unsere Antwort darauf, komplexe und unberschaubare Standardsoftware durch Customizing oder Prozessmodellierung an die Bedrfnisse der Kunden anzupassen. Mit durchschnittlich nur fnf Manntagen pro Projekteinfhrung sind wir dem Wettbewerb mit unserem Ansatz eine Nasenlnge voraus.“

ber Tangro Software Components GmbH
Die Tangro Software Components GmbH ist ein Softwareentwicklungs- und Beratungshaus mit Sitz in Heidelberg. Es wurde 1998 gegrndet und verfgt ber langjhrige Erfahrung in Softwareentwicklung, Beratung sowie Projektierung. Das Unternehmen adressiert mit seinen Lsungen vor allem die Branchen Industrie, Danken und Versicherungen, Dienstleistung und Handel. Tangro untersttzt Unternehmen bei der Optimierung und Automatisierung ihrer Geschftsprozesse im Dokumenteneingang via Papier, E-Mail und EDI (Electronic Data Interchange). Die Grundlage bilden SAP-Add-ons, aber auch Lsungen und Workflow-Applikationen auerhalb von SAP. Die innovative Tangro-Technologie basiert auf grafischer Geschftsprozessmodellierung und garantiert eine schnelle und kostengnstige Umsetzung von individuellen Anforderungen im laufenden Prozess.
www.tangro.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Marita Schultz / Verena Schubel
Sendlinger Strae 42 A
D-80331 Mnchen
Tel.: (0)89–211 871–36 / –43
Fax: (0)89–211 871–50
E-Mail: ms@schwartzpr.de / vs@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

tangro software components gmbh
Lars Krger
Czernyring 22/10
69115 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 13 336–0
Fax: +49 (0)6221 13 336–21
E-Mail: info@tangro.de
Web: www.tangro.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SCHWARTZ PR
Sendlinger Strae 42A
80331 Mnchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG